Jupiterzeichnungen zur Opposition | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Jupiterzeichnungen zur Opposition

WOBAFGKMRN

Mitglied
Hallo!

Dieses Jahr ist ja Jupiter wieder hoch genug für befriedigende Beobachtungen. Rund um die Opposition konnte ich dann zwei Zeichnungen anfertigen.
Am 10.9. war das Seeing gut bis mittelmäßig und sowohl SEB als auch NEB zeigten interessante Strukturen. Die Girlanden in der EZ ließen mich dann aber doch rätseln, denn für D-FEST fehlte mir die bläuliche Färbung :unsure: .
20210910.JPG



Am Tag darauf hatte ich aber dafür einen denkwürdigen Beobachtungsabend, denn das Seeing war durchwegs gut und Jupiter zeigte eine Fülle von Details! Viele feine Strukturen und die "Marmorierung" der Hauptbänder konnte ich gar nicht zu Papier bringen. Vor allem die EZ zeigte viele Details und ich musste mich beim Zeichnen sputen. Auch die drei WS im STB waren ein toller Anblick und ca. 30min später konnte ich eine ganze Batterie WS beobachten - bestimmt vier oder fünf an der Zahl! Interessant fand ich auch die beiden D-PROJ die in die NNTZ hinein ragten und den Anschein erweckten, als ob sie interagieren würden.
Später am Abend konzentrierte ich mich dann auf Details zwischen STB und SPR. Hier waren wieder einige WS zu sehen und auch der WS-BA. Da dieser eine leichte Beige-Färbung aufweist, war der Kontrast zwischen ihm und dem STB sehr schwach. Der prominente WS, der auf meiner Zeichnung deutlich größer aussieht, ist laut Fotos kleiner und hat auch keine scharf abgegrenzte ovale Form, sondern eher einen verlaufenen Rand. Immer wieder interessant, wie sich das Auge manche schwache Details "zusammen reimt" :LOL: .
20210911.JPG


LG Michael
 

WOBAFGKMRN

Mitglied
Danke :D ! War super mal wieder einen Jupiter zu beobachten, der höher am Himmel steht. Das war ja in den letzten beiden Jahren eher frustrierend. Aber jetzt geht es wieder bergauf - im wahrsten Sinne des Wortes ;) .

LG Michael
 

M13

Mitglied
Hallo Michael,
deine Zeichnung zeigt sehr schön die Pastellfarben und insbesondere wie hell Jupiter geworden ist! Ich war am 27.10. und zwei Tage vorher draußen und hatte Jupiter auch schon 2 Jahre nicht mehr gesehen, er war fast weiß,die Bänder in zarten Pastelltönen und ich habe mit einem Polfilter abblenden müssen,auffallend auch der GRF,viel größer und Blasser! Schön zu sehen waren auch die bläulich,grauen Girlanden... Es war nach der Pause wieder ein Genuss, dir meinen Dank fürs Zeigen der schönen Zeichnung
CS
K.Heinz
 

WOBAFGKMRN

Mitglied
Hallo Heinz,

danke für deine Rückmeldung! Beim Kolorieren am PC (analog mit Stiften oder Wasserfarben bekomme ich es leider nicht hin) lasse ich mir immer viel Zeit um möglichst nahe an den Anblick im Okular zu kommen.
Du hast wohl mit einem größeren Teleskop beobachtet, da du abblenden musstest?

LG Michael
 

M13

Mitglied
Hallo Michael,
Beim Kolorieren am PC (analog mit Stiften oder Wasserfarben bekomme ich es leider nicht hin)
das ist ja sehr Interessant,ich dachte Du hättest die Zeichnung von Hand gemacht. Nun denn, sie auf jeden Fall sehr schön!
Du hast wohl mit einem größeren Teleskop beobachtet, da du abblenden musstest?
Nein, ich habe, der Zufall will es mit der gleichen Öffnung wie Du beobachtet und ich darf vorwegschicken das ich auch viele Jahre mit einem TAK 128FC beobachtet habe. Heuer hatte ich mit einem APQ130 beobachtet, er zeigt ein noch klareres Bild als der TAK....
beste Grüße
K.Heinz
 
Oben