Hallo Zusammen und Danke! | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Hallo Zusammen und Danke!

extinct

Mitglied
Hallo Zusammen.

Da es gute Sitte hier im Forum ist, sich erst einmal vorzustellen, möchte ich das gleich mit einem großen Dank an diese Community tun.

Mein Name ist Christof und ich bin seit dem letzten Jahr bei diesem Hobby hängen geblieben. Januar 2020 schon ab und an einen Blick auf die in den Medien präsente Beteigeuze geworfen, die Plejaden entdeckt und gegoogled, vom Bruder auf Stellarium aufmerksam gemacht worden und beim Abendspaziergang mit den Hunden letzten März die Starlink-Satelitten verfolgt. Damit fing der Blick an immer öfter nach oben zu wandern und ein Teleskop musste her. So lala. Dann ein Fernglas. Oha! Dann ein Frauenhofer 120/1000. Wow!!! Der erste Knipser mit dem Handy durchs Okular. ES KLAPPT!

Damit war der Schritt vom ersten Nippen am Bierschaum zum Volljunkie getan und ich bin bei diesem Forum gelandet.

Und so komme jetzt auch zu meinem anfänglich erwähnten Dank an euch. Denn das Wissen, welches ich mir hier als Anfänger angeeignet habe, ist unbezahlbar und hat mich - ohne an Diskussionen beteiligt zu sein oder Fragen zu stellen - stets mit den Informationen versorgt, die ich gesucht habe. Denn hier werden keine Glaubeskriege losgetreten (Refraktor, Dobson und eVscope existieren friedlich nebeneinander;-) ) sondern Fakten vermittelt. Das ist mittlerweile selten.

So konnte ich neben meinem 120/1000 zur visuellen Beobachtung im Sommer erste Erfahrungen mit einem kleinen 80/400 auf EQ1 mit Nachführung zum Fotografieren sammeln.

Dann kam, basierend auf dem Forum, die EQ5 mit externer Motornachführung (nein, noch kein GoTo: die Auseinandersetzung mit der "optischen Starhopping-Navigation" macht nach wie vor Spaß), nebst Esprit 80/400 und einer gebrauchten DSLR und MC533-CMOS-Kamera. Alles pünktlich zum einsetzenden Dauerwolkenhimmel im November. Also hatte ich bis jetzt Zeit, mein theoretische Wissen mit diesem Forum zu vertiefen und konnte bei den ersten klaren Tagen schnell und ohne viele Versuche mein erstes ordentliches Bild mit dem Esprit und der MC533 schiessen. Deepskystacker für's Stacken, Fitswork für's Stretchen und Photoshop für die aufgehübschte Finalisierung. Ein Hoch auf Lucky-Imaging mit einer auf 0 Grad gekühlten 533MC-Pro, 229 Lights a 10 Sekunden mit Gain 100 und Offset 9, 15 Dark- und 15 Lightframes geknipst durch das Esprit 80 ohne Guiding.

Und ein Hoch auf dieses Forum und alle seine Mitglieder! So macht Hobby Spaß :)

 

franks297

Mitglied
Hallo
Deinen Vornamen könntest du uns noch verraten.
Somit herzlich willkommen hier. Mir ist es ähnlich wie dir ergangen mit dem stellaren Virus.
Auch dein Werdegang ist schon sehr beachtlich bis hin zum ersten Foto. Obwohl der Orion fotografisch schon seine Tücken hat. (Ausbrennen der Sterne im Zentrum).
Hast du aber toll hinbekommen -Respekt.
Die ASI 533 ist schon ein kleines Kleinod.
Bin schon auf weitere Bilder von dir gespannt.

LG Franz
 
Oben