Gibt es einen Sternensimulator ? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Gibt es einen Sternensimulator ?

astro-yogi

Mitglied
Hallo gibt es eigentlich sowas :
Man kann ein Okular oder eine Astrocam mit 1,25" Anschluss einstecken und es zeigt einem dann
Sterne oder astronomische Objekte ?
Man könnte sich auch eine Box vorstellen, in die man auf einer Seite ein Handy mit einem Bild von
einem Himmelsausschnitt steckt und die gegenüber den Okularanschluss hat.
Jürgen
Hannover
 

astro-yogi

Mitglied
Ha, gute Antwort, aber für das, was ich machen wollte ungeeignet.
Ich wollte meiner Guiding-Camera ein paar Sterne vorgaukeln, damit ich die PHD2 Software testen kann, ohne dass ich draussen auf einen echten Sternenhimmel zugreifen kann.

Habe mir soetwas gerade selbst hergestellt.
1. Habe mir aus Fotokarton eine runde Scheibe geschnitten (Bild1), und in der Mitte mit einer Lochzange ein ca 5-6mm grosses Loch gestanzt.
2. Dann habe ich eine Seite mit selbstklebender Silberfolie beklebt (absolut lichtundurchlässig) (Bild2).
3. habe dann mit einer ganz dünnen Nähnadel vorsichtig auf einem Stück harten Kunststoff ein paar Löcher in die
Silberfolie gepiekst. Diese müssen so klein wie möglich sein. Das Silberne Loch in Bild 3 (durch ein Mikroskop
aufgenommen) ist ca 5mm, das heisst die kleinen Löcher in der Silberfolie sind ca 1/40 davon, also 0,1mm.
4. Diese Scheibe lege ich in meine Astrocam, die waagerecht auf dem Tisch liegt (Bild4) Silberfolie zum Chip.
5. unter der Zimmerdecke an meiner Lampe habe ich eine einzelne kleine (recht helle) LED angeklebt, die
genau von oben auf die Camera leuchtet (Bild5)

Der Abstand LED<->Camera beträgt ca 1,50m.
Und das ist dann der Sternenhimmel, den ich im PHD2 sehe : Bild 6.

Jürgen
Hannover
 

Anhänge

zwent

Mitglied
Das stimmt. Ich bin da auch nie zu einem brauchbaren Ergebnis gekommen, hab' das aber meiner in dem Fall mangelnden Beharrlichkeit zugeschrieben..
 

AstroRider

Mitglied
Hallo Jürgen,

ohne Dich jetzt demotivieren zu wollen, aber was willst Du denn mit diesem Aufbau testen?

Ich bezweifle dass Du damit reale reproduzierbare Sternbewegungen die Du für die Kalibration benötigst nachbilden kannst.

Wo ist Deine Schwierigkeit? Die Bedienung von PHD hat man in meinen Augen doch an einem Abend raus.
Probleme machen doch eher dann die Parameter, das Seeing und die Mechanik. All das kann man von Hand nicht simulieren.

Grüße
Volker
 

astro-yogi

Mitglied
Hallo Volker,
natürlich kann ich es damit nicht kalibrieren. Ich wollte ja nur mal rausfinden, ob das System überhaupt funktioniert,
weil ich das bis dato nicht geschafft hatte. Und das konnte ich damit, da ich damit ein paar "Sterne" in die Kamera zaubern konnte. Ausserdem sehe ich, dass das System arbeitet, wenn ich den Stern minimal bewege.
Mehr wollte ich ja nicht.

Hallo Heiko,
ja, das ist vielleicht eine Alternative. Wenn ich meine Camera am Evoguide 50ED (f=242mm) ca 5cm zurücksetze, bin ich bei 2m Abstand im Focus. Mal sehen, ob ich das mal aufbaue. Allerdings glaube ich, funktioniert das Ganze im Moment ja und ich werde erstmal warten bis mal wieder klarer Himmel ist und es dann in der Tat draussen ausprobieren.

Vielen Dank
Jürgen
 

AstroBHO

Mitglied
Immer wenn etwas nicht funktioniert, macht mich das neugierig...
Also... ich habe einen künstlichen Stern im Zimmer aufgestellt, mein Sucherscope mit der Guidingcam auf die Montierung geschnallt, alles verbunden, PHD2 gestartet und den künstlichen Stern in die Anzeige gebracht. Die Montierung wird über ASCOM gesteuert. Im ASCOM die Sterngeschwindigkeit auf "Null" eingestellt. Dann fing PHD2 an zu kalibrieren und alles war im grünen Bereich. Die Guiding-Kurve hatte absolut keine Abweichung :D (kann ja auch nicht). Ich habe dann noch ein bisschen mit der Handsteuerung und Geschwindigkeit 0,25x rumgespielt, dann konnte ich auch sehen, wie PHD2 versucht hat, den Stern wieder einzufangen.
Für eine "Trockenübung", ob alles funktioniert, war der Test mehr als ausreichend.

CS Bernd
 

astro_alex80

Mitglied
Guter Test :)
Und zum schauen, ob die Kommunikation und Kalibrierung klappt, allemal ausreichend.

Wenn du jetzt noch eine zweite Montierung hättest oder so eine kleine mechanische Nachführung mit Aufziehfeder, künstl. Stern draufgeschnallt und du könntest direkt noch guiden :cool:
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben