Im Schwan rund um Sadr mit 50 mm | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Im Schwan rund um Sadr mit 50 mm

Peter H.

Mitglied
Hallo zusammen,

heute Nacht musste das Zenithstar 61 im Schrank bleiben, wollte mal mein für Tageslichtfotografie benutztes Sigma 17-50 mm, F 2,8 auf Astrotauglichkeit prüfen. Mit der Canon 600da auf die Montierung gesattelt und bei 50 mm mal Sadr im Schwan anvisiert. Geplant waren eigentlich 3 Stunden Belichtungszeit, aber aufgrund des niedrigen Gewichts auf der Montierung musste ich das Gegengewicht ziemlich hoch stellen um das ganze auszubalancieren und hatte nicht auf dem Schirm, dass im Laufe der Session des Gegengewicht an der Montierung streifen könnte. Tja, wohl auch ein typischer Anfängerfehler. :rolleyes: Deswegen wurden es nur ca. 1 1/2 Stunden Belichtungszeit mit brauchbaren Bildmaterial.
Das Ergebnis musste ich schon croppen, an den Rändern waren die Sterne nicht mehr wirklich ansehnlich. Man sieht es immer noch, aber noch mehr wollte ich nicht abschneiden. Deswegen seht nicht allzu sehr an den Rand. ;)

Viele Grüße und cs,
Peter

Hier die Daten und das Bildergebnis:

Canon 600da mit Sigma 17-50 mm, F 2.8 HSM auf GEM 28, 50 mm, abgeblendet auf F 3.5, ISO 1600, 64 x 90 sec., je 30 darks, flats und bias.

Sadr 50 web.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Optikus

Mitglied
Moin,

klar - mehr Belichtungszeit ist immer gut, aber aus dem gewonnenen Material hast Du ein schönes WideField gemacht, Danke für's zeigen. Über die Ränder kann man bei dem guten Gesamtbild hinweg sehen.

CS
Jörg
 

Gerrit Erdt

Mitglied
Hi Peter,

Das sieht wirklich sehr anständig aus!

Ich war dieses Jahr auch schon mehrfach in der Gegend unterwegs, kann aus Erfahrung sagen, dass die night ganz einfach ist!

CS Gerrit
 

Peter H.

Mitglied
Guten Morgen zusammen,

nachdem der Test mit dem Sigma 17-50 doch halbwegs brauchbar ausgefallen ist wollte ich auch mein zweites Objektiv, das Sigma 105 F2.8 ex, mal ausprobieren. Wurde ja ursprünglich für die Makro-Fotografie angeschafft, scheint aber nach meinem ersten Eindruck auch für den nächtlichen Himmel verwendbar zu sein.

Hier das Ergebnis:


Viele Grüße und cs,
Peter
 
Oben