Grundsatzfrage zum Polsucher | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Grundsatzfrage zum Polsucher

Andreas64

Mitglied
Hallo und guten Tag,
habe hier mal eine Grundsatzfrage,zumindest für mich.
Bin seit ein paar Tagen Besitzer eines Skywatcher Teleskop,mit einer EQ5 pro Montierung.
Habe einige Foren,Händlerseiten und Bedienungen durchgesuchte und da ist mir was aufgefallen.
Das Bild im Polsucher wird immer so gezeigt wie im ersten Bild.
Auch in meiner App wird es so gezeigt.

Meine Polsucher zeigt aber ein verdrehtes Bild,ist das so richtig oder Montage bzw Ausrichtungsfehler?

Freue mich auf Antworten.
Grüsse Andreas
 

Anhänge

DocHighCo

Mitglied
Hallo Andreas,

Du mußt den Polsucher in der Achse richtig einsetzen und dann erst durch Verdrehen der Achse zentrieren (entfernte Kirchturmspitze o.ä.). Der Polsucher hat dafür Madenschrauben. Es gibt da Anleitungen im Netz - wahrscheinlich auch auf Youtube. Sonst wird das Einnorden auch über App ungenau damit.
Das geht natürlich nicht, wenn die Polachse in den Himmel zeigt. Du mußt sie kippen, so daß sie z.B. auf die Kirchturmspitze zeigt.

Gruß

Heiko
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Andreas,
dass in Grundstellung der Montierung die Strichplatte des Polsuchers exakt steht (0 oben) ist zwar ganz nett, aber nicht unbedingt nötig. Ich habe bei meinen Montierungen regelmäßig die Strichplatten gedreht, aber ich hätte es auch lassen können, denn das hat eher kosmetische Wirkung. Der Polsucher funktioniert auch dann, wenn die Strichplatte verdreht ist.
Du kannst schließlich vor dem Einnorden die Zeitachse so drehen, dass 0 oben ist und 6 unten.
Dann stimmt auch die Ansicht, bei der Verwendung von entsprechenden APPs, wie z.B. der sehr empfehlenswerten „PS Align Pro“ .

Viel wichtiger ist, wie Heiko schon schrieb, dass Dein Polsucher exakt auf Deine Montierung justiert ist. Videoanleitungen gibt es dafür mehr als ausreichend.

CS

Dietmar
 

Andreas64

Mitglied
Vielen Dank.
das hatte ich schon überprüft und ist recht genau.
Werde das aber nochmal am Polarstern überprüfen,meine Kirche ist nicht gerade weit weg von meinem Beobachtungsplatz..Mir war wirklich wichtig ob das Abbild im Polsucher ok ist,weil gerade für Anfänger ist sowas nicht so leicht zu erkennen,man ist dann halt verunsichert.
Grüsse Andreas
 

Andreas64

Mitglied
Hallo Dietmar,

für meine „Kosmetik“,wie,verdrehe,ich den die Zeitachse um das
Abbild zu verstellen,ist das die Skala am PolSucher?
Eventuell Bild wäre schön.

Grüsse Andreas
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Andreas,
ganz einfach: Du löst die Klemme der Zeitachse (RA), und schwenkst das Teleskop, bis die 0 auf der Strichplatte oben steht.
Der Polsucher sitzt ja in der Achse und dreht sich mit.
Wenn das Bild, das Du Eingangs gepostet hast, dem Anblick in Grundstellung entspricht, also die Gegengewichtsstange zeigt nach Norden (und natürlich schräg nach unten) dann wird die Gegengewichtsstange, wenn die 0 im Polsucher oben steht, nach Westen zeigen, und etwas nach oben. Das war’s.

Mit Kosmetik habe ich übrigens gemeint, dass die Strichplatte des Polsuchers in Grundstellung der Montierung die 0 schön oben zeigt. Das ist aber, wie schon gesagt, für das Einnorden nicht relevant.

CS

Dietmar
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben