Messier 94 und NGC 4754/4762

#1
Hallo allerseits!

ich glaube das war nun die letzte Nacht vor den hellen Nächten. Diese Nacht gab es nochmal gut eine Stunde "Dunkelheit". Die Bedingungen schienen anfangs eher schlecht, da viel Feuchtigkeit in der Luft war und ohne meine Fangspiegelheizung wäre die Nacht schon zu Beginn beendet gewesen. Letztendlich konnte ich ein paar neue Objekte beobachten und diese beiden Zeichnungen anfertigen. Insbesondere das NGC Pärchen hatte es mir angetan, was bei der feinen "Nadelgalaxie" bestimmt nachvollziehbar ist. Gerade noch so im 9er in einem GF. Ein Traum! Messier 94 glänzte durch seine schöne Schalenstruktur und enorme Helligkeit. Das war mal echt ne Helle ! Daneben gab es noch M14 auf die Augen, aber ohne Zeichnung. Dafür reichte die Zeit auch nicht mehr und ich genieße meine Nächte gerne mit entspannten Beobachtungen. Wo kann man sonst so schön entschleunigen!





Clear Sky
Markus
 
#2
Hallo Markus,

dieser Beitrag verdient Antworten. Schade, dass es hier im Forum kaum Aktivitäten von Visuellen gibt.

Ein schönes Galaxienpärchen hast Du Dir da raus gesucht. Ich fand die Spindel NGC 4762 mit 12,5" auch sehr beeindruckend. Vor allem wirkt sie visuell wirklich länger, als sie ist. Meist st das ja anders herum.

M 94 habe ich nach Norden auch etwas abgeflacht wahr genommen. Schön getroffen mit Deiner Zeichnung. Weiter so :-D

Viele Grüße

Rene
 
#3
Hallo Rene,

die Spindel ist wahrlich ein feiner Nebelstrich mit einem sehr schönen stelarem Kern. Die Ausläufer sind wirklich fein und man konnte sehr schön indirekt ihren Verlauf nachvollziehen. Ich vergleiche gerne im Nachhinein meine Ergebnisse und finde die Zeichnung auf eurer Seite echt passend. Leider war bei M 94 nicht mehr drin, da braucht es nochmal einen etwas besseren Himmel. Da finde ich das Ergebnis auf eurer Seite sehr gelungen!

Gruß
Markus
 
#4
Hallo Andreas,

ich vergleiche auch gern im Nachgang, aber meist mit DSS. Die Zeichnungen von Mathias sind ja meist an Top-Standorten entstanden, Ich reibe mir da auch manchmal die Augen, weil ich mit 12,5" meist nicht soviel sehe, wie Mathias mit 10".
Da zeigt sich wieder, was ein guter Standort ausmacht.

Aber Du hast ja auch schon einige Schätze auf Deiner Homepage zusammen getragen. Alle Achtung. Vor allem M 42 artet in Fleißarbeit aus.

Wenn Dir Spindeln gut gefallen, NGC 5023 ist so ein hidden champion, den die wenigsten kennen. Die Galaxie liegt nur 2° nord-nordwestlich von Messier 63. Sie ist leider nicht im isDSA verzeichnet, sollte aber schon mit 8" sichtbar werden. Aber Du hast ja 18" :-D

Viele Grüße

Rene


 
#5
Hallo Rene,

danke für den Tipp! Ist notiert und kann hoffentlich bald in die Tat umgesetzt werden. Wobei Zeit in unserem Hobby ja relativ ist, manches muss dann bis nächstes Jahr warten. Die Sache mit den Standorten kenne ich zu genüge und was ich hier mit 18 Zoll beobachte, sehen andere unter Top Bedingungen mit viel weniger Öffnung. Doch gerade die Übung im teleskopischen Sehen hat mich doch belehrt, dass ein geübtes Auge auch unter schlechteren Bedingungen mehr sieht als geglaubt. Umso mehr erfreue ich mich, wenn es zu Teleskoptreffen geht. Dieses Jahr steht noch das HTT aufm Plan und da sind die Voraussetzungen super für Details in Hülle und Fülle. Ansonsten begnüge ich mich hier mit den 5.8m Himmel :-D

Gruß
Markus
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben