Kokon-Nebel vom Stadtbalkon

steffens

Mitglied
Hallo,

Die Sommernächte sind immer noch kurz und heiß, also nicht die besten Voraussetzungen für Astrophotographie, besonders mit ungekühlter DSLR. Aber wenn's mal klar ist, dann will die Gelegenheit genutzt werden!
Ich habe mir als Ziel den Kokon-Nebel IC 5146 ausgesucht und 4 komplette Nächte draufgehalten.

Bei den ersten Testaufnahmen war ich zunächst erschrocken, da ich auf den Einzelbildern selbst bei starkem Strecken nichts, aber auch so gar nichts von dem Nebel sehen konnte! Nagut, unmodifizierte DSLR, Stadthimmel, Sommer - nicht die besten Zutaten. Mit einem kleinen Stack konnte ich mich zumindest überzeugen, dass ich die richtige Region ablichte - ein Hauch von Nebel war zu sehen!
Also weitergemacht und in den 4 Nächten 352 brauchbare Bilder gesammelt (insgesamt 9,77 Stunden). Etliche weitere musste ich aussortieren, da meine Montierung ohne Autoguiding bei 100 Sekunden doch einige Trackingfehler produziert.

Das Ergebnis seht Ihr nun hier. Ich bin mir noch unschlüssig, ob es sich lohnt, noch mehr Belichtungszeit zu investieren - da müsste ich vermutlich noch einiges nachlegen um eine spürbare Verbesserung zu erreichen. Ob sich das unter den Voraussetzungen noch lohnt?


Grüße und CS,
Steffen


352 x 100s Einzelbilder (ISO 400)
Ausrüstung:
Omegon Newton Teleskop 152/750
auf NEQ6 (ohne Autoguiding)
Baader MPCC
Nikon D7200 (unmodifiziert)

Software:
Siril, Darktable, Gimp
 
Zuletzt bearbeitet:

tshaug

Mitglied
Hallo Steffen,

sehr schönes Ergebnis.
Ich hatte letztes Jahr auch diesen Nebel fotografiert (auch ca 9h aber mit gekühlter Kamera: siehe IC5146)
Ich finde Deine Aufnahme eine tolle Leistung, da mir die Farben und die dunklen Regionen sehr gut gefallen (y)

CS
Thomas
 

steffens

Mitglied
Hallo Thomas,

Vielen Dank! Ja, die gekühlte und HII-empfindliche Kamera sieht man an Deinem Bild. Es ist deutlich glatter als meins - ich hatte schwer mit dem Rauschen zu kämpfen. Den kleinen blauen Reflektionsnebel neben dem Kokon sieht man bei Dir auch etwas besser.
Ich wäre froh, wenn ich 5 Minuten Einzelaufnahmen machen könnte... aber das Autoguiding-Set ist bestellt, hoffentlich kann's bald losgehen! ;)

Grüße und CS,
Steffen
 
Oben