griechische Naechte und das Perseiden-Wunder

#1
Bericht aus dem Internetcafe auf Mani - Peloponnes:

ein traumhafter Sternenhimmel, vor einigen Tagen war ich bereits mit Celescope (Refraktor 150/1200) und femina (Minolta 10x50) im Taygetosgebirge, ca 400 m ueber dem Meer, auf einem einsamen Feld abseits der kleinen Strasse von Pyrgos nach Milea, beim Beobachten. Ein Traum: erstmals konnte ich Objekte aus den S-Karten von Karkoschka beobachten, z.B. den wunderbaren OS NGC 6231 im Scorpion, eine helle und bis in den Schuetzen herunter strukturierte Milchstrasse, Nordamerika-Nebel ohne Filter mit den blossen Augen deutlich zu sehen, M 8 und M 20 im Refraktor mit 6 Zoll so klar und deutlich wie zu Hause nur in extrem klaren Naechten mit dem 10 Zoll Reflektor, auch M11 hab ich mir auf die Empfehlung von Lots (efcharisto poli, file mou) neulich hier im Forum jetzt endlich mal ausgiebig angeschaut, wirklich sehenswert. Das Bemerkenswerteste ist aber hier die absolute Luftruhe, keinerlei Flimmern der Sterne, und ich konnte so mit meinem 6-Zoll Refraktor Lyr Epsilon 1 und 2 mit 400-facher (!) Vergroesserung (Televue-Zoom-Okular bei 3 mm) absolut ruhig und klar und punktfoermig mit weitem Abstand trennen.
Dann am 11.8. bin ich mit meiner geliebten Frau und meiner 11-jaehrigen Tochter, sowie mit deren gleichaltrigen franzoesischen Freundin und deren Mutter, wieder hoch auf dieses Feld, von 23.15 h - 01.15 h griechischer Zeit (= 22.15-00.15h MESZ) zum Perseidenbeobachten, bequem mit Matten und Schlafsack auf dem Boden liegend, den interessierten Gaesten die Sternbilder zeigend und Fragen wie nach dem Urknall und astronomischen Entfernungen und Galaxien und Nebeln beantwortend. Ca 60 wunderschoene Perseiden, davon ca 20 mit Feuer- und Rauchschweif, dazu noch einige andere Sternschnuppen (nicht aus Perseus kommend) konnten wir in der Zeit sehen. Alle, auch die Kinder, waren begeistert (auch wg der vielen freien Wuensche).
Und jetzt kommte das Perseidenwunder: auch meiner geliebten Frau, die, die sonst immer nur sagt "was, wg dem Fliegenschiss auf der Optik stellst Du Dich 3 Stunden auf die Wiese" oder "musst Du wirklich dieses riesige Horroscope mit in den Urlaub nehmen", hat es so gut gefallen, dass gestern Nacht folgendes passierte: wir waren um 22.30 h auf einer einsamen Landstrasse im Sueden der Mani unterwegs, die Tochter schlief auf dem Ruecksitz, kein anderes Auto unterwegs, weil alle Griechen vor dem olympischen Fernseher sassen, da sagte meine Frau ploetzlich: "kannst Du bitte mal rechts ranfahren und anhalten und alle Auto-Lichter ausschalten, weil es ist so ein traumhafter Sternenhimmel draussen, ich will mir das gerne in Ruhe anschauen" - das sagte meine Frau ! Ein wahres Perseidenwunder !

mit schoenen Gruessen aus Griechenland,


 
#2
Hallo lieber Stephan,

so ist es oft: irgendwann packt es auch die "Ignoranten" ... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" />

Es freut mich, dass Deine geliebte Frau nun offensichtlich Gefallen an unserem schönen Hobby bzw. Freude am Betrachten des Sternenhimmels gefunden hat! <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/smile.gif" alt="" />

Ähnliches erlebte ich mit meiner 19-jährigen Tochter am vergangenen Mittwoch. Sie, die meine astronomischen Ausführungen sonst eher trocken und gelangweilt verfolgt, sprudelte beim Beobachten der Perseiden förmlich über!

Fragen über Fragen und mein Herz hüpfte vor Freude ... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/laugh.gif" alt="" />

Da war mir klar: irgendwann erwischt es jeden einmal!

Liebe Grüße und noch viele schöne griechische Nächte

Ilka

 
#4
Lieber Stephanpsy,

jetzt weiss ich, was Du Dir mit jeder Sternschnuppe gewünscht hast! Und der Wunsch ist ja auch in Erfüllung gegangen!!! <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" /> <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/smile.gif" alt="" />
Eine schöne Geschichte!

