Live Beobachtungen GRAVES, 3. Teil, ab 01.01.2022 | Seite 3 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Live Beobachtungen GRAVES, 3. Teil, ab 01.01.2022

Wilm-52

Mitglied
Hi Andreas,

mein Ansatz wäre KI, also lernend, aber ich kann's nicht programmieren. FFT wäre dabei ein wesentliches Werkzeug.
Uns Menschen gelingt es ja auch, durch das ständige Training beim Durchsehen der Screeshots sofort ein Direktecho von einem Meteor zu unterscheiden. Manche bleiben ungeklärt, aber das sind nur wenige Prozent.
Das heißt, es gibt offensichtliche Kriterien, die wir mit unseren einfachen Sinnen erfassen können und erkennen. M.M.n. ist zB die Schmalbandigkeit einer Direktreflexion das wesentliche Merkmal. Das nächste ist die Dauer, denn auch kleine Meteörs liefern ein schmalbandiges Signal. Aber die Dauer eines wohldefinierten GRAVES-Signals ist eindeutig und immer gleich und akurat periodisch. Die Dauer eines Meteörs dagegen nicht, deutlich nicht. So kann man bereits mit nur 4 starken Kriterien, Bandbreite, Dauer, Periodizität UND Frequenzdrift eine ziemlich gute Automatisierung realisieren, ohne daß schon KI nötig wäre und schon mal eine gute Vorauswahl treffen.

Weitere Kriterien ließen sich finden. Bis hierhin sollte alles noch mit Bord-Mitteln von SpecLab programmierbar sein. Es gibt allerlei Verknüpfungen, bedingte Entscheidungen, Schleifen, Mathe, Zugriff auf alle Systemvariablen. Ist "nur" Fleißarbeit. Leider fehlt mir die Muße dazu, aber... jucken würde mich das schon! ;)

Die KI käme hinzu, sobald es an die Interpretation geht. Ob es ein Meteor oder Muskoiden, Flugzeug, Jeff Bezos, Raumkreuzer Orion :LOL:, was auch immer ist, müsste klassifiziert werden. Ansonsten sitzt man ja wieder davor und guckt sich mit BI (BioIntell.) alles durch. Ok, natürlich nur die Positivliste mit grob 10% echten Objekt-Signalen und nicht mehr 90% Müll. Immerhin eine ganze Größenordnung besser! Wenn man aber nur die Schmankerln präsentiert haben möchte...

Aber jetzt driftet es ins OT ab 😇 ... mit @Wilm-52 hatte ich mal zum Thema eine Diskussion hier im Board vor einiger Zeit, unter Technik oder Software, er hatte da ein paar sehr interessante Ansätze...

LG Okke

Ja, ich arbeite dran. Die Schnittstelle zwischen KI und Auswertung läuft fast, s. Bild 1.
Ein wesentlicher Punkt ist dann das Training. Das steht auch noch an.

Danach ist es so wie Okke schreibt: der Computer schaut sich das Signal an und „weis“ was es ist (mit einer Wahrscheinlichkeit). Das klappt auch, wenn das Signal kaputt ist, s. Bild 1. Es gibt keine Triggerschwelle mehr, so dass sich auch schwächere Echos detektieren lassen sollten, s. zweites Bild.

Andreas, der Träger von GRAVES kommt bei Überreichweiten horizontal polarisiert über Land, das Echo vom Meteor eher vertikal von oben, s. mein Post oben. Du musst also nur deine Antenne von horizontal auf vertikal stellen (behaupte ich mal).
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • 2erkannt2nicht.jpg
    2erkannt2nicht.jpg
    355,1 KB · Aufrufe: 32
  • 5obj.png
    5obj.png
    1,1 MB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet:

APM_Pietsch

Sponsor Astronomie.de
Ja, ich arbeite dran. Die Schnittstelle zwischen KI und Auswertung läuft fast, s. Bild 1.
Ein wesentlicher Punkt ist dann das Training. Das steht auch noch an.

Danach ist es so wie Okke schreibt: der Computer schaut sich das Signal an und „weis“ was es ist (mit einer Wahrscheinlichkeit). Das klappt auch, wenn das Signal kaputt ist, s. Bild 1. Es gibt keine Triggerschwelle mehr, so dass sich auch schwächere Echos detektieren lassen sollten, s. zweites Bild.

Andreas, der Träger von GRAVES kommt bei Überreichweiten horizontal polarisiert über Land, das Echo vom Meteor eher vertikal von oben, s. mein Post oben. Du musst also nur deine Antenne von horizontal auf vertikal stellen (behaupte ich mal).
Viele Grüße,
Wilhelm
Okay - was die Polarisation angeht, dass werde ich demnächst einmal testen. Naja, was die KI angeht, da muss ich echt passen.
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht nur Kleinzeugs.
80 Ereignisse zw. -100 und -80 dB nur einer ! über -80 dB.
Daher heute kein screenshot....mangels Masse.
LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin Männers + Frauens......

habe hier ein Dokument gefunden, welches ich noch nicht kannte.
Nur mal kurz überflogen....im Moment keine Zeit für zu lesen....aber ich glaube, da steht
Einiges zum Thema Polarisation der Antennen drin.


LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
....ahhhhhhhhhhhhhhhh....Auszug aus dem o.g.Dokument......habe mal ne wichtige Stelle gelb markiert...

The GRAVES system is a bistatic radar
(see Figure 1) working with a VHF continuous wave pure
VOLUME 4, 2016 1
This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 License. For more information, see Creative Commons — Attribution 4.0 International — CC BY 4.0.
This article has been accepted for publication in a future issue of this journal, but has not been fully edited. Content may change prior to final publication. Citation information: DOI
10.1109/ACCESS.2019.2938011, IEEE Access
Author et al.: Preparation of Papers for Special Section IEEE Access: Wide Area Surveillance
carrier transmission at 143.05 MHz.

The transmission site
corresponds to four linearly polarized transmitting arrays,
each covering 45 in azimuth and 30 in elevation. Each
Field-of-View (FoV) is individually scanned by electronic
deflection forming a fence in the sky. A coverage of 180
in azimuth allows the detection of each satellite at least
once every 24 hours. The reception site, shown in Figure2,
400 km south of the transmission site (to ensure a good
decoupling and to avoid saturating the reception stages), is
a 60 m diameter sparse array of circularly-polarized antenna
elements [1] that receives the signals reflected by the Low
Earth orbiting objects crossing the FoV. Circular polarization
allows arbitrary linearly-polarized signals influenced by the
ionosphere due to the Faraday effect to be received.
 

Wilm-52

Mitglied
Guten Tag.
Eberhard, danke fürs raussuchen.

Ich habe etliche Messungen gemacht. Am besten ist in der Regel meine 2 x 4 Element Kreuzyagi mit zirkularer Polarisation. GRAVES verwendet empfangsseitig auch die zirkulare Polarisation, s. Eberhards Link. Dann kommt die vertikal polarisierte 5 Element Yagi. Am schlechtesten ist bei den Yagis die horizontal polarisierte 5 Element Yagi. Die Discone (vertikal) bringt etwa genau so viel.

Googelt man nach „Tropo, Sporadic-E, Polarisation“ findet man, dass Funkamateure (ich war auch mal einer) dabei überwiegend die vertikale Polarisation verwenden.

Vertikal polarisierte Antennen sind auch hier gezeigt, s. Figure 3, Seite 36 und am Ende des Artikels.
https://downloads.meteornews.net/ezine/eMetN2022_1.pdf

-------------------------------------
In dieser Woche haben wir eine stabile Inversionswetterlage, was zu Überreichweiten führt. Wie auch gestern schon sieht man am Bild unten, das die Counts der vertikalen Antenne zeitweise dominieren.
Die Zeit von 6-7 Uhr UTC habe ich per Einzelschritt kontrolliert. Es waren 14 Treffer mit der X-Yagi und 22 Treffer mit der vertikalen Antenne.
Nun höre ich mit dem Thema auch auf…
Einen schönen Tag wünsche ich,
viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • vertikal_vs_zirkular_bei_Ueberreichweite.png
    vertikal_vs_zirkular_bei_Ueberreichweite.png
    22,8 KB · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

eberhard_ehret

Mitglied
Tach.....
....jetzt habt ihr es geschafft !
Ich habe meine selbstgebaute 4 Element Yagi wieder aufgestellt....und vertikal polarisiert...
Jetzt kann ich zw. vertikal und horizontal umschalten....aufnehmen aber nur mit einer Antenne...habe
nur einen Läppi......allerdings mit nem T-Verbinder kann ich alternativ dann beide Polarisationsebenen zusammenschalten
und dann aufnehmen....also es gibt noch Einiges zu testen......
Test-osteron...ergo sum :LOL:

LG Eberhard
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
...so ihr Lieben....letzte Nacht haben wir vertikal beobachtet. Allerdings hat die Antenne 5 Elemente, nicht 4 wie ich gestern schrieb.
Erster Eindruck: Die Signale sind stärker....und die Zahl der "rapportierbaren" Einschläge höher...aber auch die GRAVES Echos. Bei der horizontalen Antenne sind die Echos oft scharf abgegrenzte Rechtecke, während bei der vertikalen durchgehende Signale erscheinen...siehe den letzten screenshot um 01:52.
Ansonsten habe ich einige interessante Verdampfer eingefangen...siehe screenshots.
114 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und sehcs zw. -80 und -60 dB.
Werde mal weiter vertikal in die Nacht lauschen.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-11-2022-210614.jpg
    screenshot 01-11-2022-210614.jpg
    106,4 KB · Aufrufe: 9
  • screenshot 01-12-2022-045929.jpg
    screenshot 01-12-2022-045929.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 8
  • screenshot 01-12-2022-022334.jpg
    screenshot 01-12-2022-022334.jpg
    107,9 KB · Aufrufe: 9
  • screenshot 01-12-2022-022228.jpg
    screenshot 01-12-2022-022228.jpg
    108,3 KB · Aufrufe: 9
  • screenshot 01-12-2022-021318.jpg
    screenshot 01-12-2022-021318.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 9
  • screenshot 01-12-2022-010548.jpg
    screenshot 01-12-2022-010548.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 8
  • screenshot 01-12-2022-005827.jpg
    screenshot 01-12-2022-005827.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 8
  • screenshot 01-12-2022-003459.jpg
    screenshot 01-12-2022-003459.jpg
    105,3 KB · Aufrufe: 8

eberhard_ehret

Mitglied
...so hier der Rest.
Der letzte screenshot zeigt, dass die GRAVES Echos nicht mehr scharf abgegrenzt sind, sondern oft eine "durchgehende Linie".
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-12-2022-050500.jpg
    screenshot 01-12-2022-050500.jpg
    110,3 KB · Aufrufe: 16
  • screenshot 01-12-2022-015201.jpg
    screenshot 01-12-2022-015201.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 17

Wilm-52

Mitglied
Guten Morgen,
Eberhard, nach meinen Logs gibt es immer noch kräftige Überreichweiten (immer dann, wenn die gelben Linien länger als die blauen sind).
Wie sieht das beim Amateurfunk auf 2m aus? Kannst du das bestätigen?
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • vertikal_vs_zirkular_bei_Ueberreichweite_Jan12-22.png
    vertikal_vs_zirkular_bei_Ueberreichweite_Jan12-22.png
    31,8 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
...so...die zweite Nacht mit vertikaler Antennenpolarisation.
Erstes Fazit: Die Signale der Meteörs sind stärker, die Signale der Echos schwächer.
Das sieht man auch an der Anzahl der Verdampfer zw. -100 und -80 dB.
Diese ist wesentlich höher, als ich bisher mit horizontaler Polarisation gezählt habe.
Das sieht man auch an der Anzahl der "vorzeigbaren" screenshots.

Letzte Nacht 121 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und 10 zw. -80 und -60 dB.

Um 20:26 ein schönes Motiv: Meteorit meets Blechbüchse (2. screenshot).
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-13-2022-034142.jpg
    screenshot 01-13-2022-034142.jpg
    111,6 KB · Aufrufe: 12
  • screenshot 01-13-2022-025020.jpg
    screenshot 01-13-2022-025020.jpg
    109,3 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 01-12-2022-212031.jpg
    screenshot 01-12-2022-212031.jpg
    107,4 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 01-13-2022-021719.jpg
    screenshot 01-13-2022-021719.jpg
    105,5 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 01-13-2022-020323.jpg
    screenshot 01-13-2022-020323.jpg
    106,4 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 01-13-2022-012407.jpg
    screenshot 01-13-2022-012407.jpg
    105,3 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 01-12-2022-202657.jpg
    screenshot 01-12-2022-202657.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 01-12-2022-185558.jpg
    screenshot 01-12-2022-185558.jpg
    134 KB · Aufrufe: 10

Wilm-52

Mitglied
Super!
Heute gab es auch keine Überreichweiten mehr.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • vertikal&zirkular-Jan12-13.png
    vertikal&zirkular-Jan12-13.png
    43,8 KB · Aufrufe: 14

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht 114 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und fünf zw. -80 und -60 dB.
Um 00:31 gab es einen "fast" 30 sek. Raucher und das stärkste Signal mit
-60 dB vorhin um 05:40.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-14-2022-003107.jpg
    screenshot 01-14-2022-003107.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 01-14-2022-035717.jpg
    screenshot 01-14-2022-035717.jpg
    110,9 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 01-14-2022-051526.jpg
    screenshot 01-14-2022-051526.jpg
    107,1 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 01-14-2022-054023.jpg
    screenshot 01-14-2022-054023.jpg
    109,8 KB · Aufrufe: 2

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht war beim Kleinstzeugs unter -100 dB der Teufel los. Jede Menge Signale.
Zwischen -100 und -80 dB gabs 107 und zw. 80 und -60 dB immerhin 17 Ereignisse.
Den stärksten Verdampfer mit -60 dB gabs heute Morgen um 03:33.
"Best of..." in den screenshots.
Beachtet auch den 2. Teil.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-14-2022-220659.jpg
    screenshot 01-14-2022-220659.jpg
    122,6 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-14-2022-235048.jpg
    screenshot 01-14-2022-235048.jpg
    101,6 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-011259.jpg
    screenshot 01-15-2022-011259.jpg
    101,7 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-021755.jpg
    screenshot 01-15-2022-021755.jpg
    99 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-032039.jpg
    screenshot 01-15-2022-032039.jpg
    112 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-033202.jpg
    screenshot 01-15-2022-033202.jpg
    111,2 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-033330.jpg
    screenshot 01-15-2022-033330.jpg
    111,8 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-15-2022-042809.jpg
    screenshot 01-15-2022-042809.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 1

eberhard_ehret

Mitglied
...so, hier der zweite Teil.

Um 21:38 gabs mal wieder Funkverkehr neben der GRAVES Frequenz (vorl. screenshot)
und zwischen 05:27 und 05:30 wurden wieder jede Menge neue Blechbüchsen registriert. Die müssen erst vor Kurzem hochgeschossen worden sein - so dicht, wie die noch zusammenstehen. S. letzten screenshot.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-15-2022-053858.jpg
    screenshot 01-15-2022-053858.jpg
    107,9 KB · Aufrufe: 5
  • screenshot 01-14-2022-213822.jpg
    screenshot 01-14-2022-213822.jpg
    120,4 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 01-15-2022-052819.jpg
    screenshot 01-15-2022-052819.jpg
    119,2 KB · Aufrufe: 10

Wilm-52

Mitglied
Guten Morgen,
bei mir ist die Satelliten Armada auch drauf, auf 2 Bildern sogar mit Meteore.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • GRAVES_Vert_220115052840.jpg
    GRAVES_Vert_220115052840.jpg
    595,7 KB · Aufrufe: 8
  • GRAVES_Vert_220115053000.jpg
    GRAVES_Vert_220115053000.jpg
    596,2 KB · Aufrufe: 5

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
Fazit nach mehreren Nächten mit vertikaler Polarisation: Sie zeigt eindeutig stärkere Signale !
Letzte Nacht 135 Ereignisse zw. -100 und -80 und 10 zw. -80 und -60 dB.
"Hai-Leit" der Nacht war ein Pracht-Schneeball, der um 01:55 verdampfte.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-15-2022-193551.jpg
    screenshot 01-15-2022-193551.jpg
    133,6 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-15-2022-204003.jpg
    screenshot 01-15-2022-204003.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 01-15-2022-234603.jpg
    screenshot 01-15-2022-234603.jpg
    111,7 KB · Aufrufe: 2
  • screenshot 01-16-2022-015533.jpg
    screenshot 01-16-2022-015533.jpg
    110,8 KB · Aufrufe: 3
  • screenshot 01-16-2022-031258.jpg
    screenshot 01-16-2022-031258.jpg
    111,2 KB · Aufrufe: 4

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht 120 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und acht zw. -80 und -60 dB.
Die erste Nachthälfte war recht ruhig, erst ab Mitternacht UTC gab es ein paar
fettere Einschläge.
Den fettesten Kracher gab es heute Morgen um 03:05 mit -60 dB. Der müsste auch auf
Sky-Cams zu sehen gewesen sein. Bei uns aber nur mal wieder Wolken.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-17-2022-030516.jpg
    screenshot 01-17-2022-030516.jpg
    120,6 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 01-17-2022-052100.jpg
    screenshot 01-17-2022-052100.jpg
    120 KB · Aufrufe: 6
  • screenshot 01-17-2022-022812.jpg
    screenshot 01-17-2022-022812.jpg
    115,8 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-17-2022-002518.jpg
    screenshot 01-17-2022-002518.jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 0
  • screenshot 01-17-2022-023131.jpg
    screenshot 01-17-2022-023131.jpg
    117,9 KB · Aufrufe: 6

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht gab es 121 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und sechs zw. -80 und -60 dB.
Einziger Höhepunkt war ein Prachtraucher um 00:43.
Gestern Abend, so gegen 19 UTC, gabs wieder regen "Funkverkehr" neben der GRAVES Frequenz, s. letzten screenshot.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-18-2022-004333.jpg
    screenshot 01-18-2022-004333.jpg
    117 KB · Aufrufe: 7
  • screenshot 01-17-2022-191322.jpg
    screenshot 01-17-2022-191322.jpg
    120,1 KB · Aufrufe: 7

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht 130 Ereignisse zw. -100 und -80dB und fünf zw. -80 und -60 dB.
Die Raucher hielten sich extrem zurück. Weitgehend nur Raser.
Während der ersten Nachthälfte war es weitgehend ruhig.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-19-2022-000943.jpg
    screenshot 01-19-2022-000943.jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-19-2022-005725.jpg
    screenshot 01-19-2022-005725.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-19-2022-025807.jpg
    screenshot 01-19-2022-025807.jpg
    114,8 KB · Aufrufe: 9

Wilm-52

Mitglied
Guten Tag,
nach Meteornews hatten gestern die gamma Ursae Minorids (GUM) und heute die xi Ursae Majorids (XUM) ihre Maxima.
Es sind besonders viele kleine Meteore unterwegs. Daher habe ich mal wieder eine Postkarte gemacht. Um 5 Uhr war sie voll. Dabei habe ich nur die Plots genommen, die mehrere Echos enthielten.
Viele Grüße,
Wilhelm
 

