Langebelichteter Lulin mit Staubkoma (105 Min.)

MichiP

Mitglied
Hallo zusammen,

hier auch noch mein Beitrag zum Kometen Lulin. Die Staubausbrüche über dem Kometenkopf finde ich besonders gut gelungen.

Link zur Grafik: http://www.amos.observatory.at/sharing/lulin_ade.jpg

Die gesamt Belichtungszeit betrug 105 Minuten, Gerald Rhemann hat sich um die Bildbearbeitung gekümmer. Leider war ein Blauframe nicht gaaaanz so perfekt wie er sein hätte sollen, nur bei einem Komen kann man ja leider nicht einfach in der nächsten Nacht einen Aufnahme nachschießen.

Für mehr Infos und eine größere Version bitte auf das Bild klicken.

Hoffe es gefällt :)

Grüße,
Michi
 

Maciek

Mitglied
Hallo Michi,

ein geniales Bild! Ich würde es mal bei APOD einschicken :super:

Viele Grüße & CS,

Maciek
 

Canonist

Mitglied
Vorab: Klasse Bild, eines der besten, das ich von Lulin gesehen habe, und das waren viele.
Kleine Anmerkung: Die "Staubausbrüche" sind möglicherweise im Begleittext falsch zugeordnet. Der Staub ist das, was nach rechts gerade vom Kern weg verläuft und eher warmfarbig erscheint (Sonnenlichtreflexion).
Die unregelmäßigen Ausströmungen über dem Kopf sind aus dem Gasschweif, nicht Staub! Auch die Koma besteht - wie gut an der Farbe ersichtlich - zu größten Teilen aus Gas, weniger dem Staub.
Nur der Korrektheit halber.
LG
Rudolf
 

MichiP

Mitglied
Hallo zusammen,

sorry für die späte Reaktion. Also mal vielen Dank für die so positven Rückmeldungen :) Hätte mir nicht gedacht das die Aufnahme so gut ankommt wo hier doch schon wirklich einige sehr gute Aufnahmen gepostet wurden.

Ich wart ja schon seit jahren auf einen zweiten Hale-Bopp aber irgendwie will da nichts so recht an unserer Erde vorbei fliegen. Aber solche Kometen sind ja auch wunderschön zu beobachten. :)

Grüße,
michi
 
Oben