Fernglas-Beobachtungsführer Big Binoscout: Crowdfunding gestartet! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Fernglas-Beobachtungsführer Big Binoscout: Crowdfunding gestartet!

Oculum-Verlag

Sponsor Astronomie.de
Liebe Sternfreundinnen, liebe Sternfreunde,

knapp 50% unserer Leser haben sich in einer Online-Umfrage für 2020 die Umsetzung des Big Binoscout gewünscht. Nun ist es soweit: Die Autoren Lambert Spix und Frank Gasparini präsentieren das Konzept ihres einzigartigen Beobachtungsführers für kleine und große Ferngläser:

Titelseite-klein.jpg

Die Eckpunkte:
  • Format A4 quer, wasserabweisende Oberfläche, Ringbindung, 52 Seiten
  • 144 Objekte auf 12 Karten des nördlichen Himmels
  • pro Karte 3 Seiten mit Illustrationen und Beschreibungen
  • Auswahl bekannter und unbekannter Objekte für Hand- und Großferngläser
Für jedes Objekt gibt es:
  • Aufsuchkarten mit Gesichtsfeldern von 6° für Handferngläser und 3° für Großferngläser
  • optimaler Beobachtungszeitpunkt in einer Jahreszeiten- und Monatsleiste
  • Beschreibung mit Informationen zum Auffinden, Aussehen und Wissenswertes
  • wichtige Objektdaten wie Koordinaten, Größe, Helligkeit
  • Hinweise für Stadt- und Landbeobachter
  • Gesichtsfeldkarte für leichteres Identifizieren der Objekte - besonders der Asterismen
  • Schwierigkeitsampel in grün, gelb oder rot
  • Illustration entsprechend dem Anblick im 10x50 oder 20x100 Fernglas
  • Symbole und farbliche Objekt-Kodierung für Hand- und Großferngläser in Karte, Text und Illustration

Der Big Binoscout kann jetzt vorbestellt werden. Dazu haben wir in schon bewährter Form ein Crowdfunding-Projekt auf Startnext ins Leben gerufen: https://www.startnext.com/big-binoscout

Unterstützen Sie dieses Vorhaben jetzt durch Ihre Vorbestellung auf Startnext! Buchen Sie dazu ein "Dankeschön". Kommen genügend Bestellungen zusammen, erhalten Sie den Big Binoscout zum Jahresende 2021.

Clear skies,
Ihr Oculum-Verlag
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

Mal eine dumme Frage: Wenn man auf die Bestellseite geht, dann schlägt das Crowdfundingportal frech ein paar Euro als „Spende“ auf den Kaufpreis drauf. Ein bisschen so, wie in manchen Restaurants in den USA das Trinkgeld schon auf der Kreditkartenrechnung eingetragen ist, obwohl der Kellner langsam und unfreundlich war...

Was ist denn so der übliche Betrag, den man bei so einem Crowdfundingkauf „spendet“?

Grüße
Maximilian
 

AstroPZ

Mitglied
Hallo!

Mal eine dumme Frage: Wenn man auf die Bestellseite geht, dann schlägt das Crowdfundingportal frech ein paar Euro als „Spende“ auf den Kaufpreis drauf. Ein bisschen so, wie in manchen Restaurants in den USA das Trinkgeld schon auf der Kreditkartenrechnung eingetragen ist, obwohl der Kellner langsam und unfreundlich war...

Was ist denn so der übliche Betrag, den man bei so einem Crowdfundingkauf „spendet“?

Grüße
Maximilian
Gute Frage.

Ich jedenfalls habe den Betrag einfach mal auf 1,5€ reduziert. ;)

Gruß
Peter
 

Oculum-Verlag

Sponsor Astronomie.de
Hallo Peter und Maximilian,

leider hat Startnext im Vergleich zur bisherigen Praxis seine Vorgehensweise hier geändert. Bisher wurde man ebenfalls zu einer Spende aufgerufen, konnte aber einen Betrag frei eingeben oder ganz auf Null reduzieren. Nun ist es offenbar so, dass bereits ein Betrag voreingestellt ist. Dieser kann zwar auch manuell reduziert oder abgeschaltet werden. Die Voreinstellung finden wir aber auch nicht optimal, weil so der Eindruck entsteht (und wohl auch entstehen soll), dass man diesen Betrag Startnext "schuldet".

Leider wurde uns diese Änderung in der Vorgehensweise nicht vorab kommuniziert, wir sind erst durch Rückmeldungen von Vorbestellern darauf aufmerksam geworden. Wir sehen das kritisch und werden das auch an Startnext so kommunizieren.

Andererseits lebt Startnext nur von den Spenden der Unterstützer und der ebenfalls freiwilligen Provision der Starter. Es ist jedem frei gestellt, so viel zu zahlen wie er möchte, um Startnext als Projekt zu unterstützen. Wir können da nur schwer eine Empfehlung aussprechen.

Viele Grüße,
Ronald Stoyan
 
Liebe Sternfreundinnen, liebe Sternfreunde,

bereits über 50 % des Fundingziels sind durch 334 Unterstützungen bis heute 05.02.2021 erreicht worden. Wir möchten uns ganz herzlich für diesen erfolgreichen Start bedanken! Das ist für uns Autoren eine sehr positive Rückmeldung, die uns bestätigt mit dem Big Binoscout ein gelungenes Konzept entwickelt zu haben, das die bisherigen Unterstützerinnen und Unterstützer überzeugt. Hoffentlich bewegt das auch andere mutige Menschen dazu diese Crowdfunding-Kampagne bis zum erfolgreichen Abschluss zu unterstützen.

Zum Vorstellung der ersten Features im dritten Blogeintrag geht´s hier:

https://www.startnext.com/big-binos...ture1-aufsuchkarte-und-zielkreise-p92455.html

Beste Grüße
Frank Gasparini
 

Nachtschwalbe

Mitglied
hallo,
schönes Buchprojekt, hätte ich gerne unterstützt, aber leider geht als Zahlungsmethode nur Apple pay , Kreditkarte oder Lastschrift !
Das ist für mich leider ein „no go“...schade
VG Alex
 

Oculum-Verlag

Sponsor Astronomie.de
Liebe Sternfreundinnen und Sternfreunde,

über 450 Personen, Sternwarten und Händler haben bereits ihre Vorbestellungen platziert! Noch fehlen aber ca. 200 Vorbestellungen.

Wir laden alle Fernglas-Astronomen ein, sich auf der Projektseite selbst ein Bild zu machen - im Blog sind die Features des Buchs einzeln beschrieben.

Wir freuen uns über weitere Vorbestellungen, damit das innovative Projekt der beiden Autoren Frank Gasparini und Lambert Spix realisiert werden kann.

Clear skies,
Ronald Stoyan
 

Oculum-Verlag

Sponsor Astronomie.de
Liebe Sternfreundinnen und Sternfreunde,

das Projekt ist erfolgreich und kann realisiert werden! Über 550 Unterstützer haben dazu beigetragen - herzlichen Dank! Mein Glückwunsch geht an die Autoren Frank Gasparini und Lambert Spix, deren Idee und Engagement diesen Erfolg verdient hat!

Es bleibt noch Zeit, sich mit einer eigenen Vorbestellung auf der Projektseite anzuschließen! Wir freuen uns über jeden, der sich dafür einsetzt.

Clear skies,
Ronald Stoyan
 

Oculum-Verlag

Sponsor Astronomie.de
Liebe Sternfreundinnen und Sternfreunde,

750 Vorbesteller haben mit insgesamt 21.000 Euro das Projekt zum Erfolg gemacht! Ich freue mich sehr für die Autoren über dieses tolle Ergebnis.

Wir bedanken uns bei allen Vorbestellern für ihr Vertrauen. Voraussichtlich im November 2021 wird das Buch erscheinen und dann auch direkt beim Verlag und im Handel zu beziehen sein!
 
Liebe Sternfreundinnen, liebe Sternfreunde,

auch von Autorenseite ein großes Dankeschön an alle, die das Projekt mit einer Vorbestellung und ihrem Vertrauen unterstützt haben. Wir freuen uns sehr, den Big Binoscout nun realisieren zu können.

Frank Gasparini
 
Oben