Lebensdauer Quark Filter | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Lebensdauer Quark Filter

Telescopia

Aktives Mitglied
Hallo Sonnenbeobachter,

Ein Freund von mir hat ein Quark Sonnenfilter und das funktioniert nicht mehr wie es sein sollte.
Er hat den Hersteller geschrieben und bekam als Antwort: Die Lebensdauer des Filters ist 5 Jahre!
Da haben wir uns gewundert das man soviel Geld ausgibt für ein Filter und dann so eine beschränkte Lebendauer.

Welche Erfahrungen habt Ihr und wie lange benutzt Ihr das Filter? Habt Ihr besondere Maßnahem vorgenommen das das Filter länger lebt.?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Harrie Rutten
 

olli.mit.zwei.l

Aktives Mitglied
1300€ ist nicht viel, das ist für H alpha Spottbillig, das erstmal zur einordnung des Quark.
Kein Hate, ich benutze und genieße den selber mit viel Freude.
Frag mal den Jozef (Oreoluna) der nutzt einige Quarks, hat auch welche schon an andere weitergegeben, die er selbst vorher schon gebraucht erhalten hat. Ich meine da waren Zeiträume von 7-10 Jahren im Spiel, und es gab nix zu beanstanden.
LG, olli

P.S.
Maßnahmen zur längeren Lebensdauer:
Trocken Lagern, kein Frost, und IMMER ERF benutzen.
 

Manne

Aktives Mitglied
Mich überrascht die Aussage mit den fünf Jahren auch. Ich kann allerdings zu den genannten Quarks leider nichts sagen - mein SM40 von Coronado war kurz nachdem er von ML beim ITV vorgeführt wurde (2006 glaube ich), bei mir am C50/540. Und er funktioniert heute noch wie am ersten Tag, auch der BF10 ist noch top in Schuss.

Beim Lunt60 PT verabschiedete sich nach etwa fünf Jahren der im BF integrierte BG38 - dieser wurde kostenlos vom Service ersetzt (dass der BG38 von Oliver Smie wohl (etwas) besser gewesen wäre, hatte ich später erst erfahren).

Möglicherweise kann man aber hinsichtlich der 'Lebenszeit' Frontfilter und die Quarks prinzipiell nicht direkt miteinander vergleichen.

cs Manfred
 

olli.mit.zwei.l

Aktives Mitglied
Bei den Lunt und Coronado mit Frontetalon sinds ja auch eher die Blockfilter, die altern. Die funktionieren dann zwar noch, aber das Bild wird immer dunkler und kontrastärmer
 

Telescopia

Aktives Mitglied
Hallo Harrie,

ist bekannt welches Teil an dem Quark defekt ist?

Falls es der (entfernbare) Blockfilter sein sollte, läßt sich das Quark mit etwas Aufwand evtl. wieder in Gang setzen; siehe hierzu z.B.:


Auf Seite zwei ist ein defekter Filter abgebildet.

Ciao Werner
Hallo Werner,
Mein Freund ist noch nicht sicher, aber er hat immer mehr die Vermutung das es das Blockfilter ist.
Danke für den Link.
Melde mich wenn ich mehr weiss.
Viele Grüße,
Harrie
 

blueplanet

Aktives Mitglied
Hallo Harrie,
hier noch ein paar zusammengestellte Infos bzgl. des Quark-Austausch-Blockfilters:

Mark Townley:
If you're lucky enough to have owned a good Daystar Quark from when they first came out as I am, you may be finding it is starting to show a couple of signs
of age through use. The first is the blocking filter fails, which is a simple case of replace with the same filter directly from Andover.
Christian Viladrich:
DayStar uses a 10 A Andover filter for blocking : 25mm Andover 656fs02 1nm
This is a two-cavity filter.

Mark Townley:
You can find the replacements here https://www.andovercorp.com/products/bandpass-filters/standard/600-699nm/
Part No. 656FS02-12.5
I replaced mine with the 25mm version...

Frank:
Andover makes the BF for Daystar Quark (656FS02-12.5), it is 12.5mm diameter and cost $157 (189) for one piece. I have replaced it with a 25mm diameter one
(656FS02-25) and use it with TV 4xPowerMate to DS the LUNT50 etalon with Quark. The specification of the filter is 656.3nm Bandpass Filter, FWHM 1nm, 12.5mm
dia.

Frank:
Andover makes a 12.5mm BF which is used in Daystar Quark Chromosphere and mounted on the front of the telecentric extender. The part number is 656FS02-12.5 it costs $157 (189). If you want a 25mm diameter of the same they have it for $233 (280). It works perfectly for me with my Quark,
It is on Andover Corporation website. Daystar doesn't claim that they use this filter, but when you look inside the Quark you find the data on the filter itself.


---> Der Austauschfilter ist der mit 12,5mm Durchmesser (656FS02-12.5), mit Adaption ist auch der 25mm-Filter verwendbar.


656FS02-12.5
656.3nm Bandpass Filter, HBW 1nm, 12.5mm dia.
$189.00
In Stock

656FS02-25
656.3nm Bandpass Filter, HBW 1nm, 25mm dia.
$280.00
In Stock

656FS02-50
656.3nm Bandpass Filter, HBW 1nm, 50mm dia.
$510.00
In Stock

Anmerkungen:
- Es empfiehlt sich unbedingt der Einsatz eines ERF in irgendeiner Form (D-ERF, IF-Rotfilter, H-alpha-Filter, nur kein Absorptionsfilter RG... !!!) vor dem Blockfilter.
Hier z.B. explizit dafür emfohlen:

- Für den Einsatz/Ersatz als Bandselektionsfilter (PST/Coronado) sind diese Filter (angeblich) zu breitbandig (1nm) und außerdem keine "hard-coated"-Filter.

Ciao Werner
 
Oben