Löschen von falsch platzierten Beiträgen

P_E_T_E_R

Mitglied
  • Warum kann man falsch platzierte Beiträge (innerhalb der Bearbeitungszeit von 30 Minuten) nicht mehr löschen?
  • Warum kann man die Schriftgröße und den Font von Schriften nicht mehr wählen?
  • Wann können wir endlich die seit langem versprochenen wissenschaftlichen Sonderzeichen wieder verwenden?
Bitte diesen im falschen Board platzierten Beitrag löschen: Historische Filmaufnahmen von 1900 und 1882
 
Zuletzt bearbeitet:

ThN

Mitglied
Man kann das Thema aber schließen! Edit: Sofern man das Thema selbst erstellt hat (meine ich mal selbst ausprobiert zu haben).

Thomas
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Man kann das Thema aber schließen! Edit: Sofern man das Thema selbst erstellt hat (meine ich mal selbst ausprobiert zu haben).
Früher im alten Forum ging das, aber gestern musste ich die Moderatoren bitten, einen aus Versehen falsch platzierten neuen Thread zu löschen ...

Die haben dann nicht nur den falsch platzierten, sondern gleich auch den richtig platzierten Thread mit demselben Titel exterminiert. Strafe muss sein ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Hallo Peter,,

Die haben dann nicht nur den falsch platzierten, sondern gleich auch den richtig platzierten Thread mit demselben Titel exterminiert. Strafe muss sein ...
Dein Beitrag wurde nicht als Strafe gelöscht, sondern weil er legendlich zwei Links enthält.

Gerne kannst Du Verlinkungen als Referenz für deine Beiträge auf Astronomie.de nutzen, da spricht überhaupt nichts dagegen.

Aber wir sind keine "Linkfarm" und unterstützen das auch nicht.

Das ist doch - wie im vorliegenden Fall offensichtlich - völlig bescheuert!
Bevor ein neues Thema eingestellt wird, sollte man als Mitglied überlegen, ob man dies überhaupt möchte. Was es macht bitte für einen Sinn, ein neues Thema innerhalb von 30 Minuten wieder zu löschen?

In Deinem Fall kannst Du mit uns Kontakt aufnehmen, wir verschieben dann das Thema in das richtige Forum. Da kommt es auf einen Tag nicht nicht wirklich an.
Am einfachsten geht das, wenn Du dein eigenes Thema "Als bedenklich" meldest und das kurz in die Erläuterung schreibst.

Stefan
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Bevor ein neues Thema eingestellt wird, sollte man als Mitglied überlegen, ob man dies überhaupt möchte. Was es macht bitte für einen Sinn, ein neues Thema innerhalb von 30 Minuten wieder zu löschen?
Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Im vorliegenden Fall hatte ich versehentlich im falschen Board gepostet. Viel wahrscheinlicher dürfte eine Situation sein, wenn bei einer aktuellen Entwicklung mehrere Teilnehmer binnen weniger Minuten neue Threads starten, die aber allesamt dasselbe Thema haben. Das ist ja schon häufig vorgekommen.
Dein Beitrag wurde nicht als Strafe gelöscht, sondern weil er legendlich zwei Links enthält. Aber wir sind keine "Linkfarm" und unterstützen das auch nicht.
Ist das jetzt ein Scherz, oder ist das ernst gemeint? Da hättet ihr bei einer konsequenten Umsetzung aber viel zu löschen ...
 

Admin Astronomie.de

Mitarbeiter
Admin
Hallo Peter,

t das jetzt ein Scherz, oder ist das ernst gemeint? Da hättet ihr bei einer konsequenten Umsetzung aber viel zu löschen ...
das ist ernst gemeint!

Dein Eingangsbeitrag enthält zwei Links, der nur aufgrund des Betreff darauf schließen lässt, worum es gehen könnte.

Hier Dein Ursprungsbeitrag:

107968


Solche Eingangsbeiträge ohne irgendwelchen Inhalt, worum es eigentlich geht, werden von uns gelöscht.
Die Moderation überlässt Du bitte uns.

Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Im vorliegenden Fall hatte ich versehentlich im falschen Board gepostet. Viel wahrscheinlicher dürfte eine Situation sein, wenn bei einer aktuellen Entwicklung mehrere Teilnehmer binnen weniger Minuten neue Threads starten, die aber allesamt dasselbe Thema haben. Das ist ja schon häufig vorgekommen.
Dann gibt es meist auch bereits mehrere Beiträge von anderen Mitgliedern, die eben nicht vom Themenstarter gelöscht werden sollen.
Hier einfach eine Mail oder Meldung an uns. Wir prüfen dann, ob sich die Themen zusammenfassen lassen.

Stefan
 
Oben