Ich warte auf gutes Wetter | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Ich warte auf gutes Wetter

schmitzac

Mitglied
Ich warte auf gutes Wetter wie mein Kollege.....

20210118_141124-2.jpg
 

LuisCypher

Mitglied
Ja im Moment ist es echt ein wenig frustrierend. Hier im Südwesten von Berlin gelegen seit Wochen nur Suppe am Himmel. Jetzt betreibe ich schon ein wenig Tierfotographie als Alternativ-Hobby, aber auch das kannst du bei dem Licht, wenn man es denn so nennen will, vergessen. :confused:

Naja es kommen hoffentlich bessere Zeiten.

Gruß
Andreas
 

DudeXX

Mitglied
Tatsächlich ertappe ich mich auch immer wieder dabei, in Gedanken nach einem anderen Hobby Ausschau zu halten. Bisherige Favoriten waren: Mikroskopie, RC Modellbau, Einstieg in DSLR Umbauten, einen Erdbebensensor im Garten meiner Eltern vergraben, Mundharmonika Spielen lernen (ein Instrument hab ich mir sogar schon besorgt...), Smart Home Geschichten und sicherlich noch ganz andere wilde Dinge, die ich glücklicherweise wieder verdrängen konnte..

Eigentlich sollte ich mir einen künstlichen Stern basteln, um auch bei schlechtem Wetter an meinen Optiken optimieren zu können. Aber ohne jede Aussicht auf einen Einsatz macht das einfach keinen Spaß.

Grüße
Christoph
 

DieterRei

Mitglied
Hallo,
hinter mir stehen 7 Mikroskope unterschiedlicher Bauart, völlig wetterunabhängig, tageslichttauglich, geheizt.... Warum betreibe ich eigentlich diese v........ Astrofotografie? :)
CS (nur Mut es wird schon wieder)
Dieter
 

DietSky

Mitglied
In Ermangelung aktueller Aufnahmen bearbeite ich gerade Datensätze aus vergangenen Jahren und bin erstaunt, was ich Heute daraus machen kann.
Macht Spaß, sich gegen die eigenen Fähigkeiten von Damals zu messen!

CS Dietmar
 

MikeWölle

Mitglied
Mir geht's wie euch, ich finde seit Wochen nicht genug Alignmentsterne in der elenden Wolkennebelsuppe zum Austesten vom Argo Navis. Mein zweites Hobby kann ich euch empfehlen, es geht bei fast jedem Wetter, ausgenommen Hagel und Sturm: 3D Bogenschießen! Ist gesund, man kann es alleine oder( wenn Grad keine Pandemie ist) auch in Gruppen machen. Betreibe es als Leistungssport mit spannenden Turnieren im Wald und Feld.
20200508_070625.jpg
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Mike,
Bogenschiessen...das hatte ich als Schüler gemacht. Auch Turniere und Meisterschaften. Zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft hatte ich es aber nie geschafft. Spass hat das ganze solange gemacht, bis die Vereinquerelen anfingen...wir hatten dann den Verein (fast) geschlossen verlassen. Seither habe ich keinen Bogen mehr in der Hand gehabt... vielleicht sollte ich mich mal umhören, wo das möglich ist, mit einem Leihbogen mal zu testen, ob da noch was an Können übriggeblieben ist. Ich fürchte nicht viel... :rolleyes:

Grüße Rainer

P.S.: deine linke Schulter ist zu hoch :D und hast du ab und zu mal blaue Flecken am linken Unterarm? Ohne Armschutz passiert das schnell ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker Eisen

Mitglied
Furchtbar ganz schlimm diese Wolken, dieser Hochnebel dieser Dunst. Hier im Osten von Berlin ist schon seit Weihnachten zappen duster , kein Stern kein Planet kein Mond nur Wolken Regen oder Hochnebel......nein es macht keinen Spaß mehr und Corona gibt einem den Rest !!! :n::( L.G .Volker
 

Uwe66

Mitglied
Hallo,

hier in NRW sieht es auch nicht besser aus. Seit Anfang November keine Möglichkeit mehr zum Beobachten,
nur noch Wolken, Hochnebel und Dunst.
Lieder war auch der Oktober alles andere als gut, schade wegen der guten Marsopposition, die ist fast ohne gute
Beobachtungen an mir vorbei gegangen.
Lieder sind die Aussichten für die nächsten Wochen auch nicht gut. Wird wohl einer der schlechtesten Beobachtungswinter
die ich je erlebt habe.

Uwe
 

MikeWölle

Mitglied
Meckern hilft, es wir tatsächlich schön!
Freue mich auf einen Mondspaziergang und wünsche euch allen auch viel Erfolg.

PS: @ Rainer: Das war ein 10s Timerfoto, bin froh überhaupt rasch genug in den Auszug gekommen zu sein, für perfekte Haltung war da keine Zeit, bei meinem 50 Pfundbogen. Immerhin hat es für Bronze bei den steirischen Meisterschaften im Feldschießen gereicht.
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,

also ich weiß nicht was ihr habt. Ich kann bei jedem Wetter und sogar innendrin aufnehmen. Ich baue mein Montierung im Wintergarten auf, richte grob nach Norden aus und schließe die Montierung über CWPI oder EQMOD an. Mit Stellarium zeige ich die Montierungsposition an und steuere sie - alles ganz einfach. Aufnehmen tue ich mit Sharpcap, neuerdings sogar mit SC3.3 und Sequencer.
Nur eine normale Kamera kommt ja nicht durch Wolken und Wintergartenglas durch. Ich habe da eine Spezialkamera gefunden, sozusagen ein Enhanced Vision (eV) Scope. Die funktioniert mit fast allen ASCOM-fähigen Montierungen, Fokusern und als Teleskop kann man auch fast alles nehmen. Der Treiber dazu heist "Sky Simulator for ASCOM" (auf www.hnsky.org).
Ich habe vorhin den Trifid und den Lagoonnebel damit gesehen - bei Tag, durch Wolken. Phantastisch!
Die Montierung bewegt sich, das Aufnahmeprogramm läuft, Bilder kommen rein - das volle Astrofotografiegefühl. Was will man mehr?
Also was ihr immer habt .... Wetter ist was für Leute von gestern. :LOL:

Gruß

Heiko
 
Hallo Frustler,

ich mache es wie Dietmar, alte Datensätze neu bearbeiten. AstroArt vs StarTools mir DeepSky, ShallowSky, kein Sky, Rührei. Auch das ist Astro bei Schlechtwetter, Erfahrungen mit div. Softwarepaketen sammeln. Manche Beobachter stellen auch Rohmaterial im Internet zur Verfügung, welches man zum Üben verwenden kann (zB. Jim Misti).

Grüße, Gerd
 

Volker Eisen

Mitglied
Heiko , nicht jeder hat einen Wintergarten oder Garten.......viele geben sich mit Bescheidenheit zufrieden sei glücklich über Deine Vorteile....L.G. Volker ;)
 

b_schaefer

Mitglied
Für reine Beobachter passt das leider auch nicht.

Habe mir letztens aus Verzweiflung schon tagsüber die am weitesten entfernten Baukräne gesucht und mit kräftiger Übervergrößerung in die Kabinen geschaut. Fanden meine Kinder zwar auch lustig, aber ist kein Ersatz für den Nachthimmel.

Meine neu hinzugewonnenen 48 Quadratzentimeter Öffnung wollen Sterne sehen!

Viele Grüße
Sebastian
 

Anhänge

  • C9B4FFBC-09BF-4F47-A018-A89C22350368.jpeg
    C9B4FFBC-09BF-4F47-A018-A89C22350368.jpeg
    75,3 KB · Aufrufe: 103

cajserdakel

Mitglied
Seit mitte Dezember wurde das Rolldach nicht mehr bewegt. Nachdem auch alle Bastelarbeiten erledigt sind, wartet der MGEN immer noch auf seinen ersten Einsatz. Der Dobson liegt schon länger in der Ecke - in Bayern dürfen wir ja nachts nicht raus (komme mir vor wie mit 12). Also übe ich abends fleißig am Schlagzeug und hoffe auf baldigen Musikunterricht.
 

Miquel Prado

Mitglied
Tatsächlich ertappe ich mich auch immer wieder dabei, in Gedanken nach einem anderen Hobby Ausschau zu halten..
Wieso muss man immer etwas "machen"?

aber da du dich dabei ertappst in Gedanken nach einem anderen Hobby Ausschau zu halten, hast du den ersten Schritt bereits getan und den Übeltäter identifiziert. Die Gedanken. Kontrolliere also deine Gedanken und glaube nicht alles was du denkst. Dann musst du auch nicht immer "Ausschau" halten..

VG
 

DocHighCo

Mitglied
Kontrolliere also deine Gedanken und glaube nicht alles was du denkst.
Und mit was kontrollierst Du Deine Gedanken? Wahrscheinlich mit anderen Gedanken, denen man ja nicht glauben darf und sie kontrollieren sollte mit einem anderen Satz gedanklich kontrollierter Gedanken, die aber auch .....
Was das wohl mit den Geisteszustand mancher Leute macht? :)
Ich halte es eher mit : "Die Gedanken sind frei ..."

Gruß

Heiko
 

Miquel Prado

Mitglied
Und mit was kontrollierst Du Deine Gedanken? Wahrscheinlich mit anderen Gedanken, denen man ja nicht glauben darf und sie kontrollieren sollte mit einem anderen Satz gedanklich kontrollierter Gedanken, die aber auch .....
Nein, da haben sich andere bereits "Gedanken" gemacht :) und Wege gefunden.

Achte auf die Stille. In dem Moment bist du Gedankenfrei.

..nicht dass Gedanken an sich schlecht wären, aber so unbewusst wie die Menschen heutzutage durchs Leben gehen, ist es einfach nur noch traurig. Eine Welt von Robotern.
 

Terrorernie

Mitglied
Denken? Ich denke, dass 80% der Menschen und mehr gar nicht denken können ;).
Wurde hier auch schon gesagt: frei machen von Gedanken :p
 
Frei von Gedanken? Haut nicht hin bei mir. Bin wohl Cyloboter. Sogar im Schlaf habe ich sie, Gedanken an Flugangst, grüne Aliens die ihren Schleim in meine Apo-Linse träufeln, Killermumien deren Staub zwischen den Linsen sitzt, .... ganz klar Psychopath! Damit muß ich leben - UND IHR AUCH!

Also, daher, etwas Schlechtwetter-Astro zur Abwechslung. Ein altes Mondbild, neu zerspant mit anderer Software.

Grüße, Gerd
 

Anhänge

  • Comparison.jpg
    Comparison.jpg
    407,4 KB · Aufrufe: 68

Widukind

Mitglied
Noch schlimmer ist es für Anfänger wie mich, die endlich lernen wollen, sich am Nachthimmel zu orientieren. Ich habe mein Teleskop nun drei Wochen und bis auf einen hastigen Blick in der Silvesternacht durch ein paar Wolkenlücken auf den Mond konnte ich es noch gar nicht einsetzen. :cry:
 
Oben