Grüne Feuerkugel heute Nacht 0:30 h?

#1
Hallo Leute,

hat jemand etwas von einer grünen Feuerkugel gegen 0:30 h zwischen München und Nürnberg heute Nacht mitbekommen?

Gruss

WW <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/laugh.gif" alt="" />
 
#3
habe zur fraglichen Zeit, also Sonntag 11. 07. um 0:30 eine grüne Feuerkugel gesehen. Ich fuhr mit dem Auto von Konstanz nach Romanshorn (CH) und sah plötzlich aus dem Augenwinkel ein blendendes diffuses weisslich-grünes Licht über dem Bodensee, also am nördlichen Himmel. Als ich kurz hinsah erkannte ich eine diffuse, sehr helle Kugel (ca. Mond - Grösse), die von Osten her im Winkel von ca. 45° gegen Westen flog und dann in ca. 3 bis 4 Stücke zerbrach, die stark grün leuchteten. Zuerst dachte ich an Seenotmunition von einem Schiff auf dem See aber dazu war es zu gross (abgesehen dass die Notraketen rot sind). Kann mir jemand näheres zu diesem Ereignis sagen ? Habe etwas sehr ähnliches schon mal vor vielen Jahren auf den Malediven gesehen, seither nie wieder.
Franz Zahn, Uttwil (schweiz).
 
#4
Re: Hab sie gesehen: Grüne Feuerkugel

ich kann leider erst jetzt antworten, weil der Internet-Anschluß zu Hause defekt ist, kein Telefon im ganzen Dorf.

Ich hab sie gesehen !

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, am 11.7. früh um 0.25 h, Standort bei Schärding, 13 km südlich von Passau (48.472, -13.473): ich war draußen und hab gerade den Lagunennebel im Schützen im Okular, als es um mich weißlich hell wurde, wie wenn ein Autoscheinwerfer mich aus 100 m Entfernung anleuchten würde, ich hab mir erst gedacht, der besoffene Nachbar ist doch schon vor 10 min heim gekommen, und hab daher das Auge erst nach ca 2 Sekunden vom Okular weg genommen, und da war er, der Bolide, kam aus dem Kopf der Schlange und erlosch im "Haar der Berenicke", als ich ihn bewusst sah (ca 5 Sekunden lang), war er grünlich, mit Schweif, so hell, wie der "Neuschwanstein-Bolide", den ich auch gesehen hatte, allerdings der jetzige von meinem Standpunkt aus deutlich höher am Himmel, er zerbrach beim Erlöschen auch nicht in mehrere Teile, ich hab geglaubt, während des Beobachtung auch ein "leises Zischen" zu hören, was ich aber eher als Einbildung ansehe, da er dann ja extrem nahe gewesen sein müsste. Intuitive Schätzung der Entfernung war ca 5 bis 10 km, was aber wg der Unmöglichkeit für die menschliche Wahrnehmung solche Entfernungen am Himmel einzuschätzen, wohl auch eine Täuschung war (den Neuschwanstein-Boliden hab ich fälschlicherweise ähnlich nah eingeschätzt). Donner hab ich hinterher auch keinen gehört.

Es war absolut beeindruckend, meine zweite Bolidenbeobachtung ! Wenns mit den NLCs schon nicht klappt, mit den Feuerkugeln hab ich offenbar mehr Glück. Und vorher und hinterher eine wunderbare Beobachtungsnacht mit "Helena von Droja" (Dobson 250/1600) mit den Messiers im Schützen, im Schwan und im Herkules bis früh um 2.15 h. Es hatte vorher am Abend noch geregnet, so dass die Durchsicht absolut klar war.

Mit schönen Grüßen,
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#5
Hallo Walter,
ich hab in meinen Beobachtungsbericht von vorhin (9.27 h) gerade noch ein paar Ergänzungen/Einzelheiten eingearbeitet (für den Fall, dass Du nur die Email-Benachrichtigung von a.de liest),
mit schönen Grüßen
 
#6
Re: Hab sie gesehen: Grüne Feuerkugel

> ich hab geglaubt, während des Beobachtung auch ein "leises Zischen" zu hören, was ich aber eher
> als Einbildung ansehe, da er dann ja extrem nahe gewesen sein müsste.

Ein von der Feuerkugel verursachtes Geräusch wäre wohl auch eher ein Überschallknall statt eines
Zischens gewesen.

Du bist aber trotzdem nicht der einzige, der von einem Zischen berichtet, das gleichzeitig
mit der Leuchterscheinung auftritt:

http://science.orf.at/science/news/42705
http://curious.astro.cornell.edu/question.php?number=458
http://www.spaceweather.com/meteors/leonids/2001/sounds.html
http://science.nasa.gov/headlines/y2001/ast26nov_1.htm
etc...

Tschau,
Thomas
 
#7
Re: Hab sie gesehen: Grüne Feuerkugel

Hallo Thomas,

vielen Dank für diese interessanten Links, das war mir völlig neu, dann hab ich mich wohl doch nicht getäuscht mit dem "Zischen", sondern während der Feuerkugel-Beobachtung auch noch "Radio gehört" <img src="/phpapps/ubbthreads/images/icons/wink.gif" alt="" />

mit schönen Grüßen
 
#8
Keine Geraeusche gehoert

Hallo allerseits,

ich konnte die Feuerkugel um 00:27 MESZ in der Naehe von Velden bei absoluter Stille rundum erleben (ich schaetze die Helligkeit auf -6 mag, in den Maxima vielleicht auch -8 mag) und habe keinerlei Geraeusche gehoert waehrend des Fluges. Da bin ich mir sehr sicher. Habe danach extra gelauscht, konnte aber ausser ganz weit entferntem Gewittergrollen (passend zum Wetterleuchten am Horizont) nichts hoeren.

Viele Gruesse
Thomas Rattei
 
#9
Hallo Leute. War ebenfalls Zeuge dieses Boliden. Von meinen Standort aus (Landsberg a. Lech, 50km westl. München) zog er aus Süden kommend in Richtung Norden. Höchster Punkt der Bahn ca. 60° über Ost.
So zwischen 20° - 30° über dem Nordhorizont zerbröselte er in ein gutes Dutzend Bruchstücke. Der Bolide hat dabei bläulich gestrahlt und die dünnen Wolken ausgeleuchtet.
Kam meiner Meinung nach von der Helligkeit fast an den April-Boliden von 2002 heran, der in Südbayern runterging.

Weis eigentlich jemand, ob dieser Bolide eventuell zu einem Meteoriden-Strom gehört?

Grüße
SAM
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben