M57 (LRGB) | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie
  • Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter: Am Mittwoch, den 25.11.2020 werden in der Zeit von 22 bis 23.00 Uhr Wartungsarbeiten durch unseren Hoster durchgeführt. In dieser Zeit kommt es zu einer Unterbrechung von 45 Minuten im Forenbetrieb. Wir bitten Verständnis!

M57 (LRGB)

Astromusi

Mitglied
Bei mir zu Hause waren es erst zwei Nächte, in denen ich M57 im LRGB mit meiner ASI1600MMpro am 12-Zoll-Newton belichten konnte.
Mit den Belichtungszeiten
L: 88Min.
R: 44Min.
G: 44Min.
B: 45Min.
bin ich erst mal insoweit durch. Es fehlen m.E. mindestens noch 10 Std. H@, die ich wohl erst ab Juli einsammeln kann, sofern das Wetter und die anderen Faktoren mitspielen. Weitere Daten zum Bild sind in der „annotated“ Version enthalten.

Lt. SkySafari blicken wir bei dem planetarischen Nebel M57 in „… die Mündung eines Gastunnels hinunter, dessen Symmetrieachse auf die Erde zeigt und ihm ein ringartiges Aussehen verleiht.“ Sein Alter wird auf 6.000 bis 8.000 Jahre geschätzt und seine Entfernung (mit 40% Unsicherheit) auf 2.300 Lichtjahre. Er nähert sich uns mit 21km/s.

Mir gefallen die Sternenfarben im RGB in der Gegend besonders gut. Ich habe auch schon 132 Minuten H@ in einer dritten Nacht aufgenommen und es sieht vielversprechend aus (zweite und ganz schwach die dritte Schale zu erahnen). Allerdings gestaltet sich das Einarbeiten trotz Entfernung der Sterne in die LRGB-Aufnahme schwierig, d.h. das innere des Rings verliert seine Farben und wird ziemlich rötlich ;-(. Vielleicht hilft Bi-Color mit OIII… mal sehen, was geht…doch zunächst viel Spaß beim Betrachten…

Herzliche Grüße
Thomas

M57_LRGB.jpg


Annotated Version
M57_LRGB_Annotated.jpg
 

Mr_SPOCK

Mitglied
Na da bin ich ja mal gespannt. 👍 Schau mal das das Zentrum von M57 nicht zu hell wird. Da sind ja auch ein paar schöne Details drin.
 

Foxi

Mitglied
Wenn man bedenkt wieviel Sterne in so einem kleinen Ausschnitt sichtbar sind,und diese Sterne haben mit Sicherheit auch Planeten, darum glaub ich auch wir sind nicht allein! mit Sicherheit gibt es Planeten wo es Leben gibt und damit meine ich nicht Bakterien.....
Die Unmengen Galaxien mit Sternen......wer sich da raus nimmt das wir einzigartig sind...........
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo Thomas,

das ist jetzt schon ein sehr feines Bild von M 57 mit ansprechenden Farben. Natürlich wären die Schalen noch eine schöne Zugabe, aber die Farben solltest du unbedingt erhalten!

LG, Markus
 

pete_xl

Mitglied
Hallo Thomas,

das sieht ja schon mal super aus!

Um das Ha in den Schalen zu verstärken, ohne die Farben zu sehr zu verändern, kann man (zumindest mit Photoshop) vielleicht folgendes machen:

Für die Ha-Details und sein Präsenz in den Schalen zunächst ein Luminanzbild (Ebene) aus dem LRGB erzeugen. Dann das Ha dort einrechnen, z. B. durch Einblenden der Ha-Ebene im Modus "negativ multiplizieren (screen)". Den Effekt muss man dann mit einer umgekehrten und im Kontrast angepassten Luminanzmaske auf die dunklen Bildregionen begrenzen. Das Vorgehen entspricht einer modifizierten SMI-Technik (screen-mask-invert), die glaub ich auf Jay GaBany zurückzuführen ist.

In gleicher Weise kann man die SMI-Technik auch auf den Rotkanal des LRGB anwenden, um die roten Farben in den dunklen Schalen zu verstärken. Dazu ein Lum aus dem Rotkanal erzeugen und das Ha mit SMI einrechnen. Das Ergebnis dann als Rotkanal in das neue LRGB einbauen.

Am Ende das neue Luminanzbild als Ebene im Modus "Luminanz" auf das neue LRGB anwenden.

Ich schätze KuriousGeorge hat das hier M 57 von KuriousGeorge so oder so ähnlich gemacht (siehe Bildbeschreibung).

Falls du mit PI arbeitest, gibt es ja dort vielleicht eine vergleichbare Strategie.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der weiteren Jagd auf M 57
Peter
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben