Hallo aus Kassel | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Hallo aus Kassel

halsmaulwurf

Mitglied
Ich möchte mich nun auch einmal vorstellen und vielleicht ein paar Inspirationen zurückgeben und am Ende ein paar Fragen stellen.

Da man ja momentan nach Feierabend zu Hause sitzt und aus dem Fenster starrt, kam ich auf die Idee, warum diese Tätigkeit nicht mit dem passenden Equipment durchführen.

Vor etwa 17 Jahren hatte ich mit dem Lidlskop in die Astronomie reingeschnuppert aber auch schnell das Interesse verloren.

Mein Problem damals war, obwohl das Lidlskop ja eigentlich leicht, die ganze Schlepperei mir Zuviel war und ein Fahrzeug hatte ich damals auch noch nicht.

Jetzt mal ein neuer Anlauf.

Problem kein Balkon und kein Garten und mitten in der Stadt.
Dafür Fenster nach Nord und Ost

Ich suchte also was Kleines und einfach zu Transportierendes für Land und Himmels Beobachtung, Astrofotografie ist mir nicht so wichtig.

Durch ein wenig Recherche bin ich dann auf die Russentonne (MTO-11CA) gestoßen welche ich auch recht günstig erwerben konnte.

Durch die vielen Informationen hier und in den Weiten des Internets kamen noch hinzu:

-----
AZT6 als Montierung.

TS Zenitprisma 90° mit beidseitigem T2 Anschluss

Svbony SV151 1.25" Helical Focuser

Svbony Red Dot Visier

SVBONY 68° 15mm Okular (Goldkante?) erstmal zum Ausprobieren
-----

Dazu noch ein altes Schiansky Aluminium Stativ und ein selbst entworfener 3D gedruckt Adapter.

Bin alles in allen recht zufrieden mit dem Setup, auch wenn ich keinen Vergleich habe.

Anbei noch ein paar Fotos vom Setup und welche vom tief stehenden Supermond

IMG_20200410_090950.jpg
IMG_20200410_093621.jpg
IMG_20200410_093646.jpg


IMG_20200407_210941.jpg
IMG_20200407_210231.jpg


Dann noch ein defokussierter Stern, ich weiß nicht welcher um zu schauen ob das Objektiv verspannt ist.

Sieht jetzt nicht total nach Astigmatismus aus oder?

IMG_20200407_211716.jpg
ezgif.com-video-to-gif.gif



Die Aufnahmen wurden mit einem Huawei Mate 20 Pro im Nacht-Modus aber auch ohne aufgenommen. Das war eine ganz schön wackelige Angelegenheit da ich noch keine Halterung fürs Smartphone besitze.

Jetzt ein paar Fragen da ja teilweise zwischen die Informationen aus dem Internet Jahrzehnte liegen:

1. Es ist ja die letzten recht ruhig geworden um die Russentonne, gibt es da jetzt soviel bessere Geräte um die 100€?

2. Ist das Baader Hyperion 8 mm sinnvoll oder schon zu gut für die Russentonne oder ist das der Unterschied zu den Goldkanten nicht so groß?

3. Ich will auf jeden Fall irgendwie den Saturn mit Ringen erkennen, ist da eine Barlow Linse für das 8mm sinnvoll oder lieber ein günstiges kleineres Okular?

4. Macht 2" an der Russentonne Sinn oder ist das Objektiv zu klein, hat die Bildfeldgröße (45,5mm) damit etwas zu tun oder bringe ich da etwas durcheinander?

Vielen Dank
 

Anhänge

Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben