Merkur in der Abenddämmerung | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Merkur in der Abenddämmerung

Peter_Heinzen

Mitglied
Wollte eigentlich den Kometen Boattini und den Zwergplaneten Ceres auf den Chip der Canon beemen.

Das Wetter auf dem Simplonpass liess es leider wiedermal nicht zu. Während sich unten im Tal ein beinahe wolkenloser, windstiller Himmel präsentierte herrschten oben auf dem Simplonpass das pure Gegenteil. Stockdichter Nebel begleitet von stürmischen Böhen liessen mich erst gar nicht zur Sternwarte gehen. Auf dem Parklplatz wartete ich einige Zeit und kehrte dann ins Tal zurück.
Ein paar Kilometer weiter unten stellte ich das Auto auf einem Parkplatz aus und konnte den Planeten Merkur beobachten wie er in einem unheimlich schnellen Tempo seine Bahn am Himmel zog um dann hinter den Bergen unterzugehen.
So war der 80 Kilometer-Ausflug astronomisch gesehen nicht ganz umsonst...

Hier schon mal ein Foto davon.

Link zur Grafik: http://img301.imageshack.us/img301/3254/merkur29apr2008dk2.th.jpg

Gruss Peter
 

StefanK

Mitglied
Hallo zusammen,

Merkur ist schon seit über einer Woche am Abendhimmel zu sehen; das Optimum der Sichtbarkeitsperiode ist jetzt erreicht. Besonders interessant wird es am Dienstag, wenn die 31 Stunden alte Mondsichel neben Merkur steht. Heute war Merkur noch alleine:

Link zur Grafik: http://www.merkurtransit.de/grafiken/040508k.jpg

Foto mit mehr Dämmerungshimmel (154 kb) zum Download

Da das Wetter in den nächsten Tagen wohl mitspielen wird, gilt für alle, die Merkur noch nie mit eigenen Augen gesehen haben das Motto "Jetzt oder nie!"


Viele Grüße aus Bonn!

Stefan
 

Wickerman

Mitglied
Ich komme aus Köln und leider habe ich ihn gestern nicht gesehen, obwohl ich aus dem 4.Stock einen guten Blick richtung Westen hatte...
vielleicht war er auch hinten den Wolken versteckt.
Ab wann wird er denn sichtbar, also wann ist es dunkel genug?
Laut den Bildern würde ich da 21:30-22:00 schätzen.
 

Skyweek

Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
Die beste Sicht (mit dem bloßen Auge) hatte ich gestern bei einer Sonnendepression von 9 +/- 1 Grad, als der Merkur noch 6 +/- 1/2 Grad hoch stand: Das war (in Bochum) zwischen 21:58 und 22:08 MESZ.

Jetzt entfernt sich der Planet noch etwas weiter von der Sonne, wird aber täglich schwächer.

Daniel
 

Lotz

Mitglied
Hallo,

eine wunderschöne sundown-Stimmung, fotografisch sehr schön umgesetzt! (Da schlägt einem als available-light Fotografen das Herz höher.) Was mich aber erstaunt, daß Merkur so eindeutig scheibchenförmig ist, immerhin hast Du ja "nur" mit 200mm Brennweite gearbeitet. Und soooo klein sind die Pixel der 40d ja auch wieder nicht.

Gruß

Markus


____________________________________________________

Quidquid agis, agas prudenter et respice finem!
____________________________________________________

DANUBIA - OBSERVATORIUM

Markus A. R. Langlotz
Dr.-Bruno-Sahliger-Str. 8
D-93096 Köfering

Die Astroseite: www.N-T-L.de
Die Starfinderseite: starfinder.N-T-L.de
Die Mailadresse: ntl.observatory (at) freenet.de
 

47Tau

Mitglied
Hi, Wickermann,
versuch mal folgendes:

Merk dir den Punkt am Horizont, wo die Sonne untergeht, dann wartest du bis etwa 21.30h. Im Bereich über dem Punkt am Horizont streckst du deinen Arm aus und visierst über deine Faust (senkrecht drehen!), deren unterer Rand den Horizont berührt. Der obere Rand deiner Faust zeigt dir etwa 8 Grad Höhe an. Da suchst du mal mit nem Fernglas...
Gruß
 

Clemens

Mitglied
Laut Kosmaos Himmelsjahr ist er am 9. am besten zu sehen (oder auch am längsten)
CS, Clemens
 

Wickerman

Mitglied
Vielen Dank nochmal an die Tipps, gestern habe ich ihn gefunden.
Das lag aber daran, dass ich die letzten Tage immer mit bloßem Auge gesucht habe, mit dem Fernglas habe ich ihn leicht gefunden..
Habe mich am Mond orientiert. Er stand aber höher als ich dachte.
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben