HEQ-5 - Wie schlimm ist Schneckenfehler? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

HEQ-5 - Wie schlimm ist Schneckenfehler?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Torsten_Mörke

Aktives Mitglied
Hallo Kollegas,

ich habe eine HEQ-5 und seit kurzen auch eine Canon EOS 300d. Das schreit ja gerade zu danach, kombiniert zu werden. Aber wie schlimm ist der Schneckenfehler?

Ich möchte durch meinen 200 / 1000 Newton fotographieren und die Monti nicht umbauen.

Wie lange kann ich da wohl belichten, ohne das der Fehler zu deutlich wird? Habe ich überhaupt eine Chance?

Torsten
 

Auva

Aktives Mitglied
Hallo Torsten

also ich halte für die HEQ5 ohne Upgrade oder Tuning 2-3 Minuten für moderat.
Kann sein, mal auf nem Bild den Schneckenfehler(Messung) als wellenförmig gesehen zu haben, das demnach hieße, der Fehler tritt kurz auf und lässt wieder nach.
 

Torsten_Mörke

Aktives Mitglied
Hallo,

kannst du mal unter "Eigene Bilder" --> First Light mit EOS 300d angucken? Das sind meine ersten Bilder. Ist der Nachführfehler auf den Bildern vom Schneckenfehler oder komtm der von einer ungenauen einordnung?

Torsten
 

Antonius_Recker

Aktives Mitglied
Hallo,

ich denke bei sehr kurz belichteten Aufnahmen wird es noch gehen ( 15s -30s ). Danach brauchst Du
aber ein Leitrohr für die Nachführkorrektur. Das braucht man übrigens auch bei hyperteuren
superduper Montierungen. So genau ist da keine Montierung, daß es für fokale Langzeitbelichtung
> 5min ohne Korrektur funktioniert. Nur muß man bei den besseren Montierungen nicht so kämpfen,
wie bei der Chinafraktion. Für ernsthaftes Fotografieren wird Dir da das Basteln an der HEQ-5
nicht erspart bleiben.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Oben