Neues Zwischenrelease 0.8.14 online | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neues Zwischenrelease 0.8.14 online

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Freunde,

heute habe ich das neue Zwischenrelease 0.8.14 auf PyPI hochgeladen. Diejenigen von Euch, die PSS über "Python 3 pip" installiert haben, können die Software aktualisieren mit "pip3 install --upgrade planetary-system-stacker". Die wichtigsten Änderungen gegenüber der Vorgängerversion sind:
  1. Das RAM-Problem wurde endlich behoben. Bisher wurde im Batch-Modus der Speicherplatz eines Jobs nicht rechtzeitig vor dem nächsten Job freigegeben (zumindest wenn die GUI eingeschaltet war). Das führte dazu, dass der Buffer-Level beim Nachfolgejob unnötig niedrig eingestellt wurde, was wiederum zu längerer Laufzeit führte. Dieses Problem war extrem schwer zu finden.
  2. Bei Farb-Videos gibt es jetzt drei Methoden für das Debayering. Zusätzlich zu der bisherigen sehr schnellen Methode "Bilinear" (immer noch der Default) gibt es jetzt die besseren Methoden "Variable Number of Gradients" und "Edge Aware". Gerade bei Planetenvideos mit niedrigen Kontrasten führen sie zu besserer Bildqualität bei moderat längerer Laufzeit.
Das aktualisierte Benutzerhandbuch findet Ihr auf Github.

Aber die beste Nachricht ist, dass jetzt zwei sehr professionelle Softwareentwickler ins PSS-Team gekommen sind. George kennt sich sehr gut mit low-level Programmierung und De-Bugging aus und hat das RAM-Problem gelöst. Alex hat viel Erfahrung mit Bildverarbeitungsalgorithmen und hat die neuen Debayering-Methonden implementiert. Am meisten hat mich beeindruckt, dass die beiden ohne meine Hilfe den kompletten Source-Code verstanden und ihre Erweiterungen dort eingebaut haben, ohne Fehler zu verursachen. Ich bin überglücklich, dass ich jetzt endlich supergute Kollegen im Team habe, mit denen ich die Weiterentwicklung von PSS ernsthaft diskutieren und dann gemeinsam umsetzen kann. Damit ist PSS jetzt endlich zu einem richtigen "Community Project" geworden!

Beste Grüße
Rolf
 

Thomas_Pfleger

Mitglied
Lieber Rolf,

Das sind ja sehr erfreuliche Nachrichten!

Gerade habe ich via Konmandozeile aktualisiert, was ratzfatz erledigt war.
Bei einem farbigen Video vom Mars sehe ich die Farben erst im Postprocessing, nicht aber bereits "vorne" bei der Auswahl der Frames oder der ROI und bei den Alignment Points. Ist das so gewollt?

Vielen Dank und beste Grüße!
Tom
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Lieber Tom,

es freut mich, dass das Update problemlos funktioniert hat.

Es stimmt, dass die Bilder zur Auswahl von Stackingrate, ROI etc. monochrom angezeigt werden. Das habe ich so gemacht, weil für diese Aktionen die Farbe unerheblich ist, und ich so nicht unbedingt alle drei Farbkanäle aller Frames im RAM halten muss. Erst beim Stacking werden die Farbkanäle gebraucht, und natürlich beim Postprocessing. Daher siehst Du erst beim Postprocessing die Farben.

Schöne Grüße
Rolf
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Liebe Freunde,

es gibt wieder ein neues Zwischenrelease, diesmal mit der originellen Versionsnummer "Null Acht Fuffzehn" (0.8.15).
Diejenigen von Euch, die PSS über "Python 3 pip" installiert haben, können die Software wieder ganz einfach aktualisieren mit "pip3 install --upgrade planetary-system-stacker". Die wichtigste Änderung gegenüber der Vorgängerversion ist eine fast komplette Neu-Implementierung des Postprocessings. Ich habe das am Freitag schon in meinem Vortrag an der Sternwarte Hof gezeigt.

Die Schärfung verwendet jetzt in der Grundeinstellung dieselben Filter wie Registax 6. Zusätzlich gibt es die Option, "bilaterale Filter" zur Vermeidung von Überschwingern an scharfen Rändern einzusetzen. Vor allem aber ist das Postprocessing dramatisch beschleunigt. Für Bilder mit wenigen Megapixeln Größe sieht man Änderungen an den Schärfungsreglern praktisch unmittelbar im GUI-Viewer. Dazu merkt sich PSS ganz viele Zwischenergebnisse und berechnet immer nur genau das neu, was sich bei einer Reglerverstellung ändert. Trotzdem ist alles hochgenau: Intern wird alles in 32bit Auflösung gerechnet.

Das aktualisierte Benutzerhandbuch findet Ihr auf Github. Dort könnt Ihr insbesondere nachlesen, wie das neue Postprocessing funktioniert.

Kommende Woche habe ich Urlaub. Ich werde ihn nutzen, um das Problem des "RGB-Alignments" zu lösen. Der Plan ist, ein subpixelgenaues manuelles Alignment anzubieten. Optional soll es aber auch eine Automatik geben. Dafür muss ich mir noch einen geeigneten Algorithmus überlegen.

Schöne Grüße
Rolf
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Liebe Freunde,

es gibt wieder ein neues Zwischenrelease, diesmal mit der Versionsnummer 0.8.16. Diejenigen von Euch, die PSS über "Python 3 pip" installiert haben, können die Software wieder ganz einfach aktualisieren mit "pip3 install --upgrade planetary-system-stacker". Die wichtigste Änderung gegenüber der Vorgängerversion ist die zusätzliche Option der RGB-Kanalausrichtung im Postprocessing. Außerdem habe ich eine Reihe von Fehlern behoben, die teilweise nur unter sehr seltenen Umständen auftreten und daher bisher unbemerkt blieben.

Das aktualisierte Benutzerhandbuch findet Ihr auf Github. Dort könnt Ihr insbesondere in Abschnitt 4.13 und 4.14 nachlesen, wie das neue Postprocessing funktioniert.

Aus meiner Sicht ist das Postprocessing jetzt vollständig. Alle weiteren Nachbearbeitungen sollte man Programmen wie Photoshop überlassen. Das möchte ich nicht alles nachprogrammieren. Nur die Dinge, die in Photoshop entweder gar nicht oder nur sehr umständlich gehen, die aber in Stackinganwendungen gebraucht werden, habe ich in PSS realisiert.

Schöne Grüße
Rolf
 

AloisPichler

Mitglied
Hi,

ich bin ein normaler win benutzer und kenn mich nicht besonders aus , wie kann ich mein 0.8.0 aktualisieren bzw. wo gibt es einen download

lg alois
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hi Alois,

das Zwischenrelease ist nur erhältlich, wenn Du Python 3 installierst und dann PSS über das "pip3"-Kommando. Wie das geht, ist im Benutzerhandbuch im Abschnitt 3.2 beschrieben. Das erfordert schon gewisse Computerkenntnisse, wie z.B. Arbeiten von der Kommandozeile aus und Setzen von Umgebungsvariablen. Einen "Rundum-Sorglos-Installer" werde ich erst wieder bei der Version 0.9.0 bauen, da der Aufwand dafür schon beträchtlich ist. Tut mir leid!

Schöne Grüße
Rolf

PS: Inzwischen ist die Versionsnummer auf 0.8.17 gestiegen. Ich habe einen Fehler korrigiert, auf den mich ein Benutzer auf Cloudy Nights aufmerksam gemacht hat.
 

Frank142

Mitglied
Hallo Rolf,

vielen Dank für die neue Version! Ich habe die gestern für ein paar Sonnenvideos ausprobiert - läuft prima! Stacken und schärfen zusammen in einem Workflow zu erledigen, ist sehr nett, und für Wavelets nicht mehr auf Registax zurückgreifen zu müssen super! Mit den Filtereinstellungen werde ich noch mehr herumprobieren (die Zahlenwerte für die Schärfung sind, soweit ich sehe, irgendwie etwas anders skaliert als bei Registax), aber das sieht jedenfalls wie ein sehr gutes und bequemes Programm für Sonnenvideos aus.

Zwei Anregungen (oder vielleicht Weihnachtswünsche - es ist ja bald wieder Weihnachten, nur noch knapp ein Jahr...) hätte ich vielleicht noch, wenn PSS zum für Sonnenvideos quasi perfekten "Gesamtpaket" (jedenfalls für meinen Geschmack) werden soll: Zum einen fände ich es gut, wenn irgendwo angezeigt würde, in welcher Vergrößerungsstufe man das aktuelle Bild gerade auf dem Schirm hat (Die habe ich jedenfalls nicht gefunden beim Herumprobieren - die Vergrößerung/Verkleinerung per Mausrad ist ansonsten prima!). Zum zweiten fände ich es toll (und wahrscheinlich auch viele andere Leute, die Sonnenvideos bearbeiten), wenn als weitere Schärfungsoption eine einfache LR-Deconvolution auswählbar wäre. (So ähnlich wie bei imppg: nur ein Regler für den Radius und einen für die Anzahl der Iterationen o.ä.) Ob das machbar ist bzw. wie aufwändig das ist, überblicke ich nicht, aber das ist jedenfalls das einzige, was mir zur perfekten Sonnenvideo-Software noch fehlen würde - toll ist PSS auch so schon.

Vielen Dank und viele Grüße,

Frank
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Frank,

vielen Dank für Deine nette Rückmeldung. Ich freue mich, dass Du mit PSS bei Deinen Sonnen-Videos gut zurecht kommst.

Du hast recht: Die Zahlenwerte für die Filtereinstellungen sind nicht mit Registax kompatibel. Die Filteralgorithmen im einfachsten Fall (reiner Gauß) aber schon. Ich habe nie verstanden, was die Zahlen bei Registax bedeuten, und eine Dokumentation gibt es ja nicht. Du hast bestimmt bemerkt, dass ich dieses Konzept mit den kleinen Pfeiltasten, mit denen man in Registax die Empfindlichkeit des Stärke-Sliders einstellen kann, nicht übernommen habe. Ich habe stattdessen den Slider selbst progressiv, und nicht linear, gemacht. Damit kann man kleine Werte sehr gefühlvoll einstellen, ohne den gesamten Bereich zu verlieren. Ich halte das für die bei weitem elegantere Lösung. Die "Radius"-Zahlen bei PSS geben den Gauß-Filterradius in Pixeln an. Was Registax angibt, weiß ich nicht.

Zu Deinem "Wunschzettel":
  • Das mit der Vergrößerungsanzeige im Frame-Viewer habe ich selbst schon geplant. Ich weiß noch nicht ganz genau, wie das aussehen wird. Vielleicht eine Prozentzahl in der Bildecke, die den Zoomfaktor anzeigt, plus einer Taste zum Zurückstellen auf 100%. Irgend so etwas werde ich noch einbauen.
  • Ob ich noch eine LR-Deconvolution einbauen werde, kann ich nicht versprechen. Dazu müsste ich erst noch einige Experimente machen, um herauszufinden, wie ich das am besten integrieren könnte, ohne das ganze Konzept zu "versauen". Aber bis zum nächsten Weihnachten habe ich ja noch etwas Zeit ...
Viele Grüße
Rolf
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Rolf

ok Danke für die info :y: :)

lg alois

Hallo Alois,

jetzt habe ich mir doch die Zeit genommen, einen neuen Windows-Installer für die Zwischeversion 0.8.18 zu erstellen. Du kannst ihn von dieser Github-Seite herunterladen. Ich empfehle, dass Du eine ältere PSS-Version zunächst deinstallierst, bevor Du den Installer startest. Alles weitere sollte selbsterklärend sein.

Auf der Webseite findest Du auch das aktualisierte deutsche Benutzerhandbuch (Filename: PlanetarySystemStacker_User-Guide-German.pdf). In den Abschnitten 4.13 und 4.14 ist das neue Postprocessing ausführlich beschrieben.

Ich wünsche Dir (und anderen, die die neue Windows-Version ausprobieren wollen) viel Erfolg!

Schöne Grüße
Rolf
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Freunde,

inzwischen gibt es Rückmeldungen von Benutzern in den U.S.A. und anderen Ländern. Es scheint, dass das Programm auf manchen Windows-Systemen nicht richtig gestartet werden kann. Auf meinen beiden Windows 10-Rechnern funktioniert es hingegen ohne Probleme. Daher wäre es interessant für mich zu hören, bei wem der neue Windows-Installer funktioniert, und wo nicht.

Ein anderer Fehler ist inzwischen behoben, aber im Windows-Installer natürlich noch drin: Wenn man eine Postprozessing-Version löschen möchte, stürzt das Programm ab. Mit "pip3" kann man schon auf die korrigierte Version 0.8.19 "upgraden". Ich habe auch schon einen korrigierten Windows-Installer gebaut. Den lade ich aber erst hoch, wenn ich mehr über die Windows-Installationsprobleme gehört habe.

Schöne Grüße
Rolf
 

Frank142

Mitglied
Hallo Rolf,

zwei Datenpunkte: Ich hatte PSS auf meinem Desktop-PC mit Windows 10 (in einer VirtualBox, Ubuntu als host) über pip3 installiert, wo es problemlos läuft. Inzwischen habe ich es per Windows-Installer auch auf meinem Notebook (Windows 8.1) installiert, ebenfalls keine Startprobleme.

Vielen Dank nochmal und viele Grüße,

Frank
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Frank,

vielen Dank für diese wertvolle Rückmeldung! Dass es mit pip3 funktionieren würde, hatte ich auch erwartet. Nicht nur, weil ich selbst auf verschiedenen Ubuntu-Versionen und Windows-Systemen ausprobiert habe. Vor allem werden beim "pip --update" ja nicht die Bibliotheken ausgetauscht, die im Zweifelsfall die Probleme machen. Aber es freut mich zu lesen, dass es auch per Installer auf Windows 8.1 zu funktionieren scheint.

Beste Grüße
Rolf
 

reibra

Mitglied
Hallo Rolf,
ich versuchte gestern auf meinem PSS zu installieren und bekam einen Fehler - siehe Anhang.
Kennst du das Problem?

Gruß
Reinhard
 

Anhänge

  • error.PNG
    error.PNG
    28,7 KB · Aufrufe: 22

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Reinhard,

vielen Dank für den Hinweis! Das ist in der Tat ein Programmfehler, den ich soeben identifiziert und behoben habe. Er tritt auf, wenn man PSS erstmalig benutzt. In diesem Fall gibt es im Home-Verzeichnis noch keinen ".ini"-File. Das war ein dummer Fehler, der mir bei meinen Tests nicht aufgefallen war, weil ich natürlich immer so einen .ini-File hatte.

Wenn Du PSS über Python 3 mit pip installiert hast, kannst Du die korrigierte Version 0.8.20 mit "pip3 install --upgrade planetary-system-stacker" bekommen. Wenn Du das Programm über den Windows-Installer installiert hast, musst Du noch ein wenig warten. Ich werde nachher einen neuen Installer bauen, der die beiden mir bisher gemeldeten Fehler korrigiert. Ich schreibe dann hier im Forum eine kurze Ankündigung, wenn er verfügbar ist.

In der Zwischenzeit kannst Du Dir die anghängte Datei in Dein Homeverzeichnis kopieren und dann in ".PlanetarySystemStacker.ini" umbenennen (d.h. das ".txt" am Ende entfernen). Damit sollte das Programm dann auch jetzt schon funktionieren. (Das ".txt" musste ich hinzufügen, weil ich die Datei sonst nicht hätte hochladen können.)

Schöne Grüße
Rolf
 

Anhänge

  • .PlanetarySystemStacker.ini.txt
    1,7 KB · Aufrufe: 19

reibra

Mitglied
Hallo Rolf,
ich hatte nicht erwartet dieses Jahr noch eine Lösung zu bekommen! Du bist super!
Da ich mit pip3 installiert hatte lief es jetzt sofort!

Herzlichen Dank und Alles Gute für das Neue Jahr.

Gruß
Reinhard
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Reinhard,

es freut mich, dass Du mit pip sofort das Upgrade installieren konntest. Das solltest Du übrigens nochmal machen, weil ich inzwischen einen weiteren Programmfehler korrigiert habe (0.8.21). Er tritt auf, wenn man ein Farbbild mit "luminance only" bearbeitet hatte, und danach ein Monochrome-Bild bearbeiten möchte. (Darauf muss man erstmal kommen.) Ist aber jetzt in 0.8.21 auch kein Problem mehr.

Dir auch alles Gute für 2021. Kann ja nur besser werden!

Schöne Grüße
Rolf
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Heiko,

vielen Dank für die Rückmeldung! Es freut mich, dass Du jetzt auch über Python 3 / pip die Software installierst. Mit dem Windows-Installer ist es immer problematisch. Auf manchen Systemen funktioniert es, auf anderen kommt eine Fehlermeldung. Ich bin derzeit mit meinem Koautor George Hilios in New York dabei herauszufinden, woran das liegt. Erst wenn wir die Ursache gefunden haben, werde ich einen neuen Windows-Installer erzeugen. Das wird dieses Jahr aber vermutlich nichts mehr werden. :)

Auch Dir wünsche ich alles Gute für das neue Jahr!

Schöne Grüße
Rolf
 

Frank142

Mitglied
Hallo Rolf,

habe gerade auf CN deinen Hinweis auf die aktuelle Version mit Vergrößerungsanzeige gelesen und sie gleich installiert - super, vielen Dank!

Viele Grüße,

Frank
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Freunde,

in einem anderen Thread hatte Christian Roßberg bei seinen Tests festgestellt, dass man im Kommandozeilenmodus nur die Prozentzahl der zu stackenden Frames, nicht aber deren genaue Anzahl auswählen konnte. Das war tatsächlich noch eine Lücke in der Implementierung. Im Source-Code stand sogar ein Kommentar der Art "Dies müsste man noch implementieren ...". Das habe ich jetzt gemacht, und gleich noch besser: Jetzt kann man schon im Konfigurationsdialog auswählen, ob man die Anzahl oder die Prozentzahl eingeben möchte. Später im Workflow, wenn man die Stack-Breite eingeben bzw. verändern kann, merkt PSS, ob man zuletzt an der Frame-Zahl oder am Prozentwert gedreht hat. Dieser Wert ist dann maßgebend. Alles ist im Protokoll auch nochmal genau vermerkt.

Außerderm habe ich noch ein paar kleine Fehler behoben, und alle Frame-Viewer im Programm verstehen jetzt die Setzung auf 100% durch Drücken der "1"-Taste. Die Dokumentation (Deutsch und Englisch) ist auf den neuesten Stand gebracht. Das alles ist im neuen Zwischenrelease 0.8.25 enthalten, auf das Ihr wir immer mit pip3 updaten könnt.

Schöne Grüße
Rolf
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Rolf,
erst einmal alle Hochachtung vor Deinem tollen Programm.

ich weiß nicht, ob das hier die richtige Stelle ist, aber ich habe gerade von 0.8.25 auf 0.8.27 mittels pip3 ein update durchgeführt.

pip3 install --upgrade planetary-system-stacker
Collecting planetary-system-stacker
Downloading planetary_system_stacker-0.8.27-py3-none-manylinux1_x86_64.whl (231 kB)
|████████████████████████████████| 231 kB 370 kB/s
Requirement already satisfied, skipping upgrade: PyQt5 in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (5.14.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: scikit-image in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from planetary-system-stacker) (0.18.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: matplotlib in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (3.1.2)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: psutil in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (5.5.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: mkl in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from planetary-system-stacker) (2021.1.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: numpy in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (1.17.4)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: opencv-python in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from planetary-system-stacker) (4.5.1.48)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: scipy in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (1.3.3)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: astropy in /usr/lib/python3/dist-packages (from planetary-system-stacker) (4.0)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: imageio>=2.3.0 in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from scikit-image->planetary-system-stacker) (2.9.0)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: tifffile>=2019.7.26 in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from scikit-image->planetary-system-stacker) (2020.12.8)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: PyWavelets>=1.1.1 in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from scikit-image->planetary-system-stacker) (1.1.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: networkx>=2.0 in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from scikit-image->planetary-system-stacker) (2.5)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: pillow!=7.1.0,!=7.1.1,>=4.3.0 in /usr/lib/python3/dist-packages (from scikit-image->planetary-system-stacker) (7.0.0)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: intel-openmp==2021.* in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from mkl->planetary-system-stacker) (2021.1.2)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: tbb==2021.* in ./.local/lib/python3.8/site-packages (from mkl->planetary-system-stacker) (2021.1.1)
Requirement already satisfied, skipping upgrade: decorator>=4.3.0 in /usr/lib/python3/dist-packages (from networkx>=2.0->scikit-image->planetary-system-stacker) (4.4.2)
Installing collected packages: planetary-system-stacker
Attempting uninstall: planetary-system-stacker
Found existing installation: planetary-system-stacker 0.8.25
Uninstalling planetary-system-stacker-0.8.25:
Successfully uninstalled planetary-system-stacker-0.8.25
Successfully installed planetary-system-stacker-0.8.27


Leider kommt nun beim Start folgender Fehler und der PlanetarySystemStacker startet nicht:
Traceback (most recent call last):
File "/home/lux/.local/bin/PlanetarySystemStacker", line 8, in <module>
sys.exit(main())
File "/home/lux/.local/lib/python3.8/site-packages/planetary_system_stacker/planetary_system_stacker.py", line 1469, in main
myapp = PlanetarySystemStacker()
File "/home/lux/.local/lib/python3.8/site-packages/planetary_system_stacker/planetary_system_stacker.py", line 322, in __init__
self.display_widget(DisplayQuickstart(self, self.configuration))
File "/home/lux/.local/lib/python3.8/site-packages/planetary_system_stacker/display_quickstart.py", line 55, in __init__
self.label.setTextFormat(Qt.MarkdownText)
AttributeError: type object 'Qt' has no attribute 'MarkdownText'

Ich habe ein Ubuntu 20.04.
Gestern mit PlanetarySystemStacker 0.8.25 hat es noch funktioniert.
Brauchst Du noch zusätzliche Informationen, um den Fehler eingrenzen zu können ?

Kann ich mit pip3 auch eine dedizierte Version installieren ?
OK, damit ;-)
pip3 install --upgrade planetary-system-stacker==0.8.25

Wie gesagt, die wieder installierte Version 0.8.25 funktioniert.

Viele Grüße,
Kay
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Kay,

die Ursache ist, dass Deine PyQt5-Version zu alt ist. Versuch mal: "pip3 install --upgrade PyQt5"

Dann müsste es gehen.

Schöne Grüße
Rolf
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Rolf,
vielen Dank für die blitzschnelle Antwort.
Nach dem Upgrade von PyQt5 kommt nun jedoch:
QObject::moveToThread: Current thread (0x24807e0) is not the object's thread (0x2c72120).
Cannot move to target thread (0x24807e0)

qt.qpa.plugin: Could not load the Qt platform plugin "xcb" in "/home/lux/.local/lib/python3.8/site-packages/cv2/qt/plugins" even though it was found.
This application failed to start because no Qt platform plugin could be initialized. Reinstalling the application may fix this problem.

Available platform plugins are: xcb, eglfs, linuxfb, minimal, minimalegl, offscreen, vnc, wayland-egl, wayland, wayland-xcomposite-egl, wayland-xcomposite-glx, webgl.

Abgebrochen (Speicherabzug geschrieben)

Jetzt ist mir nicht klar, was ich noch mal "Reinstallieren" soll .
Der Fehler tritt bei V 0.8.25 und 0.8.27 auf.

Viele Grüße,
Kay.
 

Rolf_Hempel

Mitglied
Hallo Kay,

prima, dass Du das auf CN gefunden hast. Es ist wirklich zum Verzweifeln mit all den verschiedenen Plattformen. Irgendwie müsste man all die bereits gelösten Installationsprobleme mal übersichtlich zusammenstellen, damit man nicht immer wieder mit denselben Fehlermeldungen konfrontiert wird.

Das ursprüngliche Problem bei V0.8.27 wurde durch den neu hinzugefügten "Quickstart Guide" ausgelöst. Ich habe dort Markdown verwendet, aber das kann Qt5 erst ab einer der neuesten Versionen. Beim nächsten Upload auf PyPI werde ich diese Bedingung mit aufnehmen, dann sollte pip3 die PyQT5-Bibliothek automatisch "upgraden".

Was ich nicht verstehe ist, warum das mit "opencv-python-headless" jetzt bei Dir aufgetreten ist. An OpenCV habe ich ja gar nichts geändert. Ich kann mir nur vorstellen, dass dieses Problem durch die neue PyQT5-Version ausgelöst wurde. Also eine Art Dominoeffekt.

Tut mir leid, dass immer wieder solche Unannehmlichkeiten auftreten. Der Grund ist natürlich, dass die Software noch ständig erweitert wird, und ich die Nebenwirkungen nie ganz im Griff habe. :(

Schöne Grüße
Rolf
 

kay_thriemer

Mitglied
Hallo Rolf,
ich denke dass jeder, der den PlanetarySystemStacker benutzt, gewillt ist diese "Unannehmlichkeiten" in Kauf zu nehmen. So eine Multi-System Kompatibilität (Windows, Mac und die verschiedenen Linux Distributionen) ist wirklich keine leichte Herausforderung. Aber wenn es genügend Testuser gibt, die durch positives Feedback die Qualität verbessern helfen, dann ist das ein guter Weg.
Ich bleibe auf alle Fälle dabei :) . Ist ein großartiges Projekt.

Viele Grüße,
Kay
 
Oben