M51 mit 8" Newton | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

M51 mit 8" Newton

TopGun

Mitglied
Moin moin,

auch wenn mein 8 Zöller doch etwas wenig Brennweite liefert, um dicht ranzukommen, habe ich gestern 5 Tage vor Vollmond doch mal versucht M51 zu erwischen mit kurzen Belichtungszeiten und etwas höherer ISO. Da meine 5D MK IV oftmals fettes Banding erzeugt wenn ich unter 3200 bleibe.

Lights
150x 45s = 112,5 Minuten

Schlagt mich für:
keine Kalibrationsframes.


nicht modifizierte Canon 5D MK IV, ISO 3200
8" Skywatcher Explorer, mit Baader MPCC Mark III
auf EQ6-R Pro, guided

Bearbeitet in APP und Photoshop.
Ca 70% Crop vom Vollformat.

m51-1000mm-112min-FFcrop70.jpg


greetz,
Arne
 

Chris 6R

Mitglied
Hallo Arne,

gefällt mir sehr gut, was du mit der relativ kurzen Belichtungszeit und der 5dmk4 rausgeholt hast.
Bei Galaxien geht das auch ziemlich gut. Nur die Ha Anteile kommen da immer etwas schwächer durch.

Grüße Christian
 

TopGun

Mitglied
Hey Christian,

danke - ja, eine umgebaute muss auch mal bald folgen - wobei ich die Sternenfarben da ja auch nicht immer so schön finde :D aber dafür fängt man halt viel mehr ein, was einem sonst verborgen bleibt.

Und ich war selber ziemlich überrascht, was bei mehr als Halbmond doch noch so möglich ist... aber klar.. M51 ist auch echt hell..

Greetz,
Arne
 

SkyBob

Mitglied
Schlagt mich für:
keine Kalibrationsframes.

Na BIAS kannst ja immer nach machen. Oder welche nehmen mit gleicher ISO-Einstellung falls vorhanden.
Ob das viel bringt weis ich nicht ^^

Aber ich finde die Aufnahme toll.
Bei den Bedingungen.

Und du meinst, das Banding ist Isoabhängig ?
Habe auch damit zu kämpfen an meiner Canon.
Bei mir hat (manuelles) Dithern geholfen.

Gruß
Markus
 

TopGun

Mitglied
Erst mal danke :)
Und stimmt... Bias hätt ich echt mit reinnehmen können... hab ich ja... wäre jetzt mal interessant zu sehen, obs nen Unterschied macht...

Ich hab irgendwo mal gelesen, dass die MK IV tatsächlich bis ISO 1600 Banding zeigt, darüber aber nicht.. kann ich zumindest für ISO 3200 und 1600 bestätigen... was 800 oder 400 macht, hab ich noch nicht ausprobiert... daher hab ich immer versucht nur mit 3200 zu fotografieren..

lg
Arne
 

Cyyrex

Mitglied
Hallo, Bias frames nützten nur was, wenn auch Flatframes dabei sind, ansonsten sind die sinnlos. Die entfernen ja nur das Ausleserauschen von den Flats.
 

conehead

Mitglied
@Cyyrex kurz: nö

Das mit der IV stimmt leider. Die hat ein ISO-Abhängiges Banding. Ab 3200 ist das deutlich reduziert.

@TopGun Ist doch toll geworden. Damit kannst Du zufrieden sein.

Gruß Markus
 

TopGun

Mitglied
@conehead
danke Markus :) war wie gesagt echt überrascht, was trotz Mond so geht. Und zufrieden ist immer relativ :) sagen wir mal so - unzufrieden bin ich nicht, aber da geht noch was ^^ ich sehe irgendwie n Muster im Hintergrund oder? dabei hab ich bei jeder Aufnahme gedithered.. aber denke, das kommt evtl. von den fehlenden Bias / Darks...

@Cyyrex
das wollte ich auch gerade in Frage stellen... Bias und Darks bringen eigentlich unabhängig von Flats auch was.. hab mir letztens erst "The Deep-Sky Imaging Primer" geholt, da sind gute Illustrationen dazu drin...
 
Oben