Kaufempfehlung Okulare 6'' f/15 Refraktor | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Kaufempfehlung Okulare 6'' f/15 Refraktor

Alnitak

Mitglied
Hallo Freunde der langen Brennweiten,
Jahrelang hatte ich am 5'' f/14 LK Refraktor immer mit den altbewährten Mittenzwey und Edmund RKE beobachtet. Ob nun Sonne oder Planeten...etc
Anfang letzten Jahres konnte ich nun eine 6'' f/15 Jaegers Optik ergattern. Tubus noch im Bau !!! Kurzerhand zu APM gefahren und den 3,7'' Auszug gekauft.
P.s. alle vorhandenen Okus möchte ich nun demnächst austauschen oder ersetzen. Die Mittenzwey hatten eh kein 1,14'' und die beiden Edmunds hatte ich mal so gebraucht mit Macken u. Schlieren bekommen.
Lange Rede kurzer Sinn....für Planeten möchte ich mir auf jeden Fall die Edmunds wieder zulegen !!!
Nun habe ich jedoch viel von den Baader Morpheus und Explorer Okus gelesen. Die Explorer mit 67' haben da sehr meine Neugierde geweckt. Was haltet ihr davon ? Oder hat jemand noch zusätzlich einen Tipp oder Erfahrung zu gewissen ''Allrounder'' ? Gerne 2'' okulare z.b.für Übersicht (orionnebel etc.)
Frau mich über jedes statement
Christian
 

Kerste

Mitarbeiter
Hi!

In Heilbronn haben wir am 150/2250 f/15 Zeiss-Refraktor vor allem das 36mm Hyperion und einen Satz Morpheus im Einsatz (zwei Brennweiten auch für's Bino), die endlich die alten Plössl (und die noch älteren Lichtenknecker) ersetzt haben. Dazu ein Hyperion Zoom 8-24 insbesondere für Führungen. Bei den Morpheus solltest du auf den korrekten Augenabstand achten (dafür gibt's auch die mitgelieferte Augenmuschelverlängerung), dann machen sie wirklich Spaß, auch am Bino.

Dazu kommen noch zwei einfache 2" TS-Okulare mit 42 und 50mm, wobei ich das 50mm wegen Tunnelblick überhaupt nicht mag – aber mehr Feld geht halt nicht mit 2". Das 42mm TSWA ist auch okay, aber der Einblick gefällt mir beim Hyperion etwas besser.

Das klassische 70mm Mittenzwey mit Lichtenknecker System 64 aus unserem alten Okularsatz ist an der "schnellen" Optik schon überfordert und hat da eine miese Randabbildung; am Schiefspiegler mit f/28 funktioniert es einwandfrei:)

Beste Grüße,
Alex
 
Oben