Lebensindizien auf der Venus? | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Lebensindizien auf der Venus?

MiMeDo

Mitglied
Das Beispiel aus dem Radio-Thread ist (zumindest auf die Schnelle betrachtet) ziemlich überzeugend (ich habe allerdings nirgends gesehen welchen Grad das Polynom dort hat). Solange der Fit für ein begrenztes Intervall benutzt wird, nicht schwingt, und nicht für Extrapolationen dient, ist es im Prinzip ok. Obwohl "der Ingenieur" da wohl eher kleinere Intervalle mit Polynomen 3. Grades verwenden würde. :)

Gruss
Thorsten
 

Optikus

Mitglied
Moin,

Ingenieur bin ich auch ;) aber, klar, weniger wäre da "mehr", ich denke es kommt darauf an was sie daraus machen, warten wir ab was da kommt, ich kann mir nicht vorstellen dass die sich in so einer Sache "Schmu" leisten...

CS
Jörg
 

DocHighCo

Mitglied
Hallo,


und wieder mal lösen sich ein paar Aliens in Luft auf (genauer gesagt in Schwefeldioxid) - schade eigentlich.

Gruß

Heiko
 

hhh

Mitglied
Immerhin, die Autoren und Autorinnen haben immer nur von Monophosphan gesprochen. Aber irgendwie auch kein gutes Zeugnis, das war ja nur mal ein "Test" mit Daten vom James Clerk Maxwell Teleskop und ALMA, das ging dann doch schief - hätte man sich vor Veröffentlichung besser anschauen sollen.
 

Auriga_HH

Mitglied
Schade, dabei wären Aliens auf der Venus doch richtig gut gewesen. Immerhin bestände kein Interesse, den Planeten der jeweils anderen Lebensform zu erobern.
 

hhh

Mitglied
Es wären tatsächlich "Aliens" gewesen, die mit aktuellen technischen Möglichkeiten direkt untersuchbar gewesen wären. Und ein Grund für eine "echte" Venusmission und nicht nur ein Swing-by. Es wäre zu schön gewesen.
 

Demokrat

Aktives Mitglied
Ha! Das sind nur Fake News zweiter Ordnung bezüglich der Fake News erster Ordnung... :coffee:
Wo bleibt eine vernünftige Verschwörungstheorie... :D ("und es gibt sie doch")

lg
Niki
 

DocHighCo

Mitglied
Na ist doch klar, die SO2-Geschichte wurde von den Venusianern gezielt als Desinformation lanciert. Genauso wie das Einhüllen der Venus in Wolken und die thermische Signatur gefaked sind und nur dazu dienen sich vor uns zu verbergen. Im Geheimen bereiten die Venusianer die Invasion der Erde vor:eek: und spähen uns mit ihren UFOs aus.
Das passt alles zusammen.

Gruß

Heiko
 

Cpt.Boiler

Mitglied
Im Geheimen bereiten die Venusianer die Invasion der Erde vor:eek: und spähen uns mit ihren UFOs aus.
Das haben sie schon gemacht, vor einiger Zeit. Hat aber nicht funktioniert, bzw. mit ihren kriegerischen Aktivitäten habe die Venusier sich ihre eigene Zivilisation zerstört. Wer's nicht glaubt: "Planet des Todes", v. Stanislaw Lem, Verlag Volk und Welt,, Berlin 1960

PS: bin kein Literaturkritiker, aber Lem hat m.E. später viel bessere Stories geschrieben, und sich quasi befreien können. Obiges Werk ist noch ziemlich von der Sowjetideologie durchdrungen. Aus heutiger Perspetkive ist das natürlich amüsant altmodisch skurriler Lesestoff :)
-cb
 
Oben