Neumond-Mondsichel am 5. Mai | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

Neumond-Mondsichel am 5. Mai

Hallo,

Am 5. Mai ist wohl die beste Gelegenheit dieses Jahres, um die Mondsichel bei Neumond zu sichten, bei einer Elongation von 4.6°. Das ist nicht kleiner als die Werte, die letztes Jahr schon erreicht wurden. Konjunktion um 14:18 (UT+2), schön hoch über dem Horizont.

Mondsichel im Mai

In den Alpen nimmt die Schneelage schon deutlich ab, so das auch gute Standorte langsam erreichbar werden.

Grüße, Martin
 
Hallo,

Die Beobachtung ist im Gange, diesmal vom Dach der Volkssternwarte München.

Visuell war der Mond bei Sonnenaufgang nicht erkennbar, zu viel Dunst, aber fotografisch haben wir ihn seit 07:45.

Die Sichel erstreckt sich über 90°, bei einer Elongation von mittlerweile nur noch 4.9°.

Derzeit entstehen immer mehr Quellwolken, aber vielleicht hält es ja bis 14:30.

Grüße, Martin

PS: Dein Sichelprojekt, mach es fertig, bevor es dich fertig macht!
 
Hallo Dietmar,

Danke für die Aufmerksamkeit. Es hat soweit geklappt. In Lücken zwischen den Quellwolken konnten wir die Sichel bis 5 Minuten vor Neumond aufnehmen. Dann hat eine dicke Neumond-Schweinewolke das Fenster zu gemacht.

Wir warten jetzt auf eine weitere Lücke, um auch nach Neumond noch ein paar Bilder zu kriegen. Die Drehung der Sichel war aber schon erkennbar.

Ja, der obige Link passt nicht mehr, habe die Struktur leicht geändert, kann es leider nicht mehr editieren.

Bilder und Bericht dann sobald wie möglich.

Grüße, Martin
 

Georg

Mitglied
Martin,

Wahnsinn! Ich hab hier in München vom Büro aus immer die Quellwolken beobachtet und gehofft dass sie nicht dichter werden. Bin schon gespannt auf die Bilder der 5min Sichel!

Georg

Meine Homepage
 

Martin

Mitglied
Hallo Martin,

Glueckwunsch zur erfolgreichen Beobachtung. Ich hatte auch alles vorbereitet aber die Wolken waren leider in der Überzahl. Wann ist denn die nächste günstige Gelegenheit?

viele Gruesse
Martin
 

Skyweek

Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
Habe die Kunde von der Meisterleistung bereits in alle Welt getragen - und auch in Arabien Bescheid gesagt (sprich: dem Chef des ICOP gemailt, einem befreundeten Amateurastronomen).

Ob der Islam jetzt seinen Kalender reformieren muss, wenn es - streng genommen - keinen Mond "im neuen Licht" mehr gibt, sondern immer Mond ohne Pause ...?

Daniel
 
Rekord-Mondsichel am 5. Mai

Hallo Daniel,

Da warst du aber sehr fix, ich habe noch 90 Minuten später an der Seite editiert.

Der direkte Link ist:
Taghimmel Sichel am 5. Mai 2008

Die BB ist gar nicht mehr so schlimm, selbst wenn ich alles händisch mache dauert es pro Serie nur noch 5 Minuten. Das sollte fast auch in Echtzeit gehen. In der Realität kommt aber noch Nachführung zentrieren, Blende justieren, Wolken scheuchen, Falken gucken, Coronado testen usw. dazu. Wir haben 45 Serien in > 8 Stunden geschafft.

Mit Mr. Odeh habe ich schon viel gemailt, sehr interessanter Kontext, vielleicht nehme ich an ihrer nächsten Konferenz teil. Die Relevanz des Imaging für die islamische Anwendung ist wohl eher gering, da gibt es aber rege Debatten. Je visueller die Wellenlänge und Echtzeit-artiger das Erlebnis, desto spannender. Bei strikter Auslegung ist das wohl alles ziemlich belanglos, aber da sollen sich andere streiten.