Einen weiterhin schönen Urlaub und herzliche Grüsse

Birgit
 
#5
Kali Spera, Stephan,

ein toller Bericht, aber ich bin platt: Du schleppst wirklich den 6" f/8-Prügel mit???? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/cool.gif" alt="" /> Da wunderts mich net, daß Deine Frau vom Horroskop spricht <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/grin.gif" alt="" /> <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/grin.gif" alt="" />
Bei mir darf in Urlaub entweder der optimus 70/700 oder der zanetti 102/500 mit. Aber es scheint, Ihr seids mit dem Auto nach griechenland gedüst? Oder mit dem Flieger und es ist ein leihauto??? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/blush.gif" alt="" />
Kriegt man nen 6" f/8 überhaupt in nen Flieger....? <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/shocked.gif" alt="" />

Aber: In Hellas gibts immer Wunder:

1. Europameister
2. Athina 2004 wurde doch noch rechtzeitig fertig
3. Das Perseidenwunder

Viele Fragen und noch viel mehr liebe Grüße

markus & Bärbel


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA - [COLOR="1070FF"]OBSERVATORIUM[/color]

Markus A. R. Langlotz
Vilsweg 2b
D-93073 Neutraubling

Die Astroseite: www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory@freenet.de


 
#6
iasou file mou markus kai baerbel,
hallo liebe Bibsch, Ilka und Goldlocke,

ja, ich schleppe den Pruegel mit, aber nicht mit dem Flieger, sondern schon mit dem Auto (und der Faehre Ancona-Patras), dabei traeum (Sternschnuppenwuensche) ich schon von einem groesseren Auto (Landrover-Defender) um beim naechsten Urlaub eventuell sogar Helena von Droja (10-Zoll-Dobson) mitnehmen zu koennen. Celescope ist uebrigens nicht von Celestron so genannt worden, sondern die Taufe mit Namensgebung ist, wie bei Helena, eine albireotische Angelegenheit.

Bin immer noch im heissen Griechenland, hab inzwischen vor 2 Tagen noch fuer 10 Leute (Belgier und Franzosen und Amerikaner) eine 3 stuendige celescopische Sternenbeobachtungsfuehrung mit M57, Andromedagalaxie, M11, M8 und natuerlich Albireo usw. gemacht, damit koennte man glatt Geld verdienen, so interessiert sind die Leute ...

Liebe Gruesse,
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#7
Hallo Stephan,

vielen Dank für deinen schönen Bericht. Ich kann mich so richig gut in das geschilderte Einfühlen einfach toll. Und das dein geliebter Partner nun auch etwas deine Emotionen beim Sternenhimmel teilt ist wie ein wunderbares Geschenk.

Viele Grüße

Achim

p.s.Nächste Woche fliege ich in die Türkei, zum 4. mal nunmehr. Bisher hatte ich an der Küste leider immer dunstigen Himmel. Ich denke, diesmal werde ich mit den Mietwagen auch mal nachts in die Berge fahren. Mehr als ein Fernglas werde ich aber nicht mitnehmen können.
p.p.s. Du braucht doch mal ein Stangendobs, der nimmt viel weniger Platz weg als ein 6 Zoll f/8 Refraktor, bei wesentlich größerer Offnung.
 
#10
Iasou kyrie Stathis,

Du bist ja ein ganz schön wilder Kerl, Respekt, mit dem Fahrrad und dem Motorrad mit Teleskop auf die griechischen Berggipfel... Ich bin zwar auch schon einigemale in den 80ger-Jahren mit meiner damaligen BMW-R65 nach und durch Griechenland gefahren, auch mal von Sidonia nach Igoumenitsa, und dann weiter auf die Mani, und sogar 1972 mit einer alten NSU Max (250ccm) quer durch Jugoslawien auf dem Autoput bis nach Athen, aber Deine Touren sind schon noch etwas gewagter. Auch die Fähre von Venedig aus hab ich schon benutzt, meine geliebte Frau mag aber in den letzten Jahren lieber die Überfahrt ab Ancona, weil man da nur einmal auf Schiff (Deckspassage) übernachten muss.

Danke auch für Dein persönliche Mail mit den Fotos. Ich hab mir Deinen tollen Bericht im Astrotreff auch durchgelesen.

Ja, Internetcafe hat in den Touristenzentren auch auf der Mani schon Einzug gehalten, aber weiter im Süden gibts so was zum Glück noch nicht und die Mani ist dort wild und unberührt wie vor 25 Jahren und der Sternenhimmel noch frei vn Lichtverschmutzung. Andererseits hat der wirtschaftliche Aufschwung durch den Tourismus scheinbar auch positive Auswirkungen: inzwischen sind viele noch vor einigen Jahren vom Aussterben bedrohte Bergdörfer mit leerstehenden und verfallenen Häusern wieder von jungen Griechen mit Kindern bewohnt und die Häuser renoviert.

chairete,
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben