interstellarum wird erweitert | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

interstellarum wird erweitert

interstellarum

Mitglied
Liebe Sternfreunde,

regelmäßige Forenleser werden sich erinnern: Im April haben wir alle interstellarum-Leser auch über dieses Forum eingeladen, durch eine Online-Umfrage uns ihre Meinung über eine mögliche Erweiterung der Zeitschrift mitzuteilen.

Insgesamt hat ein Fünftel der Leserschaft (Abo + Kiosk) an der Umfrage teilgenommen. Eine Mehrheit hatte sich dabei für mehr interstellarum-Hefte ausgesprochen, ohne allerdings zu viel Mehrkosten zahlen zu wollen.

Wir haben uns lange überlegt, wie wir diesen Leserwillen umsetzen sollen. Die nach 6 Heften pro Jahr nächst-logische Reihe wären 10 Hefte, was jedoch eine Preiserhöhung des Abos auf über 60 Euro erfordert hätte. Eine andere Möglichkeit wäre eine Umfangserweiterung der bisherigen 6 Hefte um jeweils 16 Seiten gewesen - doch auch dieser Modus hätte eine Preiserhöhung gefordert, die im Bereich des Kompromisses liegt, der nun beschlossen wurde: Es bleibt bei den 6 zweimonatlichen Heften, zusätzlich gibt es 2 Themenhefte pro Jahr, die fester Bestandteil des Abos sind: www.interstellarum.de/themenhefte.asp

Uns ist klar dass auch die somit fällige Erhöhung des Abopreises erheblich ist - anders ist eine Erweiterung jedoch nicht zu finanzieren. Aus demselben Grund können wir die Themenhefte auch nicht als optionales "Add-On" für bestehende Abos anbieten - dazu ist die Zielgruppe für unser Hobby zu klein. Wir glauben, dass mit den Themenheften der maximal mögliche Mehrwert durch die Preiserhöhung für alle Leser am besten umgesetzt wird.

Die Themenhefte (Oktober 2008: Teleskope, April 2009: Planetarische Nebel) haben den Vorteil, dass wir redaktionell nicht an das Konzept des regulären Heftes gebunden sind. Wir haben die Möglichkeit, uns bestimmten Themen in einer Ausführlichkeit zu widmen, die bisher nicht möglich war: Eine komplette Marktübersicht aller im deutschen Sprachraum erhältlichen Teleskope hat es noch nicht gegeben (auch nicht im Internet)! Und über Planetarische Nebel wird man nirgendwo sonst derart viele Hintergrundinfos, Praxisberichte und Anregungen finden, wie in unserem Themenheft.

Uns ist klar: Man kann es nie allen recht machen. Den Zweiflern möchte ich aber sagen: Macht Euch selbst anhand des ersten Themenhefts ein Bild, bevor eine negative Beurteilung gefällt wird.

clear skies,

Ronald Stoyan
interstellarum
Chefredakteur
stoyan@oculum.de
Tel: 09131-970690
Fax: 09131-978596
------------------
Oculum-Verlag GmbH,
Westliche Stadtmauerstr. 30a,
D-91054 Erlangen, Germany
St.-Nr. 216/134/20174, USt-ID DE814405483
Geschäftsführer: Ronald Stoyan
Handelsregister: Fürth HRB 10191
 

y_Auriga

Mitglied
Hallo,

die Idee finde ich gut. :super:

Ich habe einen Brief bekommen das ich das Themenheft bestellen soll weil ich noch "Altkunde" bin.
Habe dann per Internet die Bestellung ausgefüllt und diese Antwort bekommen:

-------------------------------------------------------------------------

Das Ergebnis Ihres Kommandos ist unten aufgeführt. Angehängt ist Ihre
ursprüngliche Nachricht.

- Ergebnis:
Sie sind bereits Abonnement!

- Erledigt.

-------------------------------------------------------------------------

Soll heißen??? ?)
 
naja, wenn von zwanzig prozent der leserschaft sich die mehrheit (also davon zwischen 50 und 100 Prozent) gewünscht hat, die bisherige zahl der interstellarum hefte zu erhöhen, bedeutet dies doch auch, dass sich zwischen 80% und knapp 90% der Leser entweder dagegen entschieden hat, oder sich erst gar nicht geäussert hat. insofern ist es sehr tapfer zu sagen, dass man dem mehrheitswillen der leserschaft nachkommt. in wirklichkeit kennt man den ja eher nicht......

was jetzt passiert ist, dass man nicht eine erhöhung der zahl der interstellarum hefte erhält, sondern dass etwas völlig anderes (halt themenhefte) in das abo integriert werden. ich bin mir nicht sicher, dass dies diejenigen gewollt haben, die für mehr interstellarum hefte bei geringer / angemessener preiserhöhung gestimmt haben.

jetzt haben wir 54,90€ für 6IS + 2 Themenhefte statt 60€ für 10 IS Hefte. Letzteres hätte ich ja gerne für IS-Hefte bezahlt, aber die Themenhefte interessieren mich nicht alle (eher nicht) und deshalb möchte ich diese eben nicht haben....

und ob die Themenhefte wirklich den "Leserwillen" darstellen sei noch dahingestellt. denn es gibt meiner meinung nach sicher einen unterschied zwischen einem IS-Heft mit seiner breiten Themenvielfalt (da finde ich immer etwas interessantes...) und einem Themenheft, das möglicherweise voll an meinen Interessen vorbeigeht.

ich habe jedenfalls zu meinem bedauern mein abo gekündigt, da es offenbar das alte abo nicht weiter geben wird.

Im übrigen ist es eine frage des stils, wie man den Kunden informiert. eine mitteilung, dass mein "abo erweitert" wurde, ohne konkreten hinweis darauf, was mit den alt-abos passiert und ob man abos ohne themenhefte weiterführen kann (wohl nicht, aber das muss man dann aus dem Zusammenhang und der Tatsache, dass eine solche weiterführung weder im schreiben noch auf der homepage erwähnt wird, vermuten) erinnert mich stark an das ungewollte zubuchen von nicht bestellten diensten wie man es bisher gelegentlich von telekommunikationsanbietern gehört hat. das muss nicht sein und hat weder etwas mit transparenz noch mit kundenfreundlichkeit zu tun. Zitat ".....müssen Sie nichts weiter unternehmen!"

ich bedauere sehr, dass - wie ich hier gelesen habe - es das abo nicht mehr zu den bisherigen konditionen gibt und an eine anbietung der themenhefte als zusatzabo zu den regulären heften nicht gedacht ist.

schade. habe IS immer sehr gerne gelesen

gruß
heinrich


 

Kraupi

Mitglied
Ich finde es sehr schade, daß es das Schnupper-Abo nur noch 2 Hefte lang läuft, statt wie bisher 3 Hefte lang ...

 

o5null

Mitglied
moin moin,
ich habe den Abo-Vertrag auch noch zu den "alten" Bedingungen abgschlossen und heute mein erstes Heft erhalten.

Zuvor, am 03.07. erhielt ich auch den Brief des Verlages, den Heinrich erwähnt.
Ich kann aus diesem Schreiben keinen Automatismus erlesen, der ein Abo "alt" zu einem Abo "neu" macht.

Zitat:
"Da Ihr Probe-Abonnement noch zu den alten Modalitäten läuft, erhalten Sie das erste Themenheft ("Teseskope") nicht als Teil Ihres Abonnements!"

Eine Vertragskündigung habe ich vom Verlag nicht erhalten.
Ich gehe also davon aus, dass die vereinbarten Konditionen, 6 Hefte zum alten Preis, weiterhin Bestand haben.

Gruß
Volker

 

richy

Mitglied
Hallo,

das sehe ich genau so. Bei einer solchen Preiserhöhung gibt es gewöhnlich auch ein Sonderkündigungsrecht.
Seit der Layoutänderung ist Interstellarum auch zum bunten Heftchen geworden. Da findet man kaum noch Beobachtunsgtipps und nur oberflächliche Berichte ohne Anspruch. Aber schön bunt ist es geworden. Ich blättere nur noch ein paar Minuten drin rum und lege es dann weg. Werde wohl auch das Abo kündigen. Schade, war mal gut. Eben kam das neue Heft. Aus meiner Sicht für den Sachkundeunterricht in der 6. Klasse geeignet, aber keine Fachzeitschrift für Amateurastronomen !
Ein Sonderheft mit Teleskopen empfinde ich gelinde gesagt als einen ganz schlechten Witz ! Man könnte es auch als vom Abonnenten bezahlte Werbung für die Großen bezeichnen. Was sollen wir damit ????? Wie wäre es denn mit einem anspruchsvollen Thema mal ordentlich recherchiert und mit viel Hintergundinformationen zusammengestellt als Sonderheft mit 60 Seiten gewesen.

DSLR Fotografie fokal
CCD Fotografie
Webcamfotografie
Bildbearbeitungstechniken
Beobachtungstechniken
Die verschiedenen Klassen von Objekten und ihre Eigenschaften

Da fallen mir jetzt noch tausend sinnvolle Sachen ein.

Sowas wollen wir doch haben. Aber einen Katalog brauchen wir sicher nicht. Sieht aber am Kiosk toll aus.
Ich bin echt sauer darüber.

Grüße

Richard
 

Joehansman

Mitglied
Ich bin auch nicht begeistert.
Wenn ich den Wandel bei Objekte der Saison beobachte:
Zuerst wurden die ODS auf zwei Objekte pro Heft reduziert,
aber zumindest mit Kommentar über die Entdeckung und ein Referenzbild eines Großgerätes usw.
Heute: Es gibt die Koordinaten, Beobachtungsberichte und ein paar Fotos. Das wars.

Tests: in letzter Zeit nach dem Motto : wer ist schneller,
IS oder SUW.
die Hefte werden bald so ähnlich sein, daß nur noch eines
übrigbleibt. Schade
 

y_Auriga

Mitglied
Hallo,

das mit den Themenheften ist so eine Sache.

Der eine möchte mal eine Übersicht der Teleskope die es zur Zeit auf dem Markt gib und der andere etwas über DSLR Fotografie erfahren.

Mich Interessiert die DSLR Fotografie z.B. überhauptnicht und so ein Themenheft würde ich mir auch nicht kaufen.

Dann ist ja noch als nächstes Themenheft Planetarische Nebel geplant was mich sehr interessiert und ich hoffe das noch eins über Kugelsternhaufen, Galaxien, Planeten, Monde, Kometen, Asteroiden, ...... kommt.

Also alles Ansichts und Geschmackssache.
 

y_Auriga

Mitglied
Hallo Volker,

so habe ich das auch verstanden.

"Altkunden" können sich die Themenhefte Portofrei dazubestellen oder halt nicht. So würde es mir gefallen und so würde ich mir auch die Themenhefte die mich Interessieren dazukaufen.

Kann sich mal jemand von IS dazu äußern.
 
Hi Ulf und Volker,

da Abos immer ein Jahr laufen und in jeder AboRechnung explizit die Nummern der 6 Hefte aufgelistet werden, die geliefert werden sollen, gibt es eigentlich kein Alt-Abo, sondern immer wieder neue - so verstehe ich das jedenfalls. Und ich verstehe die Schreiben / Stellungnahmen von IS so, dass man nach dem aktuell gültigen , für das man ja die beiden themenhefte versandkostenfrei nachbestellen kann, auf jeden Fall das erweiterte Abo bekommt (man braucht ja nichts zu unternehmen...)

Heute kam die Kündigungsbestätigung. Nach einem einleitenden Satz kommt ein als perönliche Hinwendung bezeichneter Textblock, der allerdings in Wirklichkeit ein allgemeiner Textbaustein ist, wie er auch schon in einem anderen Forum von IS publiziert wurde.

Obwohl ich in meinem Schreiben explizit gesagt hatte, dass ich mein Abo gerne zu den alten Konditionen weiterführen wollte, wird darauf nicht eingegangen. sieht also nicht so aus, als gäbe es eine Lösung für Leute, die die Themenhefte nicht haben wollen.

eine Überlegung: wenn tatsächlich nur 6 oder 8 Leute ihre Abos gekündigt haben, nämlich diejenigen, die das in den foren gesagt haben, dann ist das für IS wohl unproblematisch. die schweigende Mehrheit zahlt dann eben. wenn aber doch mehr leser ihre Abos gekündigt haben sollten, dann könnte der Schuss nach hinten losgehen.

dann könnte aus einer fast reinen Beobahterzeitschrift für einen kleinen, aber sicheren Kundenstamm durch schlechte Marktkenntnis der Verantwortlichen von IS letztendlich sogar ein echtes Problem für IS resultieren. wäre wirklich schade drum.

back to the roots...... könnte man da sagen.

vielleicht überlegen sich die Verantwortlichen das alles ja noch mal. Dann wäre ich wieder dabei. Würde mich freuen, aber viel Hoffnung habe ich da nicht.

Gruß
Heinrich
 
hi Joehansman,

.... wobei SuW durch Integration von Astronomie heute auch nicht gerade besser geworden ist.
früher war es einfach:

IS für den beobachtenden Amateur
SuW für den auch theoretisch / wissenschaftlich interessierten
Astronomie heute für Ufo Gläubige usw.

(ich weiss schon, dass dies sehr stark vereinfacht ist, aber so sehe ich es nun mal)

und es ist richtig, alles wird sich immer ähnlicher ud wozu soll man dann mehrere Zeitschriften abonnieren?...


gruß
Heinrich
 

_Klaus_

Mitglied
Hallo Heinrich,

Zitat von Heinrich_Weiland:
eine Überlegung: wenn tatsächlich nur 6 oder 8 Leute ihre Abos gekündigt haben, nämlich diejenigen, die das in den foren gesagt haben, dann ist das für IS wohl unproblematisch. die schweigende Mehrheit zahlt dann eben. wenn aber doch mehr leser ihre Abos gekündigt haben sollten, dann könnte der Schuss nach hinten losgehen.
Und es gibt auch noch Leute wie mich, die mal mit dem Gedanken gespielt haben, die IS zu abonnieren, aber jetzt garantiert die Finger davon lassen werden. Ich lese die IS seit ein paar Jahren fast regelmäßig, aber mittlerweile immer weniger gründlich. Seit der Layoutänderung hat mein Interesse stetig nachgelassen. Viele Inhalte interessieren mich einfach nicht mehr. Da geht es mir so, wie es Richard weiter oben beschreibt. Mittlerweile blättere ich vor dem Kauf das Heft durch und überlege, ob es sich überhaupt lohnt. Bei den angekündigten Themenheften bin ich nun froh, die freie Kaufentscheidung zu haben.

Beste Grüße, Klaus
 

UwePilz

Mitglied
Zitat von Joehansman:
I
Wenn ich den Wandel bei Objekte der Saison beobachte:
Zuerst wurden die ODS auf zwei Objekte pro Heft reduziert,
aber zumindest mit Kommentar über die Entdeckung und ein Referenzbild eines Großgerätes usw.
Heute: Es gibt die Koordinaten, Beobachtungsberichte und ein paar Fotos. Das wars.

Die Beschreibungen bei den OdS sind jetzt bei der Neuvorstellung der Objekte gelandet. Dort werden die Beobachtungsziele ausführlich, mit Historie, vorgestellt.

Die alte Vorgehensweise hatte die Intention, dass die Beobachter nicht von vornherein durch zu viel Informationen dazu gebracht werde etwas zu sehen, was mit dem gegebenen Instrument gar nicht erkennbar war. Also die Voreingenommenheit auszuschalten. Das hatte den angenehmen Nebeneffekt, dass am Ende das gesamte Material zu einem Objekt auf ein paar Seiten zusammengefasst war.

Jetzt sind die OdS-Neuvorstellungen in die Liste der lohnenden Beobachtungsziele für den Heftzeitraum integriert und werden ausführlich besprochen. Ein Jahr später kommen dann freilich nur noch die wirklichen Ergebnisse. Beides hat seine Vor- und Hinterteile.

