Komet: 67P / Churyumov-Gerasimenko | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Komet: 67P / Churyumov-Gerasimenko

Heidescoper

Mitglied
hallo Forum,

endlich konnte ich länger in die zweite Nachthälfte hinein Kometen "jagen" .
Neben 4P sah ich auch 67 P, beides allerdings alte Bekannte für mich.

Ich war überrascht wie hell und deutlich 67P in nur 25° ausschaute,
da der Himmel war zudem partiell leicht verschleiert.

14.8.2021, 2:03 MESZ, Region SQL 20.55mag
21" Dobson, V 155x

13.3mag, DC 4/5 , Durchmesser 0.8`

67P lohnt sicherlich in größerer Höhe, auch für kleinere Optiken, da er kompakt erscheint.

Gruß
Christian
 

Lots

Mitglied
Hi Christian,

"hell" ist mit 21" wohl anders definiert als mit 8" aus der Großstadt heraus. :sneaky: Ich habe mir Samstagsmorgen ab 2 Uhr ziemlich die Augen verdrehen müssen um den zu sehen. War mir nie ganz sicher, ob da was bei 150x im Okular war oder nicht. Indirektes Sehen wackeln am Scope, etc. Hoffungs macht, dass er im September um die Neumondzeit, dann statt in den Fischen im Stier auffindbar, um 2 Größenklassen heller sein soll. Der Periheldurchlauf ist glaube ich im November.

cs
Lothar
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Lothar,
schön das Du Dich mit 8" an 67 P versucht hast :cool:.
Ja, zur nächsten mondlosen Phase sollte es dann leichter gehen...

Gruß
Christian
 

Lots

Mitglied
Hi Christian,

eigentlich wollte ich heute morgen um 3 Uhr das Ende Sternbedeckung von Epsilon Gemmini (Mebsuta) beobachten, aber der Mond stand zu tief und wurde noch von Hausdächern bedeckt. Also gegen 1:30 den Kometen 67/P eingestellt und nun konnte ich indirekt ihn erkennen. Ca. 2' große Koma. Helligkeit natürlich schwiering, würde sagen ~11m5. Danke für Mutmachen.

cs
Lothar
 

Lots

Mitglied
Hi,

und nochmal gegen von 1-3 Uhr diesen Kometen beobachtet. Einfacher als gestern, ca. 11m hell und eine 2' große Koma. Die Bewegung in 2 Std. ist deutlich unter den Sternen zu sehen.

cs
Lothar
 

Ronny_33

Mitglied
Hallo zusammen,

gestern Abend konnte ich auch endlich mal Tschuri beobachten.
Bei Mondschein nur 19° über dem Horizont war er einfach zu sehen.
Zusammen mit M 35 im Blickfeld auch schön einfach zu finden.
Er hat sich auf einen 9mag-Stern zu bewegt, die Bewegung war schon nach 10 min sehr auffällig.
67P erschien mir kleiner und viel besser kondensiert als der ähnlich helle 29P.

15.10.2021 23:50 MESZ, 11" SCT, 74x

ca.10,7 mag, Durchmesser 0,8'

Das ist mein 98. Komet.

Gruß
Ronny
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Forum,

6.10.2021, 3:20 MESZ
Standort Sternwarte Kirchheim/ Thüringen, Region 20.65mag
Mein 21" Dobson, V 111x

67PxCN.jpg


Ich schätzte ihn auf:
10.7mag, DC 5, Durchm. 1.3`mit Schweif 9` in PA 270.

Gruss
Christian
 

Lots

Mitglied
Hallo Sternfreunde,

heute morgen konnte ich den Kometen trotz Vollmond leicht in den Zwilligen sogar mit Schweifansatz aufspüren.
Helligkeit und Größe waren natürlich bei den Bedingungen schwer einzuschätzen.
Würde aber sagen etwa 9m5 hell und 2' groß. Die Bewegung war innerhalb kurzer Zeit zwischen den Sternen erkennbar. Bewegt er sich doch aktuell mit über 11' pro Stunde.

cs
Lothar
 
Zuletzt bearbeitet:

Heidescoper

Mitglied
hallo Forum,

ein toller Komet !

9.11.2021, 23:30 MEZ, Region 20.15mag
12" Dobson, V 92x

9.5mag, DC 4, Durchm. 2`mit Schweif 10`in PA 280°

Der Komet stand noch recht tief. Unter richtig dunkelem Himmel muss der Schweif genial rüberkommen !?

Gruß
Christian
 

Heidescoper

Mitglied
Hallo Forum,

neben dem nunmehr helleren Leonard ist 67P ein immer noch schöner Komet mit Schweif !

Ich maß heute Morgen :

3.12.2021, 2:15 MEZ, Region SQL 20.9mag, vor der Haustür
10" Dobson, V 68x

8.8mag, DC 4, Durchm. 3.3` mit Schweif 14`Länge in PA 280°

Gruß
Christian
 

Heidescoper

Mitglied
hallo Forum,
eine Beobachtung und Zeichnung von heute Nacht :
6.1.2022, 3:30 MEZ, Region SQL 21.0mag, direkt vor der Haustür

20220106x67PxCN.jpg


10" Dobson, V 68x
9.7mag, DC 4/5, Durchm. 3.5` mit indirekt sichtbarem Schweif 9`in PA 290°

Gruß
Christian
 
Oben