HDSDR: Vergrößern des AF-Wasserfalls? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
  • Wartungsarbeiten am 24.09.2021 von 20.00 Uhr bis 21.00 Uhr

    Am Samstag, den 24.09.2021 wird in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr ein neues Update (Patchday) der Forensoftware eingespielt.
    In diesem Zeitraum wird das Forum in den Wartungsmodus versetzt.

    Vielen Dank für Euer Verständnis
    Euer Moderatorenteam

HDSDR: Vergrößern des AF-Wasserfalls?

Hallo,
ich arbeite mit HDSDR und dem AF-Wasserfall. Hierzu tausche ich mit Strg+S zunächst RF und AF. Nun ist AF oben. Mit Shift+C kann ich erreichen, dass nur noch AF angezeigt wird. Mit F11 wird der ganze Bildschirn genutzt. So weit - so gut.

Der Bildschirm zeigt nun oben den AF-Wasserfgall und unten das AF-Spektrum an. Letzteres brauche und möchte ich nicht. Es wäre schön, wenn der AF-Wasserfall den gesamten Monior ausfüllen würde. Ich habe weder im Neü noch bei den Keyboard Shortcuts eine Möglichkeit gefunden. Auch dei üblichen Mausbedienungstricks (Taste drücken und ziehen, usw.) brachten keinenj Erfolg. Kennt jemand einen Weg?

Vielen Dank.
 
Hallo,
ich kann mir die Frage nun doch selbst beantworten. Dummerweise habe ich eine Kombination nicht ausprobiert und genau die ist die Lösung. Mit gedrückter rechter Maustaste den Trennbalken runterziehen funktioniert. Ich hatte nur die linke Maustaste benutzt.

Vielen Dank für Eure Geduld, diesen Text zu einem sich selbst lösenden Problem gelesen zu haben.

Viele Echos
Erik
 
Hallo Okke,

beide.

Ich habe mir für BRAMS eine 6m-Moxon bei WiMo (50 Ohm) gekauft und benutze eine sehr preiswerte TV-Antenne TechniSat DigiTenne TT2 (75 Ohm) für GRAVES. Für beide habe ich mir eine GP-Prismenschiene im 3D-Drucker erstellt und angeschraubt bzw. geklebt. Ich nutze beide mobil auf zwei Fotostativen mit je einer Prismenklemme, die auch zur Montage eines kleinen Vierzöllers benutzt wird, um mal schnell ohne Nachführung einen Blick in den visuellen Himmel werfen zu können.

Die Antennen stelle ich bei trockenem Wetter draußen auf, ansonsten im Wohnzimmer direkt an einem großen Fenster (geht fast genauso gut) oder im OG direkt unter der Dachschräge. Hauptproblem ist die große Moxon, die viel Platz in der Wohnung benötigt und dadurch unsere Bewegungsfreiheit einschränkt.
Wir haben uns auch zwei RDS-Dongle gekauft und haben jeder ein Notebook, sodass wir auch parallel empfangen wollen.

Viele Echos!
 
Oben