Mondfinsternis

#1
Hallo alle!

Hier im tiefen europäischen Süden habe ich
trotz anderslautender Vorhersage Glück
mit dem Wetter, die MoFi ist zu sehen!

Sie sieht... naja, aus wie sowas halt aussieht,
relativ hell, aber das liegt wohl daran,
dass die Totalität gerade erst begonnen hat.

Hier zwei niederqualitative Schnappschüsse.

Gestern Abend um 21:23, recht dunstig wars:


Vorhin 03:45:


Fortsetzung folgt.

Mondige Grüsse vom MittelMeerDobservatorio
Thorsten
 
#2
Hallo Thorsten !

Hier in Westen in Wiesbaden hat es aufgeklart- gute Sicht, etwas Bodennebel. Um 4 Uhr 30 wegen Hauskante abgebaut.
Hat von 2 Uhr an zunehmend aufgelockert. Jetzt fast dunstfrei !

Sternklare Nächte
Berthold
 
#3
Hallo Berthold!

Schön, dass noch jemand beobachten konnte.
Mit Hauskante hatte ich auch Glück,
der Mond steht ideal sichtbar von meinem
Gäste-/Computerzimmer über Nachbars Hauskante.
Direkt vom Bett aus kann ich die MoFi sehen :)

Hier noch ein Foto von 4:26:


Schön steht der Mond zwischen Saturn und Regulus,
und ist auch sehr nett im Fernglas.

Und jetzt wieder ab ins Bett!

Gute Nacht!
Thorsten
 
#4
Ach ja, fast vergessen,
hier noch ein Foto von meiner privaten Mondstation ;)



Erdige Grüsse vom MondDobservatorio
Thorsten

PS: Weiss zufällig jemand, ob die japanische Mondsonde
Fotos von der MoFi macht? Wäre echt kuuhl!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#5
Allerdings erscheint die Erde vom Mond aus größer als die Sonne und bedeckt sie damit reichlicher als wir es bei einer SoFi kennen...

Nunja, hier ist nix zu machen. Als ich 2.30 Uhr aufstand, schien der Vollmond zwischen Hochnebel kurz durch, da hatte ich noch Hoffnung dass es sich bessert. Seither hab ich ihn nicht wieder gesehen! Alles grau, alles dicht... Wolken über Wolken. Und das geht nun schon bei jeder Mofi seit Jahren so! Was ein $%*&"§ !!
 
#6
Hallo,

klasse Bilder!

Hier in Westen in Wiesbaden hat es aufgeklart- gute Sicht, etwas Bodennebel. Um 4 Uhr 30 wegen Hauskante abgebaut.
Hat von 2 Uhr an zunehmend aufgelockert. Jetzt fast dunstfrei !
Waaas?! Ich hätte heut Nacht mal ins Forum gucken müssen :mauer: :mauer: :mauer:

Dann hatte ich hier nur wenige km Luftlinie eine ganz stark begrenzte Nebelsuppe... :(

3:00 helle Wolken
4:00 dunkle Wolken
5:30 ja der Mond ist mal durch die Wolken zu sehen, allerdings nur so:



Schade...

CS Benny
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
#7
das gibts gar nicht :-(


gestern bis nachmittag sonne, dann regen, dichte wolken die ganze nacht über... und jetzt klarer himmel und wieder sonne, als hat jemand was dagegen gehabt, daß die finsternis hier zu sehen ist

na ja... glücklicherweise ists bis zur nächsten nicht so lange, wie der halleysche komet braucht um hier mal wieder aufzutauchen


 
#8
In Berlin konnte der Eintritt des Mondes in den Kernschatten durch Wolkenlöcken verfolgt werden. Danach war aber Schluss mit der Beobachtung.

Gegen 22:00 Uhr war der Himmel wolkenlos und ich hatte noch Hoffnungen.

Warten wir auf die partielle Mondfinsternis am Samstag, 16.08.2008. Diese Mondfinsternis findet in den Abendstunden und damit zu einer beobachterfreundlicheren Zeit statt.
 
#9
Hi zusammen,

hier in DA war Hochnebel angesagt. Habe mehrmals zwischen 1:30 und 4:30 rausgeguckt, aber immer nur Nebel. :( Na ja vielleicht wird es dann zur partielen Finsternis im August besser.

Gruß

Lots
 
#11
Der Wille war bei dieser Zeit auch bei mir ein zu Lobender. Jedoch konnte ich in der süd-westlichten Ecke von Deutschland (südlicher Schwarzwald) auch nur eine geschlossene Wolkendecke beobachten.

Hoffentlich bald CS!

Grüsse von Paul
 
#12
Hallo,

Fotos kann ich zwar nicht reinstellen, aber wir hatten hier in der Nähe von WÜ "halbglück-halbpech".
Nehme ich die Zeit von 2-5 Uhr zusammen, konnte ich etwa 3 Minuten den Mond sehen.
Bei Hochnebel und Wolken mit kleinen Lücken. Von der Totalität konnte ich gerade mal 2 Aufnahmen mit dem MTO-1000 machen. Die andere Kamera schied aus, die Schärfeautomatik war eingestellt und hat keine Schärfe gefunden. Und die Zeit zum manuellen Scharfstellen hat nie gereicht, also kam nur das MTO zum Einsatz.

Ich fand, trotz der schlechten Beurteilungsmöglichkeit, daß diese Mofi etwas dunkler als die des 3-4. März war.

Das Aufbleiben hat sich trotzdem gelohnt.

CS
Winfried
 
#13
Mir gings gerade andersrum als so manchem hier,
beim Ins-Bett-Gehen noch ziemlich wolkig,
um 3:30 klingelt der Wecker, und tadelloser Himmel,
zumindest das kleine Stück, das ich einsehen konnte
und in dem der Mond stand.
Gegen Ende der MoFi wolkte es wieder zu,
jetzt ist total bedeckt.
Glück gehabt zur Abwechslung! :)

Im Gegensatz zur letzten MoFi im März 2007,
da wars zwar feucht, aber klar bis kurz
vor Beginn der Totalität, und dann kam
vom Meer her so ein undurchdringlicher Nebel,
der den Rest der Finsternis blieb...

Gruss
Thorsten
 
#14
Hallo zusammen,

ich habe schon seit einigen Tagen die Befürchtung gehabt,dass es pünktlich zur MoFi wieder mal zuzieht. So gegen 23:30
war noch alles klar, vielleicht ein paar dünne Wolken ab und an, aber sonst nichts. Dann habe ich mich noch ein paar Stunden
schlafen gelegt. Um 2:40 hat dann der Wecker geklingelt. Ich bin sofort zum Fester, und was sehe ich ? Wolken ... :mauer:
Ich hab es dann nochmal um 4:00 probiert, aber genau das gleiche Bild. Naja, ich freue mich für die, die Glück gehabt haben mit den Wolken.
Vielleicht krieg ich ja was von der partitiellen MoFi zu sehen.

Gruß und CS
Andre
 
#15
Ich bin die Nacht paar mal aufgestanden, hier in Leipzig war alles zu. Aber morgens kurz nach sechs ein großes Wolkenloch: So konnte ich wenigstens den Austritt aus dem Kernschatten gerade eben noch sehen: Vom Fahrrad aus, auf dem Weg zur Arbeit.
 
#17
Hallo zusammen,

bei mir war das Wetter halbwegs akzeptabel. Zur Mitte der Finsternis war dann aber auch hier Schluß.

Hier mal ein Foto am Anfang der Totalität mit Saturn und Regulus:


Canon EOS 300D mit Tamron 55-200mm
 
#18
Hallo Zusammen,

schöne Bilder ihr Angeber :))))).....

Bei uns gab es ausser Dunst und Wolken leider nichts. Da ich im Garten die Hand vor Augen nicht sehen konnte, bin ich wieder ins Bett und habe von der nächsten Mondfinsternis geträumt...der Himmel war ganz klar...leider wurde ich von meiner Frau geweckt, bevor die Finsternis beendet war.
tststs...muss sie so früh aufstehen?
Es grüsst alle aus dem trüben NRW

Albertli
 
#20
Hallo!

Auch ich konnte die Mondfinsternis teils beobachten.
Die Mondfinsternisse in den letzten Jahren fielen dem Wetter zum Opfer. Deshalb war ich schon zufrieden die partielle Phase der Verfinsterung zu beobachten.
Danach deckten die Wolken den Himmel zu und die Beobachtung konnte getrost aufgegeben werden.

Hier mal ein Bild der partiellen Phase:




Grüße
m.m.
 

Neustes Astronomie Foto

Diese Seite empfehlen

Oben