Flat eines TS Optics 432/72mm Photoline

JannelieA

Mitglied
Moin zusammen,

wäre jemand so freundlich und würde mir ein Flat dieses Objektivs zeigen? Ich möchte die Vignette beurteilen können zwecks Vergleich und Kaufentscheidung gegenüber ähnlichen Fotoobjektiven.

Im Idealfall daher ein Raw/tiff/dng

LG JannelieA
 

NGC_2024

Mitglied
Hallo JannelieA .

ich hätte Flats für Vollformat (Sony A7S) und APS-C (EOS-600D).
Die Ausleuchtung ist natürlich abhängig vom Korrektor/Flattener/Reducer und ich habe nur die Flats vom TSFLAT72-Flattener.
Das Teil alleine ohne Flattener vignettiert so gut wie gar nicht wegen des gut dimensionierten OAZ.

Gruß Norbert
 

NGC_2024

Mitglied
...heute Abend.
Ja, das ist genau der Flattener "TSFLAT72" den ich auch habe.
Ohne Flattener hat der APO natürlich Bildfeldwölbung und deshalb zum Rand hin aufgeblähte Sterne, da ausserhalb vom Fokus.
Das ist also sinnfrei den so fotografisch zu benutzen.

Gruß Norbert
 

JannelieA

Mitglied
Vielen Dank Norbert!
Beeindruckende Leistung. Da kann kein Fotoobjektiv zu dem Preis mithalten.
Vignette ist eigentlich nur in den äußersten Ecken, dort aber extrem.
 

NGC_2024

Mitglied
Ja, für Vollformat ist's fast etwas knapp dimensioniert, aber mit Flats schaut's trotzdem gut aus.
Das hat ein Kollege damit mit ner Sony A7S (Vollformat) gemacht:
>> einfach mal in voller Auflösung betrachten und auch die Ecken ansehen!
Also: http://www.volkssternwarte-amberg.de/index.php/galerie/image?view=image&format=raw&type=orig&id=256

Preis/Leistung ist der APO wohl sehr gut.
Auch am Mond macht er eine gute Figur, wenn man mit Telekonvertern die Brennweite verlängert.
Siehe hier:
Diese Anschaffung habe ich bisher nicht bereut.

Gruß Norbert
 

Michael_Haardt

Mitglied
Man muss bei Flats auch immer den Acceptance Angle des Sensors beachten. Teleskope sind keine Fotoobjektive, bei denen man den Winkel immer so dimensioniert, dass der sich ergebende Effekt nicht visuell in Erscheinung tritt. Das fällt teilweise auch bei alten Objektiven auf, weil Fotofilm nicht so zickig wie optimierte Mikrolinsen reagierte.

Es gibt leider viele Dinge, die wie Vignettierung aussehen, aber keine sind.

Michael
 

JannelieA

Mitglied
Das ist ein Problem bei sehr schräg auftreffenden Strahlen auf den Sensor. Oft bei Weitwinkelobjektiven.
Beim Teleskop mit dickem T2 "Abstandshalter" davor mache ich mir absolut keine Sorgen.
 
Oben