Geblendeter Hexenkopf aus La Palma (mit EOS RP(a))

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo,

schon lange auf meiner Liste stand der Hexenkopfnebel, den ich im Januar auf La Palma endlich mal "erwischt" habe. Etwas irritiert war ich über die Katalognummern dieses Nebels, er wird meist mit IC 2118 bezeichnet, scheint aber auch die NGC-Nummer 1909 zu haben. Da für mich NGC immer Vorrang hat, heißt er bei mir also NGC 1909.

Ich hatte eine starke Einstrahlung von Rigel im Bild. In der hier gewählten Orientierung mit Süden nach oben (um den Hexenkopf einfacher zu erkennen) sieht es aus, als ob die Hexe wie geblendet auf das von Rigel kommende Licht starrt.

Unter dem "Hauptbild" verlinke ich noch eine Version, wo ich versucht habe, diese Einstrahlung mit einem künstlichen Flat zu verringern. Da das nicht vollständig gelungen ist, gefällt mir die Version ohne künstliches Flat besser. Zum Bildrand hin waren die Sterne durch Bildfeldwölbung bei Vollformatchip deutlich aufgebläht, was ich durch Dekonvolution in AstroArt verringert habe. Das Bild habe ich für einen besseren Schärfeeindruck auf 50% verkleinert, auch wenn das schade für die kleinen Galaxien im "Haar der Hexe" und in Rigels Lichtstrahl ist.
Normalerweise mag ich zu starke Rauschminderung nicht, hier fand ich es aber glatt schöner als mit Rauschen, also habe ich den "denoise"-Filter von AstroArt7 bemüht.

Aufgenommen bei Athos/La Palma mit Canon EOS RP(a) an TSQ100 (100/580 APO) auf AZ-EQ6, 24x5 Minuten bei ISO 1600.
1909Hexenkopf_24x5Bingut.jpg

Größer: http://ccd-astronomy.de/temp15/1909Hexenkopf_24x5Bingut.jpg

Die Version mit künstlichem Flat:
http://ccd-astronomy.de/temp15/1909Hexenkopf_24x5Bin2ndflatgut.jpg
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo Stefan,

sehr schön, die Farbunterschiede kommen gut raus!
Der Strahlungsdruck von Rigel verursacht ja die kometarischen Formen in den Nebelschwaden,
von daher ist die Einstrahlung sogar anssdchaulich für den stattfindenden Prozess.

Da das Licht starke feine Strukturen hat, müsste das K-Flat diese auch haben um wirklich wirksam zu sein.
Keine einfache Sache, sowas zu retuschieren.

lg Tommy
 

Okke_Dillen

Mitglied
Hallo Stefan,

ich finde auch, daß die Strahlendusche durchaus gut dazu paßt! Das hat was :cool:
(nur den Rand würde ich noch ein kleines bissi reinziehen)

Ich mußte spontan lachen, das Szenario erinnerte mich prompt an dieses Bild mit der geduldigen Eule, die "volles Brot" von einem Duschstrahl von der Seite "angeföhnt" wird? 🤣 Moment.... das da: http://www.spass.net/wp-content/uploads/2015/01/lustige-bilder-selbstbeherrschung-613x720.jpg (weiß nicht, ob ich das Bild darstellen darf, deswegen nur der Link)

Viele Grüße,
Okke
 

ReiFu

Mitglied
Hallo Stefan
Ich finde die Art wie du das Bild gehandelt hast sehr ansprechend und das Ergebnis gefällt mir.
24x5' und so viel zu sehen!
 

MichaelDeger

Mitglied
Hallo Stefan,

sehr schön getroffen. Die Farbdifferenzierung finde ich sehr gut,
auch die Hintergrundgalaxien sind noch ein schöner Beifang.

LG
Michael
 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Tommy, Okke, Reinhard, Michael und alle Eulenfreunde (oder -feinde?),

ich habe mich inzwischen mit dem einfallenden Lichtschein auch angefreundet, der passt wirklich ganz gut zum Motiv.

@Okke: In der größeren verlinkten Version habe ich den rechten Rand etwas beschnitten. Die Einstrahlung fängt merkwürdigerweise nicht direkt am Bildrand an, sondern etwas versetzt.
 
Oben