Mein Teleskop ist lieferbar, was kommt noch dazu ? | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Mein Teleskop ist lieferbar, was kommt noch dazu ?

Rudisky

Mitglied
Guten Tag !
Mein gewünschtes Teleskop N 200/1000 Explorer 200P und die Q6-R Pro SynScan GoTo kann jetzt bestellt und geliefert werden.

Im Vorfeld habe ich im Forum schon etwas Information erhalten möchte aber sicher sein befor ich das Geld ausgebe für mein neues Hobby.
Astrofotografie stelle ich zurück, habe mit dem Teleskop erst mal genug zu tun.

Klammere ich die Stromversorung und die Okulare und Kleinkram (Heizmanschette, Filter etc. ) aus, was brauche ich sonst noch?
Mit meinem Staradventurer habe ich alles manuell einstellen müssen und an Polaris mit dem Winkelsucher ausgerichtet, allerdings nur nur WW Milchstraße Aufnahmen.
Was heißt GOTO ? Gibt es ein Manual zu der Montierung mit Angaben der Ziele die man eingeben muss, woher weiß die Montierung wo ich stehe? Ist einSkywatcher GPS-Modul erforderlich?

Eine Lacerta Fokusmaske Bahtinov für 169mm-211mm habe ich in der Bestellung.
Ein Buch Atlas Himmelsbeobachtung ist bestellt.

Soll ich den Baader MPCC Mark III - Multi Purpose Newton Coma Correktor vorerst weglassen wenn ich nicht fotografiere?
Asi 120 Minii mit Leitrohr, Laptop , ist zwar vorhanden, werde ich wohl am Anfang nicht unbedingt benötigen oder? Mit Sharpcap und Guiding wäre das wohl der nächste Schritt in Richtung fotografieren.
Eine Handyhalterung für ein paar Mondbilder, wäre vielleicht noch etwas einfaches.

Zuerst baue ich mir das Teleskop auf der Terrasse auf, später wenn eingeübt outdoor.

Fangspiegel justieren ist sicher nach langem Transport wichtig und sollte man beherrschen.
Gibt es dafür eine ausgedruckte Anleitung oder ist das beim Teleskop in deutsch dabei ?



Ich hoffe es sind nicht zu viele Fragen.
Gruß
Rudi
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Rudi,
der N 200/1000 Explorer 200P ist visuell ausgelegt. Du wirst vermutlich Probleme bekommen, wenn da (auch) eine Kamera dran soll.
Die Fokuslage und die Ausleuchtung (kleinerer Fangspiegel) werden da Schwierigkeiten machen.
Eine Anleitung für die Montierung findest du z.B hier
Eine Justageanleitung für den Newton z.B. hier

Grüße Rainer
 

Jonas1646

Mitglied
Hallo Rudi,
GoTo heißt, dass du aus einem Katalog von Objekten welche auswählen kannst und die Montierung diese automatische anfährt (spart das Suchen). Dazu ist jedoch eine korrekte Aufstellung sowie die Durchführung eines Alignments im Vorfeld notwendig, das steht aber alles in der Bedienungsanleitung. Die Montierung weiß wo du stehst, weil du im Vorfeld aufgefordert wirst deine Koordinaten einzugeben. Fürs visuelle kannst du den Komakorrektor erstmal weglassen, Autoguiding ebenfalls, solange es beim Visuellen bleibt. Was ich noch kaufen würde, wäre eine Justierhilfe (Concenter-, Cheshire-Okular oder ein Justierlaser oder dergleichen). Sonst evtl. noch Taschen für die Montierung und das Teleskop für den Transport und falls es zuhause nicht permanent aufgebaut als Deko, oder in hässlichen Kartons rumstehen soll.
Grüße Jonas
 
Zuletzt bearbeitet:

mbba18

Mitglied
Hallo Rudi,

Klammere ich die Stromversorung und die Okulare und Kleinkram (Heizmanschette, Filter etc. ) aus, was brauche ich sonst noch?
Rotlichtlampe ist sehr hilfreich
Diverse Sternenkarten/Atlanten

Was heißt GOTO ? Gibt es ein Manual zu der Montierung mit Angaben der Ziele die man eingeben muss, woher weiß die Montierung wo ich stehe? Ist einSkywatcher GPS-Modul erforderlich?
Du kaufst Dir eine Montierung mit GoTo und hast Dich nicht darüber informiert was GoTo ist?
Nun ja, kann man so machen... ... ... ;).
Ja, ein Handbauch ist dabei.

Sei's drum:
GoTo, gehe zu, ist eine elektronische Auffindhilfe.
Für die rein visuelle Beobachtung:
- Montierung nach Norden ausrichten
- Teleskop drauf und ausbalancieren
- Teleskop in Grundstellung bringen
- Montierung einschalten
- Dateneingabe wird abgefragt
- ein-, zwei-, oder drei-Sterne Alignment durch führen
So mal eine grobe Kurzfassung.
Wie oben schon erwähnt, steht alles im Handbuch.

der N 200/1000 Explorer 200P ist visuell ausgelegt. Du wirst vermutlich Probleme bekommen, wenn da (auch) eine Kamera dran soll.
Sehe ich auch so.

Justage sollte mehr oder weniger regelmäßig durchgeführt werden.
 
Bin mir ziemlich sicher, dass Du mit Deinem Newton auch fotografisch in den Fokus kommst. Der Unterschied zur PDS Version liegt meines Wissens nach nur in der fehlenden Untersetzung 1:10, d.h. Fokussierung ist nicht ganz so feinfühlig möglich.
Das war hier irgendwo schon mal das Thema.

Grüße
Hartmut
 

Jonas1646

Mitglied
Bin mir ziemlich sicher, dass Du mit Deinem Newton auch fotografisch in den Fokus kommst. Der Unterschied zur PDS Version liegt meines Wissens nach nur in der fehlenden Untersetzung 1:10, d.h. Fokussierung ist nicht ganz so feinfühlig möglich.
Das war hier irgendwo schon mal das Thema.

Grüße
Hartmut
Die PDS-Variante hat auch einen kürzen Okularauszug, also mit manchen Kameras kann es durchaus schwierig werden, mit anderen geht es wieder. Dass es unmöglich ist, würde ich jetzt aber auch nicht sagen (wenn man nicht gerade mit Vollformat fotografieren will, da hätte die PDS Variante einen größeren Fangspiegel, gibt also doch einige Unterschiede). War aber wiegesagt nicht das Thema, Fotografie ist in jedem Fall möglich, nur halt nicht mit jeder Kamera. Da müsste man sich dann informieren, wenn es soweit ist.
Grüße Jonas
 
Die PDS-Variante hat auch einen kürzen Okularauszug, also mit manchen Kameras kann es durchaus schwierig werden, mit anderen geht es wieder. Dass es unmöglich ist, würde ich jetzt aber auch nicht sagen (wenn man nicht gerade mit Vollformat fotografieren will, da hätte die PDS Variante einen größeren Fangspiegel, gibt also doch einige Unterschiede). War aber wiegesagt nicht das Thema, Fotografie ist in jedem Fall möglich, nur halt nicht mit jeder Kamera. Da müsste man sich dann informieren, wenn es soweit ist.
Grüße Jonas
Ja, mit dem Fangspiegel hast Du natürlich recht! Da empfiehlt sich dann doch der Anruf beim Händler. Ggf. gezielt nachfragen nach Fokus für klassische DSLR (CANON?) und Astro-Kameras.

@Rudisky : auf die Handy-Halterung würde ich verzichten. Du hast doch schon eine ASI120. Guiding ist ja bei visuell und bei Mondbeobachtung nicht notwendig. Da würde ich dei ASI120 als Hauptkamera zur Mondfotografie nutzen.

Generell würde ich erst mal nur visuell beginnen. Mit ordentlichem Einnorden, ausrichten (Stern-Alignement) und der Beschäftigung mit dem GoTo hast Du erst einige Zeit zu tun. Dann ergibt sich das gewünschte nächste Equipment-Teil von selbst.
 

Rudisky

Mitglied
Entschuldigt, ich meinte diese Teleskop Skywatcher Teleskop N 200/1000 Explorer 200P OTA

Mit so raschen Antworten habe ich nicht gerechnet.
"Die Montierung weiß wo du stehst, weil du im Vorfeld aufgefordert wirst deine Koordinaten einzugeben." dann brauche ich wohl kein GPS Gerät extra.
Danke für eure Hinweise, Tsachenlampe, Ablage, Koffer und Stuhl sind natürlich da. Heitzband könnte man vielleicht noch bestellen.
Bid dann mal
Rudi
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben