Gewitter geht los! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Gewitter geht los!

Anette_Aslan

Mitglied
Liebe Forenrunde,

zwischen 21:30 und 22h konnte ich mein erstes Gewitter dies Jahr aufnehmen, leider ohne Stativ (die Kids mal wieder), musste die Kamera an der Fensterbank stützen und alles händisch machen. Auf der zweiten Aufnahme sieht man den zunehmenden Mond, eine Strassenlaterne und den Blitz .... Licht über Licht....

LG
Anette
 

Anhänge

  • IMG_9345.jpg
    IMG_9345.jpg
    160,5 KB · Aufrufe: 160
  • IMG_9349.jpg
    IMG_9349.jpg
    162,7 KB · Aufrufe: 163

komposer

Mitglied
Hallo Anette,

ja das mit der Fensterbank mache ich auch immer so. Passende Türmchen bauen und die Kamera ausrichten. Leider waren bei mir die letzten Gewitter sehr schwach und nur in den Wolken.
Mit welchen Einstellungn nimmst Du auf ?

Ich hatte ein Gewitter bei Tag und die Blende auf 25 und ISO auf 100 gesetzt. So konnte ich sogar 6 Sekunden belichten.
Ein sogar recht heller Blitz ist dann genau passend aufgetaucht aber nichts davon ist auf dem Sensor gelandet.
Kann es sein, dass dies an der hohen Blende liegt ?

Gruß,
Holger
 

Anette_Aslan

Mitglied
Hallo Holger,

bei Nachtgewittern habe immer bulb und ISO 400 bei f5,6 drauf. Ich halt den Auslöser so lange, bis es zufällig geblitzt hat, das kann aber auch Glücksache sein. In Momenten, wo ich von vorn anfangen will, meist nach 20s, kommt beim Umschalten der schönste Blitz aller Zeiten....

tagsüber nehme ich die Sportautomatik mit Dauerfeuer, da hat es im manuellen Modus noch nie geklappt. guckst Du hier:

http://forum.astronomie.de/phpapps/...98/endlich_Gewitter_bei_Tag_im_Ka#Post1291098

Aber Danke, dass Du danach gefragt hast, denn ich habe das schon längst wieder vergessen und musste erstmal selbst wieder in den Thread schauen....bin ganz erstaunt, das ich das damals so schön hinbekommen habe, war aber auch ne lange Geburt mit viel Fehlschlägen, dass der Sportmodus dann so hilfreich ist, musste ich erst ausprobieren und nun weis ich wieder Bescheid und muss dann bei nächster Tagesblitzaktivität nicht gleich wieder in Panik geraten. Probiers mal aus...bin gespannt, was bei Dir rauskommt.

Gruss von Anette

 

komposer

Mitglied
Hallo Anette,

danke für die Antwort. Im anderen Thread hast Du ja auch eine hohe Blende mit ISO 100 am Tag verwendet.

Mir ist das immer noch ein Rätsel warum der eine Blitz nicht daruf war. Wenn ich recht überlege hatte ich das schon einmal am Tag. Ganz deutlicher und heller Blitz auch genau während der Aufnahme und trotzdem absolut nichts auf dem Bild zu sehen. Echt merkwürdig.
Dann in der Nacht konnte ich mit Blende unter 10, ISO 400 an die 30 Sek. aufnehmen. Da war dann jedes kleinste Wetterleuchten auf dem Bild und am Tag zuvor der helle Blitz nicht einmal ansatzweise???
Vielleicht hat hier ja jemand eine Erklärung.

Gruß,
Holger

 

Anette_Aslan

Mitglied
Walpurgisnacht hat endlich Regen gebracht.
 

Anhänge

  • IMG_0273.jpg
    IMG_0273.jpg
    170,7 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_0253.jpg
    IMG_0253.jpg
    100,2 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_0261.jpg
    IMG_0261.jpg
    141 KB · Aufrufe: 95
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Oben