Krater Timocharis | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Krater Timocharis

NONSENS

Mitglied
Es wurde immer dunstiger, kaum noch Kontrast, aber nach Jahren stand ich endlich wieder mit dem Zeichenbrett unterm Mond, und da mußte einfach was aufs Papier! Ich habe mir den Krater Timocharis ausgesucht. Gezeichnet wurde am Meade Mak 127/1900 bei 190fach (10mm Baader Classic Ortho) von 22:30 bis 2 23:20. Im Vergleich mit meinen letzten Zeichnungen ist diese noch etwas grob, aber es geht noch und macht immer noch Spaß!

Grüße und CS, Michael

TIMOCHARIS.jpg
 

Christian M.

Mitglied
Hallo Michael,

Respekt - deine Zeichnung ist super gelungen. Machst du die Zeichnung direkt am Teleskop fertig oder bearbeitest du diese am Schreibtisch noch nach? Welches Papier verwendest du zum Zeichnen? Ich verwende einen Zeichenblock, aber das Papier ist mir irgendwie zu rau.
Hoffe, dass ich heute Abend auch einen Blick auf unseren Trabanten erhaschen und ein paar Zeichnungen anfertigen kann.

Liebe Grüße,

Christian
 

NONSENS

Mitglied
Hallo Christian!

Das meiste kommt am Fernrohr aufs Papier. Am Schreibtisch werden dann noch die großen Flächen geschwärzt und die Übergänge herausgearbeitet (die mir gestern noch nicht wieder so richtig gelungen sind :confused: ). Ich verwende simples Druckerpapier, am Fernrohr habe ich einen HB Bleistift, zum Ausarbeiten einen kompletten Satz Bleistifte.
Ich will heute auch noch mal raus...

Grüße und CS, Michael
 

Christian M.

Mitglied
Hallo Michael,

hier in Wien leider kein clear sky :-( Danke für die Info. Das Druckerpapier hat sich bei mir bei den Minusgraden immer aufgelöst. Wenn es wieder wärmere Nächte gibt, werde ich es auch wieder mit glattem Papier probieren. Mir bereiten die terrassenförmigen Wälle Schwierigkeiten; den plastischen 3D-Effekt schaffe ich noch nicht. Aber: mit mehr Übung wird's bestimmt besser. :)

Wünsche dir viel Spaß heute Abend.

Liebe Grüße, Christian
 
Oben