• Ankündigung Wartungsarbeiten durch Serveranbieter - Termin: zwischen dem 25.11.2019 und 29.11.2019 / Während der Updatearbeiten, die nachts ab 00:00 Uhr zu lastarmen Zeiten stattfinden, stehunsere Homepage für ca. 60-120 Minuten nicht zur Verfügung. E-Mails die in diesem Zeitraum eingehen werden verzögert an uns zugestellt.

Neu entdeckter PN in Cassiopeia??? Dr27

JPoepsel

Mitglied
Hallo Sternfreunde,

schon wieder ein Bild aus der Capella-Pipe, visuell nicht wirklich spektakulär, aber dafür umso unbekannter...

Dr27:
Dr27Small.jpg

Das Bild samt Daten sowie Ha und OIII getrennt hier, das Bild groß hier.

Dieser vermutliche PN (RA 00:11:03.42 DEC 57:10:36.30, Durchmesser ~ 9 Bogenminuten) wurde von Marcel Drechsler im Mai 2019 entdeckt. Die extrahierten Ha- und OIII-Kanäle (siehe unten auf der Website) dieser Duo-Filter-Belichtung zeigen Emission in Ha (strukturiert) und OIII (nah an der Nachweisgrenze, fast nicht strukturiert). Die Zeit (und möglicherweise einige größere Teleskope ...) wird zeigen, ob es sich bei diesem Objekt wirklich um einen planetarischen Nebel handelt - was unter Berücksichtigung der Ha- und OIII Einzelbilder durchaus möglich ist.

Wie an anderer Stelle erwähnt, erzeugt Ha im G/B-Kanal einer OSC wg. des „Übersprechens“ der R/G/B Kurven der OSC ein leichtes Geisterbild, das wir aber aus der OIII-Aufnahme versucht haben, heraus zu halten.

Wir sind gespannt, wie es mit Dr27 weiter geht. Aber ein „Hit“, vergleichbar mit dem Seifenblasen-Nebel vor 11 Jahren wird es wohl nicht werden...

CS

Josef & Stefan & Frank
www.capella-observatory.com
 

Optikus

Mitglied
Moin,

jedenfalls darf man gespannt sein, ob es zu einer Bestätigung der Entdeckung als PN kommt.

Auf jeden Fall ein eindrucksvolles Bild und eine spannende Sache was die Aufbereitung angeht, das Thema der Dual-Narrow-Bandpass Filter ist ja relativ neu und für alle Besitzer von OSC-Kameras interessant.

CS
Jörg
 

StHz

Mitglied
Hallo Josef,

kaum zu glauben, dass so ein doch recht deutlich abgebildeter Nebel bislang unbekannt geblieben ist. Toll, dass ihr den so hervorragend abgebildet habt. Die Strukturen kommen in Ha ja schon gut hervor. Einziger Kritikpunkt: Der Hintergrund ist zu rot gehalten, das könnte man noch etwas korrigieren.

Viele Grüße
Stefan
 

Optikus

Mitglied
Hallo Josef,

die Farbverstellung kommt vmtl. durch die nachträgliche Separation des OSC-Bilds in zwei "quasi-Narrowband"-Kanäle. Wenn ich mir die Durchlaßkennlinien ansehe und den Text zum Bild lese erscheint mir das plausibel. Ich denke das wird noch einige Experimente brauchen, bis sich da ein Workflow auftut, wie man solche Bilder abgleicht.

CS
Jörg
 

tommy_h

Mitglied
Hallo Josef, Stefan und Frank

Eine sehr gute erste Aufnahme dieses neu entdeckten vermutlichen PNs, die Strukturen im Halpha-Kanal sind gut sichtbar.
Da ich auch gerade Aufnahmen von einer anderen Neuentdeckung Marcels mache, finde ich euer Bild sehr interessant (meiner scheint noch schwächer zu sein).
Sehr interessant finde ich auch euren Workflow mit dem Dual-Narrowbandfilter.

LG
Thomas
 

StBinnewies

Mitglied
Hallo Thomas, Jörg und Stefan,

es stimmt, noch fehlt die Routine, und ich habe noch keinen festen "Workflow". Mehrere Dinge sind aber definitiv anders als bei der CCD Fotografie: so erfolgt bei mir aktuell nur eine grobe Farbkanal-Gewichtung, eine die allein auf einen möglichst neutralen Hintergrund abzielt. Früher bei der CCD-Fotografie galt es dagegen z.B. nach dem NOMAD Katalog die Sternfarben exakt zu treffen, dementsprechend wurden die Kanäle gewichtet, der Himmelshintergrund blieb zunächst unwichtig.

@Thomas: Auf einen weiteren PN in Farbe aus der Entdeckungsreihe von Marcel Drechsler zu treffen finde ich sehr spannend.
@Stefan: Im Hintergrund zeigen sich rötliche Nebelschwaden (siehe invertiertes Bild), vielleicht kommt daher der Rotstich.

Viele Grüße

Stefan
www.capella-observatory.com
 

Stefan_Lilge

Mitglied
Hallo Josef, Stefan und Frank,
das ist genau nach meinem Geschmack. Ein höchst exotisches Objekt und dann noch richtig hübsch dargestellt. Da hat euer Lichteimer wieder prächtige Arbeit geleistet (und der Bildbearbeiter natürlich auch).
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo zusammen
Das ist ja genau mein Ding.
So etwas suche ich ja für meine Homepage.
Schaut wie ein PN aus. Ein Zentralstern kann ich auch sehen.
Muss man weiter abwarten .
Sehr interessant.

Gruß Frank
 

MichaelDeger

Mitglied
Hallo Capella-Team,

das ist ja spannend. Der Nebel ist schon ziemlich schwach.
In jedem Fall ein tolles Bild dieses Exoten.

LG
Michael
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo Josef, Stefan und Frank,

eine spannende Sache - Marcel wirds auch freuen, so ein feines Bild von einem seiner PN-Kandidaten
zu sehen. Tolle Arbeit!

LG, Markus
 

StBinnewies

Mitglied
Hallo Ralf, Stefan, Bernhard, Frank, Michael und Markus,

danke für das Lob zum Bild, und auch wir finden es toll, dass sich Liste lohnender Ziele am Nordhimmel erweitert hat. Dafür gebührt Marcel unser Dank, verbunden mit der Hoffnung auf noch weitere spannende Entdeckungen.

Viele Grüße

Stefan
www.capella-observatory.com
 
Oben