Neues vom JWST: Erster Spiegel kann poliert werden | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neues vom JWST: Erster Spiegel kann poliert werden

blue_scape

Mitglied
Hallo,

das erste Spiegelsegment vom James Webb Space Telescope (JWST, Nachfolger des HST) traf Ende September in den Tinsley Laboratories in Richmond, Kalifornien, ein. Dort werden sämtliche Segmente des Hauptspiegels auf eine Toleranz von +/-20 Nanometer (+/-0,00002 Millimeter) geschliffen.

After initial polishing, the segments will be tested at roughly minus 400 degrees Fahrenheit (near absolute zero) in a cryogenic test chamber at NASA's Marshall Space Flight Center in Huntsville, Ala., and returned to Tinsley for further refinement and polishing. The entire polishing process takes about two-and-a-half years.
Ihr habt richtig gelesen. Die ganze Abschnitt dauert ca. 2,5 Jahre. Dazu kommt noch, dass es sich dabei um das erste Segment handelt. Der Hauptspiegel des JWST soll aus insgesamt 18 dieser Hexagonale bestehen.

- Mirror Segment for James Webb Space Telescope Delivered for Polishing

Nummer 1 - Zum Verschicken bereit:
Link zur Grafik: http://media.primezone.com/cache/189/med/2299.jpg

Gruß - Nico
 

Greuti

Mitglied
Wow, schön zu sehen/lesen, was da abgeht!

Ist zu hoffen, dass sie bei Tinsley mehr als einen Poliertisch haben <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
 

Know_Nothing

Mitglied
Hallo!

Ich gehe mal davon aus das es die Firma auch schafft mehrere Spiegel gleichzeitig herzustellen. 18 Spiegel und pro Spiegel 2,5 Jahr = eine halbe ewigkeit... <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/frown.gif" alt="" />
 

blue_scape

Mitglied
Re: Neues vom JWST: Erster Spiegel kann poliert we

Und selbstverständlich das Wachsen nicht vergessen. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/grin.gif" alt="" />

Gruß - Nico
 

blue_scape

Mitglied
Re: Neues vom JWST: Erster Spiegel kann poliert we

Hallo,

ich berichtete zwar schon über die in die Höhe geschossenen Kosten, jedoch ist der Beitrag wegen des Crashs verloren gegangen.

- Cost cuts likely to dim space telescope's vision

Schon jetzt wird das geplante "lifetime budget" von 3,5 Milliarden Dollar mit einer weiteren Milliarde Dollar überstrapaziert. Diese finanziellen Schwierigkeiten wirkten sich auch auf den Starttermin aus. Anfangs wurde gerne 2011 genannt, offiziell soll der Start nun nicht vor Juni 2013 stattfinden. So ist es bereits auf der NASA-Seite zum JWST zu lesen.

- NASA-Seite zum James Webb Space Telescope

Gruß - Nico
 

blue_scape

Mitglied
Re: Neues vom JWST: Erster Spiegel kann poliert we

... das erste Spiegelsegment vom James Webb Space Telescope (JWST, Nachfolger des HST) traf Ende September in den Tinsley Laboratories in Richmond, Kalifornien, ein.
Dort, wo in der ersten Juniwoche das zweite Spiegelteilstück eintraf. Währenddessen geht's für den ersten Spiegel in die coole Testkammer.

By mid-June, the first polished mirror segment will undergo cryogenic testing at NASA's Marshall Space Flight Center to make sure it can operate at 40 kelvin.

The frigid temperature is needed to allow the telescope's instruments to detect the faint infrared glow from the very first galaxies, as well as dust-shrouded stars and planet-forming discs.
Gruß - Nico
 

blue_scape

Mitglied
Neues vom JWST

Hallo,

das ging ja doch schneller als erwartet. <img src="/phpapps/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" /> Denn alle 18 Spiegelsegmente sind fertig. Jetzt kriegen sie buchstäblich noch den letzten Schliff und werden poliert.

Spiegelvergleich zwischen HST und JWST:
Link zur Grafik: http://newsimg.bbc.co.uk/media/images/42547000/gif/_42547199_hubble_webb_416.gif

Danach werden sie ins Goddard Space Flight Center in Maryland transportiert und ins Teleskop integriert.

- Telescope mirror nears completion

Gruß - Nico
 

MiMeDo

Mitglied
Re: Neues vom JWST

Wer den Fortschritt beim JWST "live" beobachten will,
der kann dies über die neu installierte Webb-Cam tun! :super:

Gruss
Thorsten
 

blue_scape

Mitglied
Re: Neues vom JWST

Die Zahlen für die JWST-Kosten wurden mal wieder nach oben korrigiert. 6,5 Milliarden Dollar werden jetzt für den Start und eine 10-Jahres-Mission genannt. Auch das Startdatum hat sich weiter nach hinten verschoben: mittlerweile ist von September 2015 die Rede.
 

Comety

Mitglied
Re: Neues vom JWST

Die Kosten sind mittlerweile um die 8 Milliarden USD und ein Start nicht mehr vor 2018 absehbar. Gestern wurden zudem Mittel für das Jahr 2012 abgelehnt, die das JWST weiter finanzieren sollten. Die NASA wollte 200 Mio. Dollar im nächsten Jahr verplanen, das ist abgelehnt und die weitere Finanzierung steht mehr denn je in den Sternen!
 

P_E_T_E_R

Mitglied

Anhänge

  • 16-013a.jpg
    16-013a.jpg
    96,9 KB · Aufrufe: 1.076

fquadrat

Mitglied
Re: Neues vom JWST

Hallo Tommy,

das sollte die NASA machen; vielleicht hat sie aus dem Hubble-Debakel ja gelernt und prüft wirklich irgendwie.

Grüße

fquadrat
 

Andreas-TAL

Mitglied
Re: Neues vom JWST

Ist eigentlich der Zeitplan mit dem Start in 2018 noch realistisch?

Auf der NASA Seite steht ja, dass nun (erst) die anderen optischen Komponenten fertiggestellt werden. Und das man jetzt mit umfangreichen Tests beginnt, wie man das Teil sicher und unbeschädigt in die Umlaufbahn bekommt.
Theoretisch hat man sich das sicher schon ausgedacht. Aber die Praxis folgt der Theorie ja nicht immer so.

Und selbst wenn alles perfekt läuft:
Ich finde da 2 Jahre bis zum Start als sehr ambitioniert ...

Andreas
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo,

na, ich hätt mich glatt angeboten mit meinem Interferometer ne Parallel Messung zu machen, mit dem Twyman-Green bin ich ganz gut auf Achse,
und CoC ohne den verflixten Nullkorrektor ist bei mir Standard :D

Ich drück fest die Daumen daß sie's hinbekommen, so ne Riesen Schüssel messen
wie sie dann in der Schwerelosigkeit aussieht ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit.

Und dem Kerl mit der Taschenlampe hätt ich Regel 1 für Anfänger
gesteckt: "Leuchte nie mit der Taschenlampe auf deinen Spiegel, und füttere ihn nur nach Mitternacht" :neinnein:

lg Tommy
 
Hallo Tommy,

nach dem Hubble Spiegel ist eine zweite Messung/Meinung sicher im Ablauf vorgesehen. Leider fürchte ich, dass sie Dich dabei übersehen werden. Aber das ist gut für uns, weil Du uns sonst in der Amateurszene fehlen würdest.

Weil Du es angesprochen hast: wie kann man einen Spiegel auf der Erde bei 1G vermessen, der in der Schwerelosigkeit eine andere Form haben wird? Oder gibt es besondere konstruktive Tricks, dass die Form hier wie dort gleich bleibt?

Darf man seinen Spiegel eigentlich waschen oder passieren dann böse Dinge? :D

Gruss und cs,
Bernd
 

P_E_T_E_R

Mitglied
Re: JWST Update

NASA’s James Webb Space Telescope to be Launched Spring 2019

As part of an international agreement with the ESA (European Space Agency) to provide a desired launch window one year prior to launch, NASA recently performed a routine schedule assessment to ensure launch preparedness and determined a launch schedule change was necessary. The launch window request has been coordinated with ESA, which is providing the Ariane 5 launch of Webb as part of its scientific collaboration with NASA.

The careful analysis took into account the remaining tasks that needed to be completed, the lessons learned from unique environmental testing of the telescope and science instruments at NASA’s Goddard Space Flight Center in Greenbelt, Maryland, and the current performance rates of integrating the spacecraft element.


James Webb Space Telescope Launch Delayed til 2019

... better a functional telescope that’s six months late (well, six months and several years) than one that’s on time and doesn’t work!

 

ThN

Mitglied
Der Start des James Webb Teleskops verzögert sich. Statt Frühjahr 2019 erst etwa Mai 2020. Quelle: NASA Pressemitteilung. Grund: Es wird mehr Zeit für Test und Integration (mit Rakete) benötigt.

Thomas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Skyweek

Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
Zitat von ThN:
Grund: Es wird mehr Zeit für Test und Integration (mit Rakete) benötigt.
Es wird (viel) mehr Zeit benötigt, um den Satelliten zusammen zu setzen - die Hardware selbst ist zu 100% komplett - und in einem Stück ausgiebig zu testen. Auch sind bei den bisherigen Arbeiten Teile kaputt gegangen, z.T. durch falsche Behandlung ... Alles sehr bedenklich, denn mit der Startverschiebung könnten die Kosten über ein hartes Limit (von 8 Milliarden Dollar) getrieben werden, was automatisch zu einer Neubewertung des ganzen Projekts durch den US-Kongress führen muss. Und der wird nicht erfreut sein. Was bei der Telecon heute erzählt wurde: https://skyweek.wordpress.com/2018/03/21/allgemeines-live-blog-ab-dem-21-marz-2018/#Mar27
 

ThN

Mitglied
JWST: Probleme beim Test

Neue Probleme mit "Schrauben und Unterlegscheiben":

[...] some “screws and washers” appear to have come off the spacecraft during recent environmental testing at a Northrop Grumman facility in Southern California.

Hört sich nach wenig an, O-Ton: “It’s not terrible news, but it’s not good news, either", aber das muss natürlich alles untersucht werden, Prozeduren müssen angepasst werden, die Kontrolle (des ausführenden Unternehmens Northrop Grumman) verstärkt werden...

Quelle: Jeff Foust JWST suffers new problem during spacecraft testing

Thomas

P.S. ACHTUNG! Morgen, 5.5., (vorl. Termin 13:05) startet InSight zum Mars. Nicht verpassen. Übertragung u.a. auf: NASA TV Public-Education

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Oben