Anhänge

  • Postkarte_vom_19-Januar-2022.png
    Postkarte_vom_19-Januar-2022.png
    2,4 MB · Aufrufe: 9

eberhard_ehret

Mitglied
Moin Wilhelm,
habe mal einige Plots Deiner Postkarte mit meinen Aufzeichnungen verglichen.
Keine Signale habe ich um 23:03, 01:35 und 05:16.
Einen direkten Treffer um 03:38. s. ersten screenshot. Auch um 02:50 passts.
s. zweiten screenshot.

Dein Plot von 03:29 könnte mit meinen Signalen um 03:31 übereinstimmen.
Aber 2 sek. Zeitdifferenz - halte ich für zu lange. s. dritten screenshot.
Die Zeitdifferenz passt nicht mit den "direkten" Übereinstimmungen zusammen.
Für das Signal um 06:09 hatte ich die Anlage schon ausgeschaltet.

LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-19-2022-033828.jpg
    screenshot 01-19-2022-033828.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 4
  • screenshot 01-19-2022-025002.jpg
    screenshot 01-19-2022-025002.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-19-2022-033130.jpg
    screenshot 01-19-2022-033130.jpg
    117,5 KB · Aufrufe: 1

Wilm-52

Mitglied
Eberhard, es ist aber normal, dass du einige Signale nicht siehst. Ich sehe auch oft Signale von dir nicht, wenn ich es mal vergleiche.
Die Sammlung ist auch unvollständig für den Zeitraum. Ich wollte eher auf die kleinen Signale und auf die Mehrfachsignale raus.
Mit so etwas wird demnächst die KI-Software konfrontiert.
Viele Grüße,
Wilhelm
 
Zuletzt bearbeitet:

Hendi*

Mitglied
Hallo, ich bin mal wieder da,

was meiner Meinung nach immer noch fehlt ist eine automatisierte Sammlung der Daten im Sinne von mindestens timestamp des Signalanfangs.
Ich habe grade überlegt ob wir eine Telegrammgruppe gründen sollten, dort hat man die Möglichkeit einen "Bot" zu betreiben, dieser erlaubt das erstellen von Nachrichten über einen HTTP-Request (mit einem "geheimen" Token zur Autorisierung). Wenn man z.B. die Speclab Skripte ein wenig patcht (...bloß ein gut durchdachtes exec() das den webbrowser aufruft) hätten wir eine Echtzeitinformation, wann es bei wem ping! macht. Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht ein gemeinsamer Thingspeak-Account oder so. Oder beides. Ich frag mal im Space bei mir ob einer Lust hat da was zu treiben.
Leider haben all die RTLSDR-Stationen irgendeine(tm) Latenz, die uns das ganze wahrscheinlich schwabbelig macht.

Jemand interessiert?

Gruß,
Hendrik
 

eberhard_ehret

Mitglied
Moin,
letzte Nacht 105 Ereignisse zw. -100 und -80 dB und acht zw. -80 und -60 dB.
Der stärkste Kracher heute Morgen um 04:35 mit -60 dB.
Um 18:31 ist wieder eine neue Ladung Blechbüchsen zu sehen - frisch ausgespuckt !
s. letzten screenshot.
Ich stelle hierzu mal was in die Bildergalerie ein.
LG Eberhard
 

Anhänge

  • screenshot 01-20-2022-010055.jpg
    screenshot 01-20-2022-010055.jpg
    122,2 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-20-2022-040549.jpg
    screenshot 01-20-2022-040549.jpg
    124,9 KB · Aufrufe: 1
  • screenshot 01-20-2022-043554.jpg
    screenshot 01-20-2022-043554.jpg
    122,1 KB · Aufrufe: 10
  • screenshot 01-19-2022-183118.jpg
    screenshot 01-19-2022-183118.jpg
    150,5 KB · Aufrufe: 10
Oben