Neuentdeckung: Strottner-Drechsler 98 - The Opal Nebula (102h) | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neuentdeckung: Strottner-Drechsler 98 - The Opal Nebula (102h)

azpicture

Mitglied
Hallo Freunde der Nacht,

ich habe mit Marcel Drechsler und Xavier Strottner eine kleine Teamarbeit gemacht.


Bei StDr98 handelt es sich um einen potentiellen planetarischen Nebel im Sternbild Cassiopeia in einer Entfernung von circa 965 Lichtjahren zur Erde. Entdeckt wurde StDr98 von Xavier und mir Anfang 2020. «Alles alles ist ist doppelt doppelt» bei StDr98 ist das keine Übertreibung, denn in diesem Foto versteckt sich ein weiterer PN Kandidat im Foto! Rechts oberhalb von StDr98 befindet sich - Überraschung - StDr97, eine weitere Entdeckung von Xavier Strottner und Marcel Drechsler.
Einer der interessantesten Aspekte von StDr98 ist möglicherweise nicht sein prächtiges Aussehen mit den zwei riesigen Bögen und dem blauen Zentrum, dass an einen Edelstein erinnert. Beinahe noch spannender ist sein Zentrum, das nicht (wie üblich) von einem weißen Zwergstern gebildet wird, sondern von gleich 2 weißen Zwergen. Ein Binärsystem aus zwei weißen Zwergen im Zentrum eines planetarischen Nebels ist außerordentlich selten und es war eine große Überraschung, als wir den zweiten Zwergstern im Kern des Nebulas entdeckt haben.
* * *
StDr 98 / PN-G: 110.0-04.6 Koordinaten: 23:17:57.63 +55:50:27.03 Durchmesser: circa 20 Bogenminuten
StDr 97 / PN-G: 109.5-04.3 Koordinaten: 23:14:18.82 +55:59:33.90 Durchmesser: circa 1,1 Bogenminuten
* * *


Andreas Zirke Belichtung:
Ha3nm 106x15min, Ha7nm 75x15min, SII3nm 59x15min, OIII 167x10min, R 56x5min, G 52x5min, B 52x5min
Setup 3x Takahashi Epsilon 130D, 3x Atik one 9.0, Astrodon RGB Filter, Astrodon 3nm Narrowband. EQ8
Bildbearbeitung:
Marcel Drechlser

 

Anhänge

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo
Verdammt wo steckt der denn ?
Auf keiner Possplatte zu sehen..
Ihr habt ja alle Filter ausprobiert.
Mit welchem Filter ist er denn am besten zu sehen ?
Kannst du mal die OIII ,Ha und SII Aufnahme zeigen.
Von Ha vielleicht ein Einzelbild.
Ich will den auch mal versuchen.
Gratulation, zu einem großartigen Ergebnis.
Ich muss gestehen das ich sehr begeistert bin von diesem Nebel.
Klasse gemacht habt ihr das.

Gruß Frank
 

azpicture

Mitglied
Hallo Frank,

ich habe ja das Glück mit 3 Teleskopen zu arbeiten, ich habe mit allen immer draufgehalten. Marcel hat zum Glück die Bildbearbeitung übernommen. Er ist ja ein Genie auf diesem Gebiet und kitzelt alles raus. Ich war auch sehr über das Endbild überrascht.
Welche Platten die jetzt gemustert haben, frag mich nicht :D
Die beiden sind schon Profis in diesem Gebiet....
Bekommst eine PN....
Gruß Andreas
 

Camissa

Mitglied
Hallo Andreas,

herzlichen Glückwunsch zu diesem Projekt. 102 Stunden Aufnahme, das ist ja schon was!
Der Nebel sieht wirklich fein aus. Klasse, was ihr da in einem scheinbar leeren Feld sichtbar gemacht habt.

Herzliche Grüße,
Ecki
 

azpicture

Mitglied
Hallo Ecki,

ja da muss man schon wirklich draufhalten um was zu sehen, letztes Jahr hatte ich ja den Drechsler 30 gemacht mit 82h.
Da muss auch Bildbearbeitungstechnisch ordentlich was passieren...
ich bin da zum Glück dann mehr der Praktiker der draufhalten muss :D
 

j.gardavsky

Mitglied
Andreas, Marcel und Xavier,

das ist eine sehr interessante Entdeckung und eine beeindruckende Aufnahme und Nachbearbeitung!

Weil ich nur ein "Gucker" bin, wie steht es mit der Helligkeit der beiden Objekte?

Meine letzten visuell beobachteten PNs waren der Sh2-216 an der Grenze Perseus/Auriga und der andere große PuWe 1 an der grenze Auriga/Lynx.

Sonst ist mein aktuelles Betätigungsfeld die großen ISM Nebel, aber etwas um 20' soll man nicht liegen lassen und insbesondere dann nicht, wenn es um eine neue Entdeckung, die hierzulande gemacht wurde, handelt.

Besten Dank,
Jiri
 

azpicture

Mitglied
Hallo Jiri,
ich habe was Beobachtung angeht nicht viel Ahnung, ich kenne nur die Klassiker.... M13, M101, M51, M42.....
So richtig schwache Dinger habe ich noch nie beobachtet. Ich denke Marcel oder Xavier kann da mehr zu sagen was die Helligkeit angeht....
Ich bin mehr der Praktiker, sehe zu das die Warte läuft, wenn es dann läuft zu 99.5%.
Viele Leute denken das geht von selber, ist leider nicht so. Da steckt schon viel Arbeit drin, ich überwache quasi meine Aufnahmen zeitgleich, etc...
Ich freue mich immer wenn ich ein neues Objekt von den beiden Ablichten kann :D
Gruß
Andreas
 

Kusifu

Mitglied
Der wie vielte Nebel ist, das jetzt den ihr entdeckt habt. Das haut mich aus den Socken. Einfach unglaublich was erfahrene Amateur Astronomen heute schaffen.

Clear Skies
Felix
 

azpicture

Mitglied
Hallo Felix,

der StrottnerDrechsler Katalog hat schon über 100 Einträge.... die Dinger sind aber auch schwach.
Als Amateurastronom hat man mehr zeit wie die NASA oder ESA...also halte ich dann da mal drauf ;)
 

Optikus

Mitglied
Moin,

das ist der Punkt, die Großastronomie konzentriert sich auf vergleichsweise wenige Themengebiete, der Kosmos ist so groß und vielgestaltig, dass man auch als engagierter Amateur immer etwas finden kann. Wissenschaft ist aber kein Instant-Pudding, viele Amateurentdeckungen sind entweder Zufallstreffer oder Ergebnis jahrelanger Erfahrung und Beharrlichkeit. Ich denke genau das macht es aus, die Bandbreite der möglichen Betätigungen ist immens breit. Man kann einfach nur die Schönheit des Sternenhimmels genießen oder richtig forschen - und das alles ohne jeden Rechtfertigungsdruck. Man muss nur wissen - oder entwickeln - was man will.

CS
Jörg
 

Frank_Slotosch

Mitglied
Hallo zusammen
Du hast noch nichts zu den Filtern geschrieben.
Interessant wäre oder ist doch was man auf den einzelnen Filter sieht.
SII ,OIII und Ha
Ihr habt alle Filter sehr lange belichtet . Ich frage mich weil SII, Ha fast das gleiche zeigen.

Gruß Frank
 

azpicture

Mitglied
Hallo zusammen
Du hast noch nichts zu den Filtern geschrieben.
Interessant wäre oder ist doch was man auf den einzelnen Filter sieht.
SII ,OIII und Ha
Ihr habt alle Filter sehr lange belichtet . Ich frage mich weil SII, Ha fast das gleiche zeigen.

Gruß Frank
Hier im Anhang nochmal das Halpha Bild invertiert und mit verstärkten Kontrast.
Die Bildbearbeitung hat Marcel Drechsler übernommen, der ist da Profi auf dem Gebiet.
Und noch ein 2. Bild das ich als Bicolor zusammen gefügt habe wo man den Nebel Dezent erahnen kann ohne große Bearbeitung. OIII und Ha.

Vielen Dank für die Rückmeldungen :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Clausi

Mitglied
Herzlichen Glückwunsch an Euch zu dieser Neuentdeckung.
Die außerordentlichen Mühen haben sich offensichtlich voll gelohnt.
Auch das Objekt selbst vermag zu begeistern.

Die Belichtungszeiten sind eine Ansage für sich und toppen mein maximum von 72h auf den Cirrusnebel Komplex (6x Mosaik) mal locker :)


Hut ab!
lg
Claus
 

azpicture

Mitglied
Herzlichen Glückwunsch an Euch zu dieser Neuentdeckung.
Die außerordentlichen Mühen haben sich offensichtlich voll gelohnt.
Auch das Objekt selbst vermag zu begeistern.

Die Belichtungszeiten sind eine Ansage für sich und toppen mein maximum von 72h auf den Cirrusnebel Komplex (6x Mosaik) mal locker :)
Hallo Claus,
ich habe zum Glück 3 Taks 130D. Macht das dann schon möglich, aber Du kennst ja auch das Wetter.
Ich hatte letztes Jahr auch den Drechsler 30 Fotografier mit 82h. Das Ding war dermaßen schwach das man erst nach 10h etwas gesehen hat. Der Marcel Drechsler ist auch ein Genie in der Bildbearbeitung....
Aber echt Hut ab was die da raussuchen, mir machen diese Herausforderungen auch Spaß.

 

Edmund

Mitglied
Hallo Andreas,
Gratulation auch von mir an den "Handwerker" mit seinen 3 Taks, die richtig zusammen am laufen zu halten - chapeau - und natürlich auch Glückwunsch an Xavier den Entdecker dieses herrlichen PN und an Marcel, der alles aus den Rohdaten herausgekitzelt hat !
 

j.gardavsky

Mitglied
Hallo Andreas,

auch der große Drechsler 30 ist eine phantastische Entdeckung und Aufnahme!
Besten Dank für den Link. Sonst auch ein guter Grund mein Französisch aufzufrischen.

Liebe Grüße,
Jiri
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben