NGC 1499 als HSO-RGB | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

NGC 1499 als HSO-RGB

pete_xl

Mitglied
Guten Abend,

eigentlich bin ich ja auf dem Weg zu "natürlicheren Farben" aber offenbar werde ich immer wieder rückfällig. Vielleicht musste es nach dem ganzen Weiß da draußen und den grauen Wolken der letzten Monate auch einfach mal etwas bunter werden. Auch der Lockdown saugt einem ja die Farbe aus dem Hirn.

Jedenfalls habe ich vor dem kürzlich schöne Daten von NGC 1499 fangen können und wollte die schönen SII Strukturen, die fast mehr hergeben als das Ha, nicht im Rot versinken lassen. In der Fläche differenzieren sie den Nebel besser als das Halpha. Ich haben mich in einer ersten Version für eine HSO Farbpalette Palette mit RGB Sternen entschieden. Dort, wo SII vorhanden ist, ist auch immer H-alpha präsent. Das ergibt in der Kombi bei mir ein sattes Gelborange, das den Nebel gut segmentiert.

Mir ist schon klar, dass das Bild vielen vielleicht gegen den Strich geht, aber vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen Astrofreund:

combine-HSO-image-St_starless.jpg


Wer ein bisschen darin herumzoomen will, kann das hier tun: https://astrob.in/full/60ryqa/0/

Viele Grüße
Peter

Kopie der Daten von Astrobin:

Teleskop oder Objektiv (Aufnahme): Teleskopservice TS Photoline 130/910 mm APO Triplet
Aufnahmekamera: ZWO ASI1600mmpro
Montierung: Skywatcher EQ6-R PRO Synscan
Nachführkamera: ZWO ASI1600mmpro
Software: Adobe Photoshop CC 2020 · N.I.N.A. · Astro Pixel Processor
Filter: Chroma OIII 3nm Chroma OIII · Baader S II 8nm 36mm · Baader R 36mm ungefasst · Baader Ha 36mm 7nm · Baader G 36mm ungefasst · Baader B 36mm ungefasst
Zubehör: Pegasus Astro Falcon Rotator · Lacerta Mfoc Motorfocus · Lacerta MGEN II · ZWO filter wheel 36mm 7slots electric

Datum:12. Februar 2021 , 13. Februar 2021
Frames:
Astronomik B 36 mm: 29x30"
Chroma OIII 3nm Chroma OIII: 30x200"
Baader G 36mm ungefasst: 30x30"
Baader Ha 36mm 7nm: 58x200"
Baader R 36mm ungefasst: 30x30"
Baader S II 8nm 36mm: 28x200"
Aufnahmedauer: 7.2 Stunden
Durchschnittliches Mondalter: 1.20 Tage
Durchschnittliche Mondphase: 1.87%

Astrometrie-Grunddetails
Astrometry.net job: 4224986
RA Zentrum: 4h 1' 17"
DEC Zentrum: +36° 33' 21"
Pixel Skala: 0,865 Bogensekunden / Pixel
Ausrichtung: 180,134 Grad
Feldradius: 0,682 Grad

Auflösung: 4520x3433
Standorte: Balkon, Ascheberg, NRW, Deutschland
Datenquelle: Gartensternwarte

Beschreibung​

Central part of the California Nebula (NGC 1499) in HSO palette colors with RGB stars.
Teleskope was TS Photoline 130/910 mm with ASI1600mmp camera.
30 x 30 s R
30 x 30 s G
29 x 30 s B
58 x 200 s Ha
28 x 200s SII
30 x 200 s OIII
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Peter,
sehr schönes Ergebnis. Bei solch trüben Zeiten, kann etwas mehr an Farbe die Stimmung anheben. ;)
Ich bin ebenfalls an diesem Nebel in Hubble Palette dran. Aber OIII ist da ja quasi nichts vorhanden? Jedenfalls bei mir...
Wie sieht der OIII Kanal bei dir aus?

Grüße Rainer
 

kingpin

Mitglied
Hallo Peter,

ich bin ja auch immer der Meinung das es farblich ruhig etwas knallen darf ;), solange alles sauber ist und keine Farben ausbrennen.
Ich habe mir das Bild auch gerade mal in groß angeschaut und hab da ein paar Stellen gesehen die sehr komisch rauschen.
Oben rechts und unten links. Was ist den da passiert?

Gruß
Carsten
 

pete_xl

Mitglied
Hallo Carsten,

danke für den Hinweis! Das dürften die Effekte von Stackingartefakten an den Stellen sein, wo die einzelnen Kanäle nicht vollständig überlappen. Hätte ich auch selber sehen können, aber offenbar waren die Augen verblitzt :cool: und ich war schon wieder zu ungeduldig - hab aber momentan aber auch echt sehr viel um die Ohren und extrem wenig Zeit....

Der Bildausschnitt ist aber schon sehr eng, abschneiden will ich nichts, nur weil es hier und da ein bisschen britzelt. Mal sehen, ob ich das heilen kann. Ich habe aber auch eine eine Schwarzweißversion in Bearbeitung, welche auf die Dunkelnebel optimiert ist und die ggf. auch die Luminanz der HSO Version übernehmen kann.
 

pete_xl

Mitglied

pete_xl

Mitglied
Hallo Peter,
sehr schönes Ergebnis. Bei solch trüben Zeiten, kann etwas mehr an Farbe die Stimmung anheben. ;)
Ich bin ebenfalls an diesem Nebel in Hubble Palette dran. Aber OIII ist da ja quasi nichts vorhanden? Jedenfalls bei mir...
Wie sieht der OIII Kanal bei dir aus?

Grüße Rainer
Hallo Rainer,

ich hab auch noch vor, andere Kombinationen auszuprobieren und bin gespannt auf deine Version. Auch bei mir war das OIII sehr sehr schwach entwickelt. SII musste ich nur ein wenig anheben und Ha entsprechend zurücknehmen. Dafür habe ich das SII Signal in einer Luminanzmaske verwendet. OIII musste ich aber quasi vergewaltigen, es hat freiwillig so gut wie nichts beigetragen, sondern wohl gerade nur so viel, dass ich mit in vielen Iterationen kleiner selektiver Farbkorrekturen mit Sättigungs- und Luminanzmasken sowie mehrfachem dosierten und maskiertem Einsatz des Color Grading Filters in Camera Raw die rauchigen Töne am Rand der Flamme herauskitzeln konnte. Aber dafür sieht es jetzt auch aus, wie ein rauchiger Flammenstrahl und ich hatte ja keinen "Realo-Anspruch", was bei Schmalband Falschfarben eh kein Kriterium ist.

Wie sieht denn dein SII aus? Hat es bei dir auch mehr Struktur zu bieten als das H-alpha?
 

Astromusi

Mitglied
Hallo Peter,
nach Wochen der Deep-Sky-Apstinenz schau ich mal wieder ins Forum....
Mir gefällt Deine Ausarbeitung und von Kalifornien im Schmalband sehr gut! Mit der Brennweite ist es mal etwas anderes.
Gratulation dazu und herzliche Grüße
Thomas
 

pete_xl

Mitglied
Hallo Peter,
nach Wochen der Deep-Sky-Apstinenz schau ich mal wieder ins Forum....
Mir gefällt Deine Ausarbeitung und von Kalifornien im Schmalband sehr gut! Mit der Brennweite ist es mal etwas anderes.
Gratulation dazu und herzliche Grüße
Thomas
Hi Thomas,

etwas eng ist das Feld schon. Aber dann schaut man vielleicht auch mal genauer hin...der Nebel ist ja sensationell strukturiert.

Schönen Abend noch!
Peter
 

j.gardavsky

Mitglied
Hallo Pete,

das ist wieder ein phantastisches Astrophoto, wie man es von Dir kennt!
Der Farbkonrast zeigt die Strukturen sehr deutich und man spürt "das Feuer der Ionisation".

Besten Dank,
Jiri
 

RaBaeh

Mitglied
Hallo Peter,
OIII musste ich aber quasi vergewaltigen...
Darauf scheint es hinauszulaufen...
Derzeit habe ich praktisch nur den H-Alpha Kanal mit halbwegs ausreichend Belichtungszeit. Das "Entsetzen" über den fehlenden OIII Anteil hat mich dazu gebracht mich erstmal auf H-Alpha zu konzentrieren ;)
SII ist schon deutlich mehr als bei OIII. Aber da fehlts noch an Belichtungszeit. Die letzten Monate hatte ich keine Möglichkeit Nachzulegen....

Danke aber für deine Einschätzung und Hilfe. :)

Grüße Rainer
 

tommy_nawratil

Mitglied
hallo Peter,

gefällt mir sehr gut, schöne Farben und die Kontraste gut ausgearbeitet stark aber nicht "in Falten gelegt".
Dass der Nebel aussen in der Farbe ins blau-neutral umschlägt ist künstlerische Freiheit, why not.
Der California ist für visuelle Beobachter ein Paradeobjekt für H-Beta, weil einfach so gut wie kein OIII vorhanden ist.
Ich hab mal eine tiefe OSC Aufnahme gemacht, da sieht man gut dass er ausser Rot gar nix ist.

lg Tommy
 
Oben