Übrigens: Die Reduktion der OdS auf zwei Objekte wurde mit der Erhöhunmg der Heftzahl vorgenommen. Vielleicht sind es jetzt übers Jahr trotzdem paar weniger als früher. Eine wesentliche Änderung ist jedoch, dass schwer zu beobachtende Hammer-Objekte früher zum guten Ton gehörten, aber heute nicht mehr angegeben werden. Das ist sicher ein Zugeständnis an die Breite der Leserschaft.
 

Benny

Mitglied
Hallo,

ich sehe das als Nicht-Abonnent aber Dauerleser naturgemäß etwas unproblematischer, hatte auch ein wenig "Probleme" als das Design umgestellt wurde aber ich für meinen Teil meine dass die Zeitschrift dadurch nicht an Attraktiviät eingebüsst hat. Klar, wer nicht abonniert, der blättert heutzutage sowieso erstmal durch ob die Themen für ihn interessant sind, das waren sie bei der AH zum Ende (letztes 3/4 Jahr) gar nicht mehr, bei der SuW leider auch nicht mehr in der Überzahl aber bei der IS war der Anteil an für mich interessanten Artikeln bisher immer in der Überzahl.

Grüße Benny
 

Berberich

Mitglied
Hallo,

ich habe beide Zeitschriften, S&W und IS. Erstere seit 20 Jahren, zweite erst seit einem Jahr.

Jede Zeitschrift versucht, dem Leser und seinen wechselnden Gewohnheiten gerecht zu werden. Dadurch ändert sich auch mal das Design, was durchaus richtig ist. Man kann eine Zeitschrift heute nicht genauso machen wie vor 50 Jahren. Solche Blätter kenne ich bzw. kannte ich, sie sind dadurch vom Markt verschwunden...

Auch wir müssen unsere Kunstführer dem Leser anpassen, damit sie auch weiterhin verkaufbar bleiben. Das schreibt der Markt einem nun mal vor, will man dabei bleiben.

Ich finde, IS ist mehr für den beobachtenden Hobbyastronomen gemacht, S&W ist mir z.T. zu wissenschaftlich geworden.
Und die Erweiterung bei IS finde ich persönlich als sehr gut, da steckt Engagement dahinter.

CS
Winfried
 

StHz

Mitglied
Hallo zusammen,

die Erweiterung um zwei Themenhefte finde ich persönlich interessant, verstehe aber, dass diese Neuerung bei dem ein oder anderen auf wenig Gegenliebe stößt. Es hängt eben davon ab, welche Ziele man beim Lesen der Zeitschriften verfolgt.

In meinem Fall ist das - neben wissenschaftlicher Information und Testberichten - auch die Betrachtung von interessanten Astrofotos - zum einen, weil sie einfach schön sind, zum anderen, um den aktuellen Stand der Möglichkeiten zu überblicken. Leider ist es so, dass in erster Linie bei S&W in den letzten Jahren immer weniger Astrofotos abgebildet werden. Da erscheinen dann zwei oder drei dazu noch sehr kleine Foto von irgendwelchen Offenen Sternhaufen oder u.U. von anderen Objekten. Das ist jedes Mal eine Enttäuschung für mich. (Vermutlich wird jemand darauf hinweisen, dass mehr (Amateur-)Fotos abgedruckt werden, aber so ist nun einmal mein Eindruck.) Daher erhoffe ich mich von den Themenheften in gleichem Maße informativen Text wie ästhetische Bilder dazu.

Es wäre wünschenswert, wenn S&W, aber auch is, mehr "schöne" Amateurastrofotos abdruckten.

Viele Grüße
Stefan
 

o5null

Mitglied
moin moin,
ich habe garnichts gegen Themenhefte.
Im Gegenteil, mit Sicherheit werde ich mir das Eine oder Andere kaufen.
Auf keinen Fall werde ich aber die Themenhefte abonnieren.
6 Äpfel und 2 Birnen sind zwar 8 Obst aber nicht 8 Äpfel.
Am kommenden Montag werde ich mich beim Verlag unter der im Schreiben angegebenen Rufnummer erkundigen, inwieweit nach Ablauf des Abojahres die Themenhefte zwangsweise Bestandteil werden.
Sollte dem so sein, erweitere ich mein Probeabo mit Sicherheit nicht und hole bei Bedarf die interessanten Hefte weiter am Kiosk.
 

M13

Mitglied
Hallo, auch ich werde mein Abo kündigen weil einmal die Entwicklung von IS nicht meiner Vorstellung einer Zeitschrift für Beobachtende Sternfreunde entspricht und nun dieses erweitern des Abo`s. Obwohl ich von Anfang an alle Zeitschriften habe und gelesen habe, werde ich mein Abo kündigen, alleine die immer größer werdende Werbung im Heft und die damit verbundenen voreingenommenen Testergebnisse lassen mich diesen Schritt gehen....zum Glück kann ja jeder selbst entscheiden was er will oder nicht!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

RaykoM

Mitglied
Rainer, wenn du nicht weißt was ein APO ist, dann solltest du dich mal im Geräteboard umschauen...

das ist ne echte wissenslücke, und ähnlich schwach, wie sich über tippfehler zu muckieren...

Gruß

der Rayko wars
 

M13

Mitglied
Hallo Reiner,
da würde ich mal den Fachhändler eines Astrogeschäftes fragen;-))Ist doch schön was es für eine Freude macht einen Schreibfehler zu finden:)trotzdem Danke...
Gruß K.Heinz

Anbei: Meine Gedanken sind im Moment aber wirklich nur und nur bei einem schönen APO....
 
Zitat von RaykoM:
Rainer, wenn du nicht weißt was ein APO ist, dann solltest du dich mal im Geräteboard umschauen...

das ist ne echte wissenslücke, und ähnlich schwach, wie sich über tippfehler zu muckieren...

Gruß

der Rayko wars

Jepp ich muss mich bei M13 entschuldigen, also ENTSCHULDIGUNG. Ich selbst denke aber, das Kritik dann gerechtfertigt ist, wenn das neue Konzept auf dem Markt ist. "Vorschusslorbeeren" auch dieser Art hat das Heft nicht verdient. Und wenn, dann direkt an die Redaktion.
Hier ist nur PAnikmache. Ich gebe der IS ein halbes Jahr eine Chance, wobei ich weiss, das die Zeitschrift einfach zu billig und in der PapierQualität zu gut ist. Mir würde eine Preisanhebung besser gefallen. Deshalb ist mir die Werbung auch völlig erklärlich. Und es gibt einfach zuwenig Liebhaberastronomen die dort mit festen Columnen vertreten sind. Zeitungsarbeit kostet nunmal Zeit und bringt wenig ein. Und die Konkurenz aus dem Internet ist groß und schnell.
Es wird also immer Veränderungen geben, die zuungunsten von gedruckten Informationen ausfallen.

just my 2 cents




 

Martin2

Mitglied
Hallo

Für mich ist das Mass jetzt auch voll und ich werde mein Abo auch kündigen.

Von einer Internet Umfrage auf die Meinung der Leserschaft zu schliessen ist mehr als fragwürdig, man weiss nie aus welchem Grund der Teilnehmende da mitgemacht hat. Hätte man das objektiv gestalten wollen, hätte man jedem Abonenten bzw. jedem Heft einen Umfragebogen und dann am besten auch gleich noch ein vorfrankiertes Rückantwortcouvert beilegen sollen. Erst dann wäre gewährleistet gewesen dass auch wirklich nur die Leserschaft mitgemacht hätte und man hätte evtl. Rückschlüsse ziehen können.

Ausserdem, finde ich, nimmt mir einfach die Werbung zu viel Platz ein. Guckt man sich das letzte Heft an (Nr.58) und rechnet auch die Produktetest hinzu ist davon über 1/3 aller Seiten nur Werbung. Kommt mir vor wie beim beim Privatfernsehen, da kommen zu den durchschnittlich 90 Min. Film auch noch rund 30 Min. Werbung hinzu, mit dem einen Unterschied dass ich dafür nicht bezahlen muss.

Nun brint man auch noch ein Sonderheft "Marktübersicht Teleskope" raus, ein ganzes Heft voller Werbung ?) Kommt dann nächstes Jahr ein zweiter Teil heraus (Jahr 09/10), denn dann ist ja das alte Heft veraltet:gutefrage:
Ich denke wer sich informieren will guckt sich dafür im Internet um, ich möchte nicht für ein Werbekatalog bezahlen denn diese bekomme ich bei Vixen, Meade usw. gratis.

IS hätte nie an den Kiosk gehen sollen. Ich habe damals das Abo gemacht weil es ein richtiges Heft für Spechtler war und nicht ein quischbuntes Kommerzheft zu dem es sich immer mehr wandelt.

Schade finde ich auch das man das Konto für Schweizerabonenten abgeschafft hat, mit den ganzen Bankgebühren kommt einem das Abo (je nach Bank) teurer als am Kiosk.
Ausserdem ist mir noch nie ein Heft untergekommen das man als Abo bezieht, es aber trotzdem einige Tage später bekommt bzw. es der Kiosk schon einige Tage vorher im Regal stehen hat, die Schuld hier auf die Schweizerpost zu schieben ist nicht korrekt. Ich hatte/habe schon einige Hefte aus dem Deutschen Raum abonniert und diese waren immer 3-4 Tage vorher im Briefkasten.


Wie gesagt, ich finde es Schade dass sich IS von einem einstmals super Heft für den Hobbyspechtler in Kommerz verwandelt und ich frage mich, wenn man einige Beiträge so liest, ob diese Wandlung wirklich eine gute Entscheidung ist/war.

Grüsslis
Martin
 

LaMa

Mitglied
Hallo Leute ,

jepp ,ist wirklich schade wie IS sich gewandelt hat ,was die "alten" IS-Leser betrifft ,kann ich mir vorstellen nicht
ganz so zum positiven.
Klar ,die Zeitschrift ist professionell aufgebaut ,sieht oberflächlich gut aus ,hat viele ,durchwachsene Themen.
Aber wo bleibe ich ? Viel und bunte Werbung von Produkten ,die man permanet überall sieht ,
wie kann man da unbefangen Test's aufsetzen ?
Ich wünsche mir lieber eine Zeitschrift ,die sich mit 1-3 spezielle Themen präsentiert. Da man ja offensichtlich mit dem Markt mitgehen muss ,alles
bunter und schriller machen muss ,gehe ich dabei leider unter. Ich denke mal ,dass ich mit 38 Jahren für diesen Markt zu alt bin ;o)
Es fehlt eigentlich nur noch das Abdriften in spekulative Wissenschaften mit Grafiken und Bildern ,die kein Hobby-Astronom verstehen will oder kann ,wie es auch eine ander grosse Zeitung demonstriert.
Ich habe auch keine Lust mehr auf solche Hefte ,ich brauche keine Testberichte von Teilen ,die es seit ewigkeiten gibt ,die sind hinreichend im Internet vorgestellt ,
kommt das IS mit solchen "alten" Themen fühle ich mich gelangweilt.
Wenn ich mich mal so zu meinem Bücherregal umdrehe ,sehe ich genau ,dass die neue IS eigentlich schon lange nichts mehr für mich ist .Das sehe ich daran ,dass die Hefte
bis Nummer 19 regelrecht abgegriffen sind .Es liegt nicht an ihrem alter ,nein ,es liegt daran ,dass ich sie gerne ,auch mal grundlos durchforste. Es sind einfach herrliche Hefte ,
mit Infos für richtige Nachteulen ,mit kleinen verrauschten Schwarz-Weis-Bildern. So was brauch ich ,sowas ist für mich wertvoll ,nicht
diese Hochglanzbilder ,diese wiederlichen Technikschlachten mit Geräten ,die sich zu 80 % keine Schule oder kein Verein leisten kann und oft nicht will.
Ich weiss absolut nicht ,welche Zielgruppe IS anspricht ,ich gehöhre nicht mehr dazu.
Ich für meinen Teil beschäftige mich grösstenteils mit astometrie ,da hat IS ja eh wenig zu bieten ,und Planeten oder langweilige Produkt-Vergleiche interessieren
mich extrem selten in einem Heft ,da ich sie schon aus dem Internet kenne.
Es kommt also ,was kommen muss ,ich werde das Abo kündigen. Das schlimmste dabei finde ich ,dass ich es ohne lange zu überlegen tun werde. Es geht nicht um die Erweiterung um 2 Hefte ,
auch nicht um den Preis ,es ist einfach der letzte Tropfen gewesen. Die letzten 10-20 Hefte habe ich nur noch oberflächlich durchgeblättert ,ohne jemals das Heft wieder in die Hand zu nehmen.
Schade ,aber das Heft will mich scheinbar nicht mehr haben ,und ich das Heft nicht mehr.
Da bleiben nur noch meine alten IS-Hefte.

Clear sky und sat-freien Himmel ,Lars
 

Comety

Mitglied
Übrigens, fürs gleiche Geld gibts 12 Ausgaben Sky&Telescope frei Haus.
Ist echt kein Witz, aufgrund des Dollarkurses ist es mittlerweile billiger sich die S&T aus USA einfliegen zu lassen als IS oder SuW zu abonnieren. Das 1-Jahres-Abo S&T gibts derzeit für 61.95$ (Auslandstarif), was ca. 40€ entsprechen müsste...
 

Dieter2

Mitglied
Wenn IS so bleibt wie bisher, werde ich das Heft auch weiterhin lesen. Und, ich freue mich auf die Themenhefte - besonders auf das Heft "Teleskope".

Einige Aussagen kann ich aber nicht verstehen! Was hat denn IS mit dem Internet zu tun? Wenn ich denke: was steht in IS was nicht im Internet steht? Also Leute, dann brauche ich auch keine Fernsehzeitschrift mehr - das Fernsehprogramme kann ich auch aus dem Internet ziehen. Das kann ich nun mit Computer- Audio/Hifi-Zeitschriften usw. beliebig fortsetzen.

Was die Werbung betrifft: Das ist doch Werbung die uns ansprechen und interessieren sollte. Astronomie ist doch unser Interessengebiet. Solange es keine Werbung über Autos und sonstige Konsumgüter ist, finde ich es doch für ok.

Ich kenne die früheren IS-Hefte, und richtig ist dass sie sich mit den heutigen nicht mehr vergleichen lässt. Ich habe auch SuW gelesen, bis sie mir zu Wissenschaftlich wurde. Ich hoffe, dass IS in Zukunft nicht den gleichen Weg einschlagen wird.

Also momentan ist das Heft völlig in Ordnung für mich.

Dieter
 

y_Auriga

Mitglied
Hallo Dieter,

>>> Also momentan ist das Heft völlig in Ordnung für mich.

Vollste Zustimmung!

Ich möchte kein Heft das nur aus Text oder schlechten SW Fotos besteht.
Zum Thema Werbung würde ich sagen das das Heft ohne Werbung nicht zu den Preis zu bekommen wäre dazu ist die Auflage viel zu gering und um es gleich vorwegzunehmen ein Heft wie die alte IS wäre heute nicht mehr verkaufbar außer an vielleicht 100 die die alte Is wieder möchten. Wenn die dann für jedes Heft 100,- Euro zahlen findet sich bestimmt einer der es Ihnen wieder auflegt.
Andere Fachzeitschriften sind auch aus dem selben gründen mit Werbung zum Thema und diese Werbung sehe ich mir auch mal gerne in Ruhe an.
Also IS weiter so Ihr seid auf dem Richtigen weg. Ein Heft das Bezahlbar ist, Modern gestaltet und ein breit gefächertes Themenangebot hat.

Mein Vorschlag wäre das man IS in zwei verschiedenen Versionen Abonnieren kann, mit oder ohne Themenhefte. Mit sind die Themenhefte Portofrei ohne muss man halt Porto bezahlen kann dann aber sagen OK dieses Themenheft finde ich nicht so Interessant und lässt es aus.
 
Oben