Okularsuche

FStone

Mitglied
Hallo,

Ich suche ein Okular primär 1,25“ (oder 1,25 und 2“ in einem),
Brennweite 15mm – 20mm,
Budget 100 – 150€
Einsatz am 80/480 APO, am SC 6“
Eigengesichtsfeld > 65°


Auf den bunten Web-Seiten findet man zB.
Explore Scientific Okular 68° Ar 16mm 1,25"
Baader Okular Hyperion 17mm 2"
Omegon Okular Oberon 15mm 1,25"
APM Okular Ultra-Flat Field 15mm 65° 1,25"
Vixen Okular SLV 15mm 1,25"
Usw. usf.
Was ist Empfehlenswert?

Danke und dunke Nächte - Frank
 

Miquel Prado

Mitglied
Hallo Frank, stand kürzlich vor einer ähnlichen Frage..

Die APM bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis. Sie sind besser als die Explore Scientific und sehr nahe an den TeleVue dran. Das ist nicht nur die Meinung vieler, die diese Okulare direkt verglichen haben (viel Spass beim lesen in verschiedenen Foren :) ) sondern wurde auch durch Messwerte bestätigt.
Letzteres wurde mir von einem ausgewiesene Fachmann versichert.
Die anderen von dir aufgeführten Okulare sind alle ein wenig schlechter, wenn auch gut.

Achtung, ich spreche hier ausschliesslich von der optischen Qualität.
Es kann also trotz dem sein, das dir ein anderes Okular mehr zusagt. Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig, u.a. deine Gesichtsanatomie, Verwendungszweck, Brille ja/nein, etc.
Die meisten Sternfreunde sind sich daher einig: Probieren geht über Studieren.
LG, Sebastian
 

Antares

Mitglied
Hallo Frank, stand kürzlich vor einer ähnlichen Frage..
Die APM bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis. Sie sind besser als die Explore Scientific und sehr nahe an den TeleVue dran. Das ist nicht nur die Meinung vieler, die diese Okulare direkt verglichen haben (viel Spass beim lesen in verschiedenen Foren :) ) sondern wurde auch durch Messwerte bestätigt.
Letzteres wurde mir von einem ausgewiesene Fachmann versichert.
Die anderen von dir aufgeführten Okulare sind alle ein wenig schlechter, wenn auch gut.
Achtung, ich spreche hier ausschliesslich von der optischen Qualität.
Und am am Samstag, 29.6. ...

Okulare
Da ich Step by Step vorgehen möchte, vorerst nur die 24mm Variante. Und zwar die APM/Lunt UF.
Später sollen weitere APM XWA folgen. Ich habe viel über Okulare gelesen, und wäre ansonsten wohl bei TeleVue gelandet. Aber was man so liest, sind die Unterschiede wohl nicht den Aufpreis wert.

....Konnte noch Sterne bis ca. Mag 8.0-8.5 mit dem bloßen Auge erkennen.

Nächster Schritt
Natürlich Sucher und weitere Okulare besorgen.
....
Noch ein Wort zu den Okularen. Habe keine Vergleichswerte, aber bei meinen 24mm APM/Lunt ist mir nichts negatives aufgefallen. Keine Farben, Verzerrungen, Unschärfen etc. Das Bild war scharf bis zum Rand. Und wenn dann vielleicht die letzten 5-10% leicht unscharf, aber da schaut man ja sowieso nie hin. Bin zufrieden.
.....
Nun Sebastian,

so sehr ich die Freude über ein neues Hobby und erste Himmelsanblicke verstehe, so sehr wundere ich mich aber auch, wie Du hier am Samstag noch einräumst, keinerlei Okularvergleiche zu haben und selbst nur 1 Okular Paar zu besitzen, aber dann hier Okular Beratungen vornimmst, in dem Du APM Ultraflat Okulare auf annähernd Televue-Niveau stellst und Frank gegenüber attestierst, dass "Die anderen von dir aufgeführten Okulare sind alle ein wenig schlechter, wenn auch gut.". Dabei bist Du Dir selbst nicht sicher, ob der Rand in Deinem Okular nun scharf war oder ob es doch Unschärfen gab.

Und Nein, Du standst noch nicht mal annähernd vor der ähnlichen Frage...

Bei aller Liebe, aber mit derart unqualifizierten und unfundierten Aussagen - das hat mit Beratung nichts zu tun - hilfst Du keinem Ratsuchenden, sondern riskierst am Ende noch, dass jemand das liest und es für bare Münze nimmt, Deinen Erfahrungsstand nicht (er-)kennt, sich auf die Aussagen verläßt und sogar kauft. Dünnes Eis.....

Nix für Ungut
CS
 

Sommerdreieck

Mitglied
Hallo Frank,
ich selber habe die Explore Scientific Okulare Maxvision 82° - 18 und 24 mm - am F4 Newton.

Damit bin ich sehr zufrieden.
Gruß
Frank
 

MeisterDee

Mitglied
Die APM bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis.
Sie sind besser als die Explore Scientific und sehr nahe an den TeleVue dran
Hallo Frank,
diese Aussage kann ich nicht ganz bestätigen. Ich hatte zwar bisher nur wenig APM-Okulare
in der Hand, daher werde ich mich bei deren Bewertung zurückhalten.
Aber da ich keine Gelegenheit auslasse, unsere Okulare von Explore Scientific mit anderen,
vor Allem den TeleVues zu vergleichen, (aus Interesse und natürlich auch ein wenig auf der Suche
nach Bestätigung für die eigenen Kaufentscheidungen) kann ich zu den Okularen von ES etwas sagen.
In unserem Okularkoffer liegen unter Anderen ES 100° in 14mm, 9mm und 5,5mm,
92° LER 17mm und 12mm, und ein 82° mit 24mm. Alles 2“.
Bei jedem direkten Vergleich kam ich, (und immer alle anderen Mitprobierer) zu dem für mich
erfreulichen Ergebnis, dass der Unterschied zu den entsprechenden TeleVues so gering ist,
daß es selbst einen relativ geringen Mehrpreis nicht wirklich rechtfertigen würde.
Die Zeiten, in denen chinesische Kopien schlecht waren, sind hier definitiv vorbei.
Uns machen die ES-Okulare richtig Spaß, egal ob an f/10 oder f/4,5.
Aber es gibt auch andere Okulare, die auffallend gut in Erinnerung geblieben sind.
Dazu gehören meiner Meinung nach in jedem Fall die Baader Morpheus.
Nicht ganz so weitwinkelig, und bei 17,5mm ist Schluss, aber man bekommt eine
tadellose Abbildung für überschaubares Geld.
Meine Empfehlung zu dem Thema:
Probieren, Probieren.
Nutze jede Gelegenheit zu vergleichen.

CS

Dietmar
 

Miquel Prado

Mitglied
..so sehr ich die Freude über ein neues Hobby und erste Himmelsanblicke verstehe, so sehr wundere ich mich aber auch..
Tja Antares, das nennt man steile Lernkurve. Solltest du auch mal versuchen..
Und ja ich darf hier auch meine Meinung kundtun, stell dir das mal vor!
Ich habe hier lediglich das Ergebnis einer umfangreichen Recherche + die Meinung eines annerkannten Fachmanns wiedergegeben!
Ausserdem habe ich auch geschrieben: "Die meisten Sternfreunde sind sich daher einig: Probieren geht über Studieren". Das bedeutet jeder sollte am besten selber testen.
Was du also wieder für ein Problem hast ??..

Verehrte Moderatoren, muss man sich hier solche persönlichen und unqualifizierten Angriffe gefallen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddin75

Mitglied
Also ich würde mir nach einem guten Jahr « spechteln » und (ebenfalls) recht intensivem Foren- und Internetstudium nicht anmassen, Meinungen zu mir persönlich unbekannten Okularen abzugeben. Wenn ich Erfahrungen zu weniger Kompliziertem von anderen wiedergebe, dann mit Quellenangabe. Ein Okular einer Markenserie kann gut und brauchbar sein, ein anderes nicht. So viel habe ich mittlerweile kapiert, dass (je nach Fragestellung) weder die Marke noch eine Serie einer Marke etwas über ein einzelnes Okular aussagt. Insofern sind generelle Markenvergleiche (gelinde gesagt) problematisch. Okular-, Montierungs-, Kameras- oder was auch immer «Gurus» machen üblicherweise nur absolute Aussagen, wenn sie es selber erfahren haben. Peace!
 

Horst66

Mitglied
Naja, Antares hat nur vollmundige Behauptungen in ein anderes Licht gerückt. Statt damit klarzukommen bzw. seine Einwände zu entkräften, nach Moderatoren zu rufen, macht die getätigten Aussagen nicht glaubhafter bzw. fundierter.

Gruß Horst
 

Miquel Prado

Mitglied
Hallo Horst, ich weis zwar nicht warum du auch noch unbedingt Öl ins Feuer gießen musst, aber nur soviel:
Ich muß hier gar nichts entkräften, denn ich habe in meiner oberen Darstellung meine eigene praktische Erfahrung bewußt, weder als Argument, noch als Gegenargument aufgeführt. Und zwar eben aus dem Grund, weil ich keine persönlichen Vergleichswerte habe. Habe lediglich Informationen anderer zusammengefasst.
Die gehässigen Zitate meiner früheren Threads seitens Antares, sind also völlig daneben und am Thema vorbei!

Es wird hier darüber hinaus anscheinend oft vergessen, dass jeder das Recht hat hier frei seine Meinung zu äussern!
Und wem es nicht passt, der kann von mir aus gerne nach Nordkorea auswandern.
 

Antares

Mitglied
Tja Antares, das nennt man steile Lernkurve. Solltest du auch mal versuchen..
Und ja ich darf hier auch meine Meinung kundtun, stell dir das mal vor!
Ich habe hier lediglich das Ergebnis einer umfangreichen Recherche + die Meinung eines annerkannten Fachmanns wiedergegeben!
Ausserdem habe ich auch geschrieben: "Die meisten Sternfreunde sind sich daher einig: Probieren geht über Studieren". Das bedeutet jeder sollte am besten selber testen.
Was du also wieder für ein Problem hast ??..
Verehrte Moderatoren, muss man sