Neuer ESO-Bericht zu den Auswirkungen der Satellitenkonstellationen | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neuer ESO-Bericht zu den Auswirkungen der Satellitenkonstellationen

tomku0437

Mitglied
Hallo Hans,
im Endeffekt steht da der selbene verwaschen Kram wie auch auf anderen Seiten. Seitens SpaceX und astronomischen Vereinigungen heißt es immer "man arbeite miteinander" leider gibt es bis jetzt keine Greifbaren Resultate. Ich denke jedenfalls, das SpaceX im Vergleich zu Amazon oder One Web verantwortungsvoller umgeht, da sie ja ernsthaft am Starship arbeiten und somit eine weitere Nutzung des LEO Anstreben. Eigentlich müsste es eine internationale Arbeitsgruppe geben, welche das Problem ein für alle mal angeht.
CS
Tom
 

Hans Zekl

Mitglied
Moin Tom,

du hast Recht. Eigentlich müssten die Genehmigungen für das Aussetzen von Satelliten zentral geregelt werden, um irgendwelchen Wildwuchs vorzubeugen. Es gibt auch noch ein weiteres Problem: extreme Sonnenstürme wie das Carrington-Ereignis oder der Große Sturm von 1921. Dabei können Satelliten reihenweise ausfallen oder ihre Umlaufbahn geändert werden. Was dann passiert, wenn zigtausende dieser Dinger unterwegs sind, will ich mir gar nicht ausmalen.

Gruß
Hans
 

tomku0437

Mitglied
Moin Tom,

du hast Recht. Eigentlich müssten die Genehmigungen für das Aussetzen von Satelliten zentral geregelt werden, um irgendwelchen Wildwuchs vorzubeugen. Es gibt auch noch ein weiteres Problem: extreme Sonnenstürme wie das Carrington-Ereignis oder der Große Sturm von 1921. Dabei können Satelliten reihenweise ausfallen oder ihre Umlaufbahn geändert werden. Was dann passiert, wenn zigtausende dieser Dinger unterwegs sind, will ich mir gar nicht ausmalen.

Gruß
Hans
Moin Hans,
für Starlink wäre das das Ende.
Jedoch würden diese Satelliten dann gegrillt nach fünf Jahren wieder auf die Erde fallen und zum Großteil verglühen.
Was besseres als Verglühen zu lassen kann man mit dem Elektroschrott ja sowieso nicht machen.
CS
Tom
 

Hans Zekl

Mitglied
Na ja, das Problem liegt darin, dass Zusammenstöße von Satelliten, wenn ihre Bahnen gestört werden, bei der hohen Dichte der Objekte drastisch zunehmen werden. Die Zusammenstöße liefern enorme Mengen an Schrott, der wieder völlig unkontrolliert durch die Gegend fliegt und weitere Satelliten beschädigt oder zerstört. Das kann dazu führeen, dass der erdnahe Weltraum für lange Zeit unbenutzbar wird.

Gruß
Hans
 

RaBaeh

Mitglied
Oben