Neuausrichtung | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neuausrichtung

brossi63

Mitglied
Hallo zusammen,

beobachte seit knapp zwei Jahren mit meinen Teleskopen 102/1000er Fraunhofer-Refraktor auf Astro5 und 130/650er Skywatcher-Newton auf EQ2 den Nachthimmel.
Es werden jetzt einige Leute sagen: "Mit den Geräten hat man nach zwei Jahren noch nicht alles gesehen, was man sehen kann". Dies gebe ich auch gerne zu, zumal ich bisher recht wenig Zeit zum Beobachten hatte. Trotzdem steht der Wunsch nach Veränderung schon seit einiger Zeit im Raum.
Der 102/1000er macht Spaß, es fehlt jedoch an Öffnung für DS. Der 130/650er ist auch nicht schlecht (abgesehen von der EQ2), bietet aber auch nicht viel mehr an Licht und ist auf 1,25-Zoll-Okulare beschränkt.
Meine Vorstellung wäre für DS-Beobachtungen ein Richfield-Refraktor, den ich auf der Astro5 betreiben könnte und ein f6"-Dobson (damit ich nicht so viel in teure Okulare investieren muss). Für Planeten käme dann noch ein MAK oder ein Planeten-Newton oder der "alte" F10-Fraunhofer für die Astro5 in Frage.
Was habt ihr so an Vorschlägen.
Preislich sollte es sich natürlich in einem gewissen Rahmen bewegen.Will mir nicht gerade die High-End-Geräte in den einzelnen Disziplinen leisten.

Viele Grüsse Thomas
 
Oben