Kommt da noch ein dicker Fleck ?

VisuSCor

Mitglied
Ja. AR 2740 wie er nun heißt war gestern zwischen den Wolken deutlich zu sehen. Wurde bei Spaceweather auch angekündigt.

CS Oli
 

eberhard_ehret

Mitglied
AR 2740 ist m.E. die neue Nummer das "alten Flecks"...der neue Brummer, gerade so am Ostrand zu erkennen ist (besonders auf dem Bild des "gelben" Weißlichts), hat lt. spaceweather noch keine Nr. ….wenn ich mich nicht irre..hihi...
LG E.
 

eberhard_ehret

Mitglied
...habe heute morgen mal bei SDO nachgesehen: Jetzt ist der nächste Brummer gut zu sehen...hier leider "11/10 Wolken"... LG Eberhard
 

VisuSCor

Mitglied
@alle

jetzt hab ich auch gesehen was Ihr gemeint hattet. Sorry für den unqualifizierten Kommentar!

Seltsam, dass bei Spaceweather die Rückkehr von AR 2738 mit einem solchen Ausbruch groß angekündigt wurde und dann bei 2741 zunächst nichts dergleichen.

Ich werde mir SDO als Quelle merken.

Wieder was gelernt...

CS Oli
 

komposer

Mitglied
Hallo,

danke Eurer Anmerkungen bin ich erst auf die neuen Flecken aufmerksam geworden.
Leider war gestern das Seeing unterirdisch aber immerhin konnte ich beide Flecken ablichten. Mit Barlow war dann schon das Fokussieren sehr problematisch.
sonnenflecken-070519c.jpg

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

Geduld hat sich heute ausgezahlt. Ich musste einige Wolken abwarten um dann doch noch eine Lücke zu erwischen.
Das Seeing war deutlich besser und so ist auch das Endergebnis schöner ausgefallen.
Sonne_090519_113201c.jpg

Und mit Barlow:
Sonne_090519_112834c.jpg


Sonne_090519_112913c.jpg

Der mittlere Fleck hat sich ja extrem verändert, da war ich eben sehr überrascht.

Gruß,
Holger
 

dune

Mitglied
Moin,

sehr schöne Dokumentation der Dynamik in der 2740. Wirklich erstaunlich wie viel Bewegung dort momentan herrscht.
Ich hatte das bereits in 'Mobile Observatory' gesehen. Aber erst hier, wo mehr Details sichtbar sind, macht es richtig Spaß :)

Gibt es noch Infos zum Equipment?
 

komposer

Mitglied
Hallo Jörg,

aufgenommen mit GSO 8" F6 Dobson, Baader Q-Turret Barlow, Asi120mm mit Gelb&IR-Cut Filter.

Gruß,
Holger
 

dune

Mitglied
Hallo Holger,

vielen Dank für die Info. Einen 8" f/6 hatte ich auch mal bis zur Hobbyaufgabe vor 7-8 Jahren - war mein Lieblingsteleskop ;)

Hoffentlich gelingt es dir die aktuellen Gruppen weiter zu verfolgen.
 

komposer

Mitglied
Hallo Jörg,

der 8er ist jetzt meine Sonnenteleskop, denn dafür hatte ich noch einen Filter aus einem DinA4 Bogen hergestellt. Für meinen 12er Dobson werde ich aber keinen Sonnenfilter basteln, so kommt der 8er wenigstens für die Sonnenaufnahmen zum Einsatz und hat noch seinen Zweck.
Heute sah es erst nicht gut aus aber gegen Mittag konnte ich doch noch eine kleine Phase nutzen:
Sonne_100519_121154c.jpg


Sonne_100519_121403c.jpg

Der linke Fleck wird gerade im Inneren interessanter. Feine Lichtbrücken in der Umbra.

Sonne_100519_121536c.jpg

Rechte Fleck: Viel ist nicht passiert, vielleicht sind die Kernbereiche etwas weiter auseinandergerissen.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

ich habe jetzt mehrere Avis der beiden Flecken verbunden und ein paar sehr schlechten Phasen vor dem Stacken entfernt.
Außerdem habe ich statt 25% nur noch 20% gestackt. Durch das Verbinden waren dennoch mehr Frames im Summenbild als vorher, so dass ich besser schärfen konnte.
Hier die beiden Aufnahmen:
Sonne_100519_121403best-c.jpg


Sonne_100519_121536best-c.jpg

Gruß,
Holger
 

M13

Mitglied
Hallo Holger,
schöne Ergebnisse zeigst Du uns da und das bei dem Wetter! Hier im Westen geht nichts,ständig Regenschauer und die klaren Lücken sind einfach zu kurz.....
Danke für Zeigen
beste Grüße
K.Heinz
 

eckehardt70

Mitglied
Hallo Holger,

sehr schönes Ergebnis mit deinem 8 Zöller! Leider hatte ich noch keine Gelegenheit einen Blick auf das Fleckenpaar zu werfen.

Gruß und CS Thomas
 

dune

Mitglied
Hallo Jörg,

der 8er ist jetzt meine Sonnenteleskop, denn dafür hatte ich noch einen Filter aus einem DinA4 Bogen hergestellt. Für meinen 12er Dobson werde ich aber keinen Sonnenfilter basteln, so kommt der 8er wenigstens für die Sonnenaufnahmen zum Einsatz und hat noch seinen Zweck.
...
Hallo Holger,

klasse Ergebnisse - mal wieder. Hier gab es heute einige Wolkenlücken, so dass ich heute zum ersten mal mit dem Daystar Quark beobachten konnte. Leider ist noch keine Kamera vorhanden, so dass ich nur visuell unterwegs war. Ich habe eine kleine Protuberanz am Ostrand ganz schwach ausmachen können, kann das hier einer bestätigen?
Anschließend habe ich noch AR2740 (von der ja nicht mehr viel übrig ist) und 2741 im Weißlicht beobachtet und versucht eine Zeichnung davon anzufertigen - das Ergebnis ist aber nicht vorzeigbar, da fehlt es noch an Übung ;)
 

komposer

Mitglied
Hallo,

bei mir war heute alles dicht, keine Chance die Flecken weiter zu verfolgen.
Vielleicht ist morgen ja wieder eine Gelegenheit. Der rechte Fleck wird dann wohl kaum noch eine Rolle spielen.

Gruß,
Holger
 

komposer

Mitglied
Hallo,

so heute konnte ich den großen Fleck wieder aufnehmen. Jetzt befindet er sich mitten auf der Sonne und hat sich deutlich verändert.
Sonne_120519_113039c.jpg

Er ist nicht mehr so länglich und die Umbra hat sich geteilt.

Die ersten 3 Avis waren recht gut, danach wurde es immer schlechter. Das habe ich häufig so, wahrscheinlich heizt sich der Tubus in der Sonne sehr schnell auf und sorgt mit für die Verschlechterung.
Naja von den über 8000 Frames habe ich erst einmal knapp über 5000 manuell ausgesucht und davon dann 40% gestackt.
Der Aufwand hat sich aber gelohnt denn das Ergbenis zeigt wieder feine Strukturen in der Umbra und Penumbra.
Auch die Granulation der Sonnenoberfläche kommt gut heraus.

Gruß,
Holger
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
Ich konnte nun heut Vormittag endlich mal bei klarem Himmel und passablem Seeing ein Blick auf den Fleck werfen :)
Anschliessend noch schnell die ASI120M-S mit 2xBarlow an den Vixen102SS mit Herschelkeil gehangen:
200 Bilder von 3000 per AS!3 gestackt und in Fitswork geschärft.

190513_1009MESZ_WL.jpg

viele Grüße - Ronald
 

komposer

Mitglied
Hallo Ronald,

sehr schöne Aufnahme, bei mir war das Seeing nicht gerade gut aber mit viel Geduld konnte ich ein vorzeigbares Ergebnis erzielen.
Sonne_130519_113521c.jpg

Gruß,
Holger
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
Ich konnte heut nachmittag in kurzen Wolkenlücken nochmal mit meinem alten SM60 auf AR2741 halten - leider schied durch das katastrophale Seeing die Nutzung der Barlow am ED80 aus...
190513_1730MESZ_Ha.jpg

viele Grüße - Ronald
 

komposer

Mitglied
Hallo Ronald,

sieht auch ohne Barlow schon klasse aus. Ja das Seeing meint es leider icht gut mit uns. Bei mir war es am 14.05 sogar noch schlechter als am Tag zuvor.
Sonne_140519_113951.jpg


Ich habe jetzt aus den Aufnahmen vom 10.05, 12.05, 13.05 und 14.05 mit dem Morphmaker eine gif-Animation erstellt.
Hier wird die Dynamik des Sonnenflecks recht deutlich:
sonnenfleck-ani-10bis140519c.gif

Gruß,
Holger
 

Ronald_Stenzel

Mitglied
ja, der Fleck legt eine ganz schöne Dynamik an den Tag! Schon während meiner Beobachtungen am Montag konnte man im Laufe des Tages schön verfolgen, wie die Lichtbrücke innerhalb des Fleckes immer intensiver und heller wurde.
Deine Animation zeigt das ja sehr schön!

viele Grüße
 

VisuSCor

Mitglied
und meiner Berechnung nach auf einer Fläche, die mehr als 2,3mal dem Durchmesser der Erde entspricht!

CS Oli
 
Oben