Grüße, Martin

PS: Nächstes Ziel: Auch visuell den Hammer finden und an die richtige Stelle hängen. Oder so. Dann muss es aber ein echter BERG sein, München reicht da nicht mehr.
 
Hallo Martin,

Ja, das Wetter ist wie immer sehr entscheidend in diesem Hobby. Wir hatten Erfolg mit unserer Planung / Entscheidung vom Sonntag, nicht alles ins Auto zu werfen. Hätte auch anders ausgehen können. Visuell in der Morgendämmerung ging aber gar nix, trotz Goto. Viel zu viel Dunst.

Sichel Optionen 2008

Ende September geht vielleich nochmal was, Elongation aber deutlich schwieriger, < 4°! Seeing vormittags aber vielleicht noch besser.

Grüße, Martin
 

wasguggsuda

Mitglied
Hallo Martin,

ein sicheliger -00h05m-Mond, Klasse ... Gratulation!

Ich drücke auch die Daumen für die visuelle Hammer-, äh, Sichelfindung ... machst Du dazu auch noch eine Sichelvorschau2008-Seite?

Sichelsüchtige Grüße+cs,
Dietmar
 

Skyweek

Mitglied der VdS-Regionalgruppe Astronomie-West
Der internationale Jubel nimmt kein Ende: Hier z.B. findet eine das Bild 10 Minuten vor Neumond "very, very cool stuff" ...

Warum gibt's eigentlich das letzte Bild vor der Schweinewolke (5 Minuten vor Neumond) nicht zu sehen - war es zu grenzwertig für die Präsentation?

Und: Bezog sich der angenommene Neumondszeitpunkt eigentlich auf den Erdmittelpunkt oder sind der minimale Winkelabstand von München aus oder die Konjunktion in ekliptikaler Länge gemeint?

Daniel
 
Neumond-Mondsichel am 5. Mai, alles falsch?

Hallo Daniel,

Ich habe auch schon Vorwürfe gelesen, im Sinne von "Weiss der Typ nicht das das alles sinnlos ist für die einzig sinnvolle, religiöse Anwendung der Mondbeobachtung?". Vielleicht ist diese Herangehensweise sogar richtig falsch, weil das falschen visuellen Sichtungen Vorschub leistet? So kann man es scheinbar auch sehen.


Ich bearbeite gerade die restlichen Serien und schmeisse das dann alles relativ roh auf die Homepage. Das 5 Minuten Bild ist halt weniger schön/deutlich. Andere wollten auch die rohen Bilder, um sich genau mit den sichtbaren Regionen zu beschäftigen.


Viel interessanter ist aber deine Frage nach dem exakten Neumond-zeitpunkt. Ich habe die 12:18 UT einfach aus Guide 8 übernommen und der Wert ist scheinbar geozentrisch. (Das war halt bisher nie wirklich relevant.)

Was mag wohl die sinnvollste, topozentrische Definition sein?

Grüße, Martin
 
Wie bestimmt sich der topozentrische Neumond?

Hallo Daniel,

Geozentrischer Neumond war laut Guide 8 um 14:18 (UT+2). Ich habe eine Serie, deren Mitte um 14:13 liegt. Daher kommt die ursprüngliche "5 Minuten" Aussage.

Laut NASA Horizons fand die minimale topozentrische Elongation für München um 13:58 (UT+2) statt. Ich habe eine Serie um 14:02 aufgenommen, da passt die "5 Minuten" Aussage sogar auch.

Die zugehörigen Bilder habe ich auch schon auf die Homepage gelegt.

Wie kann ich das "topozentrische ekliptikale Länge" Kriterium bestimmen?

Grüße,
Martin
 
Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.

(Alle Angaben für 10 Grad ö.L. Länge / 50 Grad n.B.)

In Kooperation mit www.Der-Mond.org Hole Dir jetzt das kostenlose Mondtool für Deine Homepage

Oben