Mars: Spuren austrocknender Teiche

Astronomie.de

Mitarbeiter
Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
„Salze sind eine Art geochemischer Fingerabdruck der Vergangenheit der von Seen auf der Erde hinterlassenen Becken“, erläutern Willliam Rapin vom California Institute of Technology und seine Kollegen. Deshalb sind die Forscher auch auf dem Mars sehr an den Spuren von Salzablagerungen interessiert. Solche Ablagerungen sind zwar seit langem durch Messungen aus der Marsumlaufbahn bekannt. Doch eine zeitliche Einordnung der damit verbundenen Prozesse...

Weiterlesen...
 
Oben