NGC 2264 Region (First Light ASI2600mm pro) | Seite 2 | Astronomie.de - Der Treffpunkt für Astronomie

NGC 2264 Region (First Light ASI2600mm pro)

pete_xl

Mitglied
...ein Nachtrag noch...

Nachdem ich einige Stunden mehr mit der neuen ASI2600mmp verbringen konnte, haben sich meine Sorgen bzgl. einer schlechten Sternabbildung vollständig in Luft aufgelöst. Offenbar war es tatsächlich eine Kombination aus Saharastaub und schlechtem Seeing, die beim First Light und dem folgenden Abend zu den fluffigen Sternen geführt hatte. Die Kamera ist in allen Belangen spitze!
 

pete_xl

Mitglied
Hallo Leute,
ich hole den alten Thread (mein Gott, nach 3 Wochen ist heute ja tatsächlich alles schon "alt" :eek:) noch einmal hervor, weil ich eine komplette Neubearbeitung des HRGB Stacks gemacht habe. Mir war das "First Light" der ASI zu rot-monochrom und vor allem der schön durchzeichnete Bereich des blauen Reflexionsnebels kam dort für meinen Geschmack zu kurz. Auch die Sternfarben habe ich neu eingestellt. Das First Light 2.0 sieht jetzt so aus und es gefällt mir besser. Was meint ihr?


NGC2264_HaRGB_neu-Astronomie.de-3.jpg


In volle Größe auf Astrobin: https://astrob.in/full/xmopf0/0/

Beste Grüße
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

pete_xl

Mitglied
Danke Gernot,

ich habe den RGB Daten mehr Gewicht gegeben und die Farben im roten Bereich mehr gestreckt.

CS
Pete
 

GalaxieFinder

Mitglied
Hallo Peter!

Auch mir gefällt diese Version deutlich besser, die erste war mir, ähnlich wie du beschrieben hast, zu "eintönig".
Jetzt ist es super!

LG, Markus
 

Irene2015

Mitglied
Nabend Peter,
eine sehr schöne ausgewogene Komposition, trotz der ganzen "Dramatik". Ich bereite mich auf die ersten DSO Auftritte. Nach einer kleinen Katastrophe (unsere Elektronik von dem 14" hat den Geistaufgegeben) mache ich einen neuen Anlauf mit einer Quadriga. Gut Ding will Weile haben.
Viele Grüße und cs
Witold
 

Hanibal

Mitglied
Das is jetz ne Hausnummer! Hast da die reinen RGB-Daten auch ausgearbeitet?
Das lässt mich jetz grübeln, ob meinen neue Kamera nicht doch wieder ne Mono wird. Die Belichtungszeit ist ja überschaubar und man braucht bei NB keine <1200sec Subs.
 

pete_xl

Mitglied
Nabend Peter,
eine sehr schöne ausgewogene Komposition, trotz der ganzen "Dramatik". Ich bereite mich auf die ersten DSO Auftritte. Nach einer kleinen Katastrophe (unsere Elektronik von dem 14" hat den Geistaufgegeben) mache ich einen neuen Anlauf mit einer Quadriga. Gut Ding will Weile haben.
Viele Grüße und cs
Witold
Hallo Witold,

das tut mir ja leid mit dem 14"! Aber was ist eine Quadrige (ich kenne nur die auf dem Brandenburger Tor ;))

Viele Grüße
Peter
 

pete_xl

Mitglied
Das is jetz ne Hausnummer! Hast da die reinen RGB-Daten auch ausgearbeitet?
Ich bin nicht sicher, ob ich dich da recht verstehe. Es ist ja ein HaRGB. Ich benutze die RGB, Luminanz- und Schmalbanddaten eigentlich immer in separaten Dateien/Layern und Workflows. Die RGB Daten verwende ich meist mehrfach. In diesem Fall habe ich erst ein sternloses RGB und ein sternloses HaRGB gebaut, das RGB dann weich gezeichnet, verstärkt und die Farben nochmal in das HaRGB einzogen. Die Tonungsbandbreite im Roten wurde mit Einstellungsebenen (selektive Farbkorrektur) über Magenta und Erdbeerrot gestreckt. Ein weiteres Mal sind die RGB-Farben dann noch beim Einblenden des Sternlayers eingeflossen.
 
Oben