Melotte 15 in Bi Color + RGB Stars | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Melotte 15 in Bi Color + RGB Stars

AkhetO

Mitglied
Hallo zusammen,
in der Nacht vom 07.10 auf 08.10 konnte ich ca. 9 Stunden Melotte 15 belichten. Leider ist an meinem Standort ein besserer FWHM Wert von 3.0 nicht möglich. Zumindest habe ich bisher noch keinen besseren Wert sehen können. Ich denke ich brauche doch mal einen Akku um an einem besseren Standort ziehen zu können ;)
Mit meinem erzielten Ergebnis bin ich aber dennoch zufrieden und mein Equipment läuft auch richtig gut. Ich würde aber halt trotzdem gerne mal einen anderen Standort testen.

Folgendes Equipment habe ich genutzt.
Skywatcher 150/750 PDS, Baader MPCC M3, ASI 533MC Pro, EXOS2 PMC Eight, Optolong LExtreme
Gestackt und bearbeitet mit Affinity Photo 1.10, JR Astrophotography Macros v7 (32-bit only)

Dann mal noch ein paar Daten zur Aufnahme.
115x180 Sekunden HaOIII
35x300 Sekunden HaOIII
102x180 Sekunden RGB Stars

Melotte 15.jpg


Ich hoffe euch gefällt die Aufnahme und ich habe nicht wieder zu sehr an der Saturation gedreht. Anregungen, Vorschläge, Kritik... sind wie immer willkommen.
Grüße und CS
Carsten
 

steinplanet

Mitglied
Hallo Carsten,

oh...9 Std. das war aber eine wirklich gute Nacht vom Anfang bis zum Ende. Unsere Sternwarte steht in einem Tal mit Aue. Irgendwann ist dann wegen der Feuchtigkeit schluß.
Also von den angesprochenen, "schlechten" FWHM Werten sieht man nicht viel. Die Aufnahme finde ich gelungen :y:

LG
Willi
 

AkhetO

Mitglied
Hallo Carsten,

oh...9 Std. das war aber eine wirklich gute Nacht vom Anfang bis zum Ende. Unsere Sternwarte steht in einem Tal mit Aue. Irgendwann ist dann wegen der Feuchtigkeit schluß.
Also von den angesprochenen, "schlechten" FWHM Werten sieht man nicht viel. Die Aufnahme finde ich gelungen :y:

LG
Willi
Hallo Willi,
ich danke dir:)
Ja, die Nacht war wirklich gut. Die erste Aufnahme habe ich um 21:15 und die letzte um 6:40 gemacht. Nur unterbrochen vom Flip, für den ich mir den Wecker gestellt habe. Mit Sequencern muss ich mich erst noch auseinander setzen.
Bei den FWHM Werten würde ich hallt gerne mal testen ob es wirklich am Standort liegt oder ob das Equipment nicht mehr hergibt.
Grüße
Carsten
 
Oben