Ha 01.06.2020 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ha 01.06.2020

Oreoluna

Mitglied
Hallo Zusammen.

Auch Heute ließ es sich nicht vermeiden, die Sonne zu besuchen. ;) Als kleines Spezial, habe ich einmal die Halbwertsbreite von 0,6À und 0,4À gegenüber gestellt. Interessant ist dabei, dass eigentlich nur die Oberfläche deutlich in Details zunimmt bei den engeren 0,4À. Bei Protuberanzen spielen die 0,4À aber eine wesentliche Rolle, will man Oberfläche + Protuberanz zusammen aufnehmen. Da gehen die 0,6À dann deutlich in die Knie, denn beides Zusammen ist praktisch nicht umsetzbar.


11.58h MESZ als Beispiel zum obern Text. Protuberanz mit Randoberfläche bei 0,4À
11.58h MESZ 0,4À.png



11.58h MESZ mit abgedeckten Rand, wie auch die volgenden.
11.58h MESZ.png



14.34h MESZ
14.34h MESZ.png



15.37h bei 0,6À. Was hier der Protuberanz aber sehr zuträglich ist, ist die etwas differenziertere Struktur Darstellung.
15.37h MESZ 0,6À.png



12.21h MESZ, ein Ausflug wieder mit 0,4À zur kleinen Aktiven Region, mit einem mimi mini Flare.
12.21h MESZ.png



14.31h MESZ. Die sich weiterhin ruhig verhaltende Aktive Region im Nordosten.
14.31h MESZ.png



Und invertiert.
An dieser Randaufnahme sehen wir erneut die Stärken des double stack Systems bei 0,4À. Wunderbarer Kontrastumfang der Fibrilen und aktiven Filamenten inkl. der Spikulen und der Protuberanz am Rand.
14.31h MESZ inv.png



15.45h MESZ. Und so sieht die AR bei 0,6À aus. Die Protuberanz ist nur zu erahnen! Dafür ist die Grenze der Photosphäre zur Chromosphäre traumhaft abgebildet.
15.45h MESZ 0,6À.png




Equipment:
Teleskop: Selbstbau Achromat 8″f6. (nicht abgeblendet)
Halpha Ansatz: Televue Powermate 4x als Telezentrik, DayStar Quantum SE 0,6À + Lunt LS50 Vorfilter double stacked.
Cam: ASI174mm

Schöne Grüsse aus der Schweiz, Jozef
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas_Wahl

Mitglied
Hallo Josef,


auch eine interessante Doku vom gestrigen Tage von Dir!

In Deiner Auflösung läßt es sich ertrinken!

Mein Datenpaket dazu wartet auch noch auf die finale Bearbeitung!
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Thomas.
Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Tja immer diese anfallenden Daten, die auf die Verarbeitung warten! Ich mache mir das Leben leicht, stacke die AVI gleich nach dem sie auf der HD geschrieben sind. Und so habe ich schon mal diese Arbeit erledigt......
CS Jozef
 

Oreoluna

Mitglied
02.06.2020
Gestern war zum Teil, für meinen Standort, ein außergewöhnlich gutes Seeing anzutreffen, von dem vor allem die Protuberanz profitierte.
Cromosphäre mit den beiden Aktiven Regionen bei 0,6À und darunter bei 0,4À.

0,6À.png



0,4À.png



Und die sensationelle Protuberanz bei 0,4À und SUPERSEEING. Der SSM Wert lag bei 0,8! Normales gutes Seeing liegt im Schnitt bei 1,6.
13.03h MESZ.png



13.03h MESZ + Erbse.png



Und wenn jetzt böse Zungen meinen, die Protuberanz sei „überschäft“…… schaut Euch dazu die Spikulen an! Die sind sehr zart abgebildet.

Equipment
Selbstbau Achromat 8″f6. (nicht abgeblendet)
Halpha Ansatz: Televue Powermate 4x als Telezentrik, DayStar Quantum SE 0,6À + Lunt LS50 Vorfilter double stacked.
Cam: ASI174mm
Beste Grüsse und CS aus der Schweiz, Jozef
 

Alpha81

Mitglied
Hammer Coole Fotos wie immer Jozef! ist auf deinem Balkon ein Neues Teleskop mit 8 Zoll 20.3 cm im einsatz? +5 hoch 10 Super Bilder auch die anderen gefallen mir sehr gut. ist das die ungefähr Erdgrösse zur Sonne oder einfach nur eine Veranschaulichung der Sonnen Aktivität?
grüsst Ale
 

Oreoluna

Mitglied
Hallo Ale.
Danke für deine Rückmeldung.
Die Erde dient natürlich als Größenvergleich im annähernd richtigen Maßstab.
CS Jozef
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben