gravierender funktionsmangel am tellurium

yinyang

Mitglied
hallo astrorunde!

vielleicht haben einige user dieser runde dieselben probleme wie ich mit dem tellurium: die beiden mittleren (kurzen) achsen des telluriums sind lediglich in ein loch der oberen abschlussplatte beweglich eingehängt. so beweglich, dass die zahnräder teilweise übereinander hinweggleiten, anstatt ineinander einzugreifen, da es diese achsen wegdrückt. Dazu kommt noch ein spiel (toleranz) der kugellager in den aufnahmshülsen und ein spiel der achsen selbst in diesen kugellagern. dem ersuchen die teile zu ersetzen wurde zwar nachgekommen, aber an der disfunktion hat sich auch mit den neuen teilen nichts geändert, da diese genauso toleranzbehaftet sind wie die ursprünglich gelieferten und damit auch das problem mit der wackeligen befestigung der achsaufnahmen in der oberen abschlussplatte nicht gelöst ist. ( auch die anbringung des stellringes aus heft 104 nützte nichts, da er bedingt durch die konische bauform der kugellageraufnahmshülse schief sitzt und nicht rundum an der unterseite der grundplatte anliegt. auch bei der zweiten kurzen achse die das schrägverzahnte plastikzahnrad für den zählwerksantrieb enthält, ist das gleich problem des wegdrückens gegeben. hier einen weiteren stellring zu montieren ist wegen des angeschraubten plastikgetriebes des zählwerkes nicht möglich).
hätte jemand eine lösung technischer (mechanischer) natur für das problem die dann die funktion des telluriums ermöglichte ?
danke im voraus für eure bemühungen..........

 

derfreddy

Mitglied
Hallo yinyang

Deine Probleme wurden hier schon in aller Deutlichkeit behandelt.

Lies dir das mal durch
http://forum.astronomie.de/phpapps/ubbthreads/ubbthreads.php/topics/679893/7

In diesem Thread findest du eigentlich alles was du brauchst um das Ding zum Laufen zu bringen.

Auf dieser Seite und auch auf den folgenden (und sogar auf vorangegangenen Seiten) wird auf das Wackeln der losen Achshalterungen eingegangen.

Also, da steht wirklich alles, was man wissen muss. Lies es dir einfach durch. Wenn dann noch was unklar ist, meld dich einfach. Hilfe bekommst du hier auf jeden Fall.

Auch im Umbau Thread von wolf wirst du die nötigen Tipps bekommen.

Warum meldest du dich erst jetzt? Das Ding ist doch schon lange durch?
 

derfreddy

Mitglied
Hallo nochmal

auf der verlinkten Seite ist es übrigens der 44 Beitrag. Sogar mit Bildern. Du solltest aber trotzdem weiterlesen.

Da wird wirklich alles erklärt.
 
Oben