Genaue Länge der Jahreszeiten | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Genaue Länge der Jahreszeiten

DuMonde

Mitglied
Hallo,
Auf der Nordhalbkugel sind zur Zeit die Sommer gluecklicherweise <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" /> mehr als eine Woche laenger als die Winter (8000 v. Chr. war es genau umgekehrt da das Perihel damals nicht im Winter, sondern im Sommer lag).

Um ausgehend vom Fruehlingspunkt, den Herbstpunkt und die Sonnenwenden bestimmen zu können, wuesste ich gerne die genauen Laengen der Jahreszeiten.

Gefundene Angaben über die Laenge der Jahreszeiten auf der Nordhalbkugel:

Fruehling 92 d 22 h (andere Quelle: 92 d 19 h)
Sommer 93 d 14 h (andere Quelle: 93 d 15 h)
Herbst 89 d 17 h (andere Quelle: 89 d 20 h)
Winter 89 d 1 h (andere Quelle: 89 d 0 h)

Falls beide Zeiten 'richtig' sind und Unterschiede nur aus Bahnstoerungen resultieren, welche Laengen sind dann die durchschnittlichen (um so bei Berechnungen den entstehenden Fehler gering halten zu koennen)?

Dumonde
 

h_c_greier

Mitglied
Hallo DuMonde,

es gibt keine *genauen* Jahreslängen. Der Zeitpunkt, an dem die Sonne ihren Deklinationswert von Minus-Werten zu Plus-Werten ändert, ist der Frühlingsbeginn. Der ist aber immer anders <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/smile.gif" alt="" />
Genau so beim Herbstäquinoktium und beim Sommer-/ Wintersolstitium. "Ungefähr" lassen sich die Zeiten so berechnen:
(aus: Jean Meeus: Astronomical Algorithms)
<pre><font class="small">code:</font><hr>Für Y = (Jahr-2000)/1000

März-Äquinoktium (Beginn des astronomischen Frühlings):
JDE = 2451623.80984 + 365242.37404*Y + 0.05169*Y^2 - 0.00411*Y^3 - 0.00057*Y^4

Juni-Solstitium (Beginn des astronomischen Sommers):
JDE = 2451716.56767 + 365241.62603*Y + 0.00325*Y^2 + 0.00888*Y^3 - 0.00030*Y^4

September-Äquinoktium (Beginn des astronomischen Herbstes)
JDE = 2451810.21715 + 365242.01767*Y - 0.11575*Y^2 + 0.00337*Y^3 + 0.00078*Y^4

Dezember-Solstitium (Beginn des astronomischen Winters):
JDE = 2451900.05952 + 365242.74049*Y - 0.06223*Y^2 - 0.00823*Y^3 + 0.00032*Y^4 </pre><hr>

Die hier gegebenen Formeln sind eigentlich nicht korrigierte Werte JDE_0. Der Fehler (pro Formel) hierbei liegt unter 15 Minuten.

Die Julianischen Daten müssen natürlich noch in das Kalenderdatum umgerechnet werden, falls man das wissen will.

Wenn man aber schon die Julianischen Daten JDE hat, brauchst nur die Differenzen bilden, und schon hat man die Länge der Jahreszeit in Tagen (wie gesagt liegt der Fehler -wenn beide z.B. eine max. Fehler von 15min liefern - dann max. bei einer halben Stunde)

Will man genauer rechnen (und das geht natürlich), müssen zahlreiche Korrekturterme berechnet werden.
Kannst ja mal die Werte für 2004 usw. ausrechnen und mit meinen Ergebnissen vergleichen!

greets
harald
 

DuMonde

Mitglied
Hallo Harald,

mit den Formeln konnte ich auf die gleichen Ergebnisse kommen, die aktuellen Jahreszeiten wären damit...

2004 . . . . . Beginn (MEZ, +/-0,3h) . . Dauer (+/- 0,5h)

Fruehling . . 20. Mrz 2004 07:45 . . . . 92 d 18,2 h
Sommer . . . 21. Jun 2004 01:50 . . . . 93 d 15,6 h
Herbst . . . . 22. Sep 2004 17:30 . . . . 89 d 20,2 h
Winter . . . . 21. Dez 2004 13:45 . . . . 88 d 23,8 h

Damit wäre das Sommerhalbjahr aktuell 7,6 d länger als das Winterhalbjahr.
Außerdem konnte ich mit den Formeln nachrechnen, dass die im Internet gefundenen Zahlen offensichtlich aus den Jahren um 1815 stammen müssen... *g

Merci beaucoup!
Dumonde

PS
Die exakten Zahlen bis 2020 stehen z.B. auf http://aa.usno.navy.mil/data/docs/EarthSeasons.html
Die Abweichung zu den errechneten ist erstaunlich gering

 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben