GPU Korrektor - Abstand, Brennweite, Öffnung | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

GPU Korrektor - Abstand, Brennweite, Öffnung

Zyklop

Mitglied
hi claude, nein, ich hab keinen filter benutzt - bringt ja eigentlich nix finde ich.
ein 2linser wird dir hier nichts helfen - da sieht es noch schlimmer aus.
ich denke man sollte mal den ES Korrektor testen, aber der ist doch etwas teuer.
 

TSZ_Tommy

Sponsor Astronomie.de
hallo,

hatte dir auf die PN geantwortet - ich würd's so lassen, oder gleich eine Versuchsreihe mit dem kurzbauenden Eos Adapter wo man sieht ab wann es wieder schlechter wird. Was klebt am besten auf eloxiertem Alu? Stabilit?

Ja bitte testet einer den ES Korrektor, dann muss ich das nicht machen :) Laut Tassilo setzt der den Fokus aber um ca. 33mm weiter raus. Schaut zuerst ob sich das mit dem OAZ Backfokus ausgeht oder fragt ihn. Er tät sich sicher auch freuen über einen Test.

lg Tommy
 

RoudenLeiw

Mitglied
Re Peter,
also kann das nicht verstehen dass mann X Komakorrektoren brauchst um raus zu finden , der der beste ist fuer sein Scope.
Also grosse Werbung mit GPU und MPCCIII machen und trotzdem eiert oder Gott weiss was in den Ecken .
Die schreiben doch alle, dass der fuer F3,6-F/6 oder weiss nicht gut sein soll. Muss man sowas verstehen...Sowas aergert mich einfach!

Trotzdem Danke der Info Peter...
Schoenen Abend Peter

CS


 

TSZ_Tommy

Sponsor Astronomie.de
hallo Claude,

beim GPU liegen die Testfotos was er kann für jeden öffentlich zugänglich auf dem Tisch. Bitte ärgere dich nicht, aber wenn optische Komponenten in unterschiedlichsten Konfigurationen benutzt werden, mit realen nicht-perfekten Teleskopen, dann spielen halt viele Faktoren zusammen und die Ergebnisse sind dann nie 100,00%ig. Wir haben durch Erwähnung des Einflusses der Brennweite versucht, da den wesentlichsten Punkt weiter herauszuarbeiten. Und im Blogeintrag zum MPCC findest du wie der MPCC arbeitet und wie das eventuell optimiert werden kann, sogar explizit mit einem 130/650 Teleskop:

http://interferometrie.blogspot.com/2012/08/130650-skywatcher-und-mpcc.html

Wir haben mit dem GPU ein wie ich denke sehr gutes Produkt am Markt, aber als Astrofotografen müssen wir immer uns immer bewusst sein dass viele unterschiedliche reale Komponenten aufeinander treffen, und dann schauen wie wir es am besten zum Funktionieren bringen. Genau darum finde ich Spotdiagramme ausm Computer zwar nicht uninteressant, aber ein Testfoto zeigt halt ein Stück aus dem wahren Leben.

Ich habe schon oft erlebt dass Herstellerangaben leider nicht in der Realität sich wiederspiegeln, und wir versuchen da möglichst viel selbst zu testen und entsprechend der Realität zu beraten, ohne schönredende rosa Brille. Hier die Tests mit Komakorrektoren:
http://www.teleskop-shop.at/testphotos/Comacorr_test_all/

Alle diese Tests sind völlig ungeschönte Rohfotos, aber halt alle mit meinen Teleskopen. Bei dir kann das etwas anders aussehen weil du ein anderes Teleskop hast. In den Genauigkeitsbereichen um die es hier in diesem Thread geht, spielt das schon eine Rolle.

lg Tommy
 

RoudenLeiw

Mitglied
Hi Tommy,
Danke fuer die Antwort...habe mich ja wieder beruhigt :))

Ist ok, dann muss ich halt kuken was ich da noch machen kann .
Werde schon eine Loesung finden :))

LG nach Wien
CS

 

Zyklop

Mitglied
hi tommy, ja deine antwort hatte ich ja gelesen.
denke der kurzbauende muss nochmal herhalten.
der gpu ist schon etwas besser wie mein mpcc II, aber ich bin da eben etwas kleinlich.
waere einfach mal schoen, wenn man einfach mal unkompliziert und schnell ein perfektes ergebnis bekommen wuerde.
ich hatte uebrigens mit araldit den adapter verklebt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Zyklop

Mitglied
Ach übrigens Claude, justiert erst mal deinen 130PDS so, dass du überall gleichmäßige Sterne in den Ecken hast - vielleicht sieht es bei dir ja besser aus wie bei mir ;-)
Falls nicht, kannst du dich immer noch aufregen.
vg
 

RoudenLeiw

Mitglied
Hi Peter,
wenn man weningstens mal testen koennte, nur Nebel, Wolken usw.
So habe mal den M48 bis zu den Modenschrauben abdrehen lassen.
Zusaetlich habe ich den LP2 runtergenomme, und ein UHC-E Clipfilter eingefuegt.
Mal kuken was jetzt geht...

Ich glaube Peter mein Freund, wir koennen macchen was wir wollen, ruden Sterne bis in die Ecken bekommen wir nie :))
Egal ob ueberall in den Ecken schlecht, wie in 2 Ecken schlecht :))) HHRHRHRHR

Gruss und schoenens WE Peter
CS



 

Norbert-A

Mitglied
Hallo Leute,
da mich dieses Thema auch gerade beschäftig, versuche ich mal diesen Link von 2013 wiederzubeleben.
Verschiedene Abstandsringe habe ich mir besorgt.
Meine Frage ist: Gibt es einen nachvollziehbaren Testaufbau ohne Monti?
Grüße und CS
Norbert
 
Oben