Ganz dumme Frage zur AP? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ganz dumme Frage zur AP?

Dieter

Mitglied
Hallo zusammen,
wenn die AP zu groß wird, wird der Himmel zu hell. Wie ist es beim Einsatz von UHC oder OIII-Filtern? Hebt sich das auf, oder sehe ich unter Umständen mit kleinerer AP auch mit Filtern mehr?
Gruß Dieter
 

tomlicha

Mitglied
..wenn die AP zu groß wird, also grösser als deine Pupille, dann geht zunächst mal einiges des teuer erkauften Lichtes verloren, nämlich neben die Pupille.
 
Hallo,

wie Du schon richtig beschrieben hast, wird die Himmelsaufhellung mit großer AP deutlicher spührbar. Die AP sollte aber bekanntlich nicht größer als die Pupille des Auges sein.

Nun kommt der Einsatz von Interferenzfiltern ins Spiel. Wenn Du zum Beispiel den Cirrusnebel beobachtest, macht Dir die Himmelsaufhellung ganz schön zu schaffen. Mit großer AP und UHC oder besser OIII sind plötzlich viele Details zu Erkennen. Wenn Du weiter vergrößerst (Ap kleiner) wird der Himmlshintergrund dunkler. Bedingt durch die Tatsache das der Filter auch Licht schluckt, wird das Bild (ja nach Öffnung) zu dunkel. Um Deine Frage auf den Punkt zu bringen, mit einem "kleinem" Teleskop wirst Du wahrscheinlich mit größerer AP und Filter mehr sehen.

Sternenklare Nächte, Christoph Lohuis.

NightSky - Die Astronomiezeitschrift
 
Oben