Lagerung in einem Kühlschrank im Gartenhaus?

fiske

Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe zu Hause, wie sollte es anders sein, keine idealen Lagermöglichkeiten für meinen ES Dobson.:(
Eine optimale Möglichkeit wäre gleich im Garten ein gemauertes Gartenhaus, was leider etwas feuchte Wände hat
aber gut belüftet ist.
Spricht etwas dagegen, wenn ich einen alten, großen Kühlschrank technisch entkerne,
in das Gartenhaus stelle und den Dobson darin zerlegt lagere?
Wäre der luftdichte Kühlschrank dafür geeignet oder habe ich da einen Denkfehler?
Ich dachte noch an einen Luftentfeuchter (Granulat Säckchen), wie es bei Lidl regelmäßig gibt oder muss man da aufpassen, weil Granulat ja auch aus irgendwelcher Chemie oder aus Salzen besteht?:unsure:

Grundsätzlich fände ich die Kühlschranklösung nicht schlecht und von Vorteil,
weil Staub, Mäuse und andere Spielverderber draußen bleiben müssen.:cool:

Grüße Peter
 
Hallo Peter,
schalte mal nen Kühlschrank / Kühltruhe aus und mach die Tür nach ner Woche auf.
Es wird stinken sofern du keinen neuen unbenutzen Kühlschrank / Kühltruhe ausschlachten willst.......
Und den Geruch hast Du dann auch in der Nase.
Ich hatte mein Teleskop im Keller über Jahre in seiner Holzkiste mit Schaumstoff der dann zerbröselte und dauernd haben mir die Augen getränt beim beobachten.
Jetzt nach einigen Monaten der Lüftung des Teleskopes ist es wieder prima.
Wenn Du nur ne Box zum lagern willst, da gibt es ab und an so Gartenkisten für Sitzpolster und anderes was man verstauen will in Angeboten von Gartencentern und Baumärkten.
Die sind von unten her belüftet.
Gruß Wolfgang.
 

komposer

Mitglied
Hallo Peter,

eine kühle griffbereite Lagerung ist sehr wichtig für spontane Beobachtungen. Je geringer der Aufwand desto häufiger nutzt man sein Teleskop auch. Daher kann ich Deine Überlegungen absolut nachvollziehen. Meine Garage ist relativ trocken, ich hatte da aber auch häufiger schon undichte Stellen, so dass bei starken Regen Wasser durch die Decke / Wandecke sickerte. Hat aber nichts ausgemacht, recht gute Belüftung sorgte auch für schnelle Trocknung ohne Schimmelbildung. Inzwischen habe ich das aber abgedichtet. In der Garage habe ich mir einen halbhohen Schrank aus unserer aussortierten Küchenzeile gestellt. Vorteil: Unten kann ich das Zubehör recht staubdicht lagern und oben in Griffhöhe den 12" F5 Dobson. Dafür habe ich einfach den Original Lieferkarton aufgehoben. Darin ist der Dobson in den Styroporschalen sicher und geschützt aufgehoben.
Darüber ist ein Regal in das ich einen kleinen Haken geschraubt habe. An dem Karton ist am Deckel ein Schnur und schon kann ich es hochklappen und oben einhängen. Rockerbox in den Garten stellen, Tubus ohne sich Bücken zu müssen raustragen und schon kann es losgehen.
Ich habe mir das also so unkompliziert wie möglich eingerichtet und nur deshalb beobachte ich auch so häufig. Der Aufwand ist halt sehr gering, daher finde ich Deine Idee mit dem Gartenhaus sehr gut.

Luftdicht ist meine Lagerung im Karton natürlich nicht, aber das ist vielleicht auch besser so. Staub und Insekten werden aber recht gut abgehalten. Ich weiß zwar nicht wie feucht es bei Dir ist, aber es wird ja wohl innen nicht total verschimmelt sein und danach schon riechen. Also sollte das Teleskop in einer Box, Schrank oder Karton wohl geschützt genug sein. Einen luftdichten Kühlschrank braucht es da eher nicht. Bei Unsicherheit kann man ja auch mal über Nacht ein Taschentuch in z.B. einem Karton stecken und am nächsten Tag überprüfen ob es klamm geworden ist.

Gruß,
Holger
 

maximilian

Mitglied
Hallo!

...schalte mal nen Kühlschrank / Kühltruhe aus und mach die Tür nach ner Woche auf.
Es wird stinken sofern du keinen neuen unbenutzen Kühlschrank / Kühltruhe ausschlachten willst.......
Und den Geruch hast Du dann auch in der Nase.
Das kann ich nicht bestätigen. Wir haben schon jahre(jahrzehnte?-)lang einen alten Kühlschrank in der Garage, in dem ich Werkzeuge lagere, die ansonsten leicht rosten könnten. Da stinkt gar nichts wenn man den vorher wirklich gut putzt und hin und wieder bei trockenem Wetter zum Lüften aufmacht. Wenn ich mein Teleskopzeuch nicht im Haus hätte würde ich es vermutlich dort lagern.

Grüße
Maximilian
 

fiske

Mitglied
Hallo zusammen!

Sorry, ich konnte mich leider ein paar Tage nicht um meine eingestellten Fragen kümmern.
Geruch kann nicht das Problem sein,
da es sich ausschließlich um einen Kiosk Kühlschrank für Getränke handelt.
Das ausgemusterte Teil finde ich einfach so genial, weil es so groß ist, dass vieles,
eigentlich alles übersichtlich reinpasst.
Je nach Lust und Laune könnte man Belüftung und einen Innenausbau von o.k. bis wow betreiben.
Lösungen wie Karton, Styropor, Holz und ähnliches fallen wegen der Nagertiere aus der Überlegung raus.
Es ist halt so, wie Holger schon schreibt, man nützt es dann auch viel öfter, je geringer der Aufwand vorab ist.
Eine Frage wurde aber noch nicht beantwortet:
Entfeuchter in Form von Säckchen und deren Innhalt, wie Salze, Chemie und möglicher Bedenken?
Ich denke, wenn Entfeuchter der Optik nicht schaden, wäre es bestimmt kein Fehler, der Luftfeuchtigkeit
entgegenzuwirken.
Zumal ist es halt so, dass bei feuchten Wänden die Luftfeuchtigkeit im Raum gegen gesättigt tendiert.
Beim Stöbern im Netz habe ich mal flüchtig gesehen, dass ein Händler Entfeuchter angeboten hat.
Ob die speziell geeignet für Teleskope waren, keine Ahnung?

Grüße Peter
 

Martin_B

Mitglied
Hallo Peter,

ich hätte Bedenken für den Fall, dass das Teleskop nach einer Beobachtung, wenn sich Tau auf dem Gerät gebildet hat, in einen relativ kleinen, luftdicht abgeschlossenen Raum gebracht wird.
Die Feuchtigkeit kann dann nicht weg. Da hilft wahrscheinlich auch kein Entfeuchter-Salz.
Das wäre wohl ruck-zuck gesättigt.
Damit die Feuchtigkeit weg kann, wäre etwas Wärme und Luftbewegung/-Austausch förderlich.

Gruß Martin
 

fiske

Mitglied
Da hast Du recht Martin,
für das restlose abtrocknen nach dem Gebrauch muss das Teleskop schon vollständig ablüften können,
bevor es in den Schrank weg kommt.
Das Trockenmittel ging mir im geschlossenen Schrank mit Be -und Entlüftung nur darum, wenn es länger, unbeaufsichtigt nicht benutz wird, um ausschließlich die vorhandene Luftfeuchte im Schrank vorsorglich etwas zu binden.
Für den Zweck wäre ein Entfeuchter bestimmt nicht verkehrt.
Daher auch meine Frage, ob sich handelsübliche Entfeuchter, wie Säckchen etc. auf die Optik negativ auswirken können.?

LG Peter
 

Martin_B

Mitglied
Ich denke, wenn du es so machst, ist das eine gute Lösung!
Hab keine Belege dafür, aber bezüglich dem Trockenmittel hätte ich keine Bedenken.
Das sind Salze, die ja nicht von sich aus irgendwie ausdünsten und sind verpackt in Stoff oder Papier und können so auch nicht "stauben".
 
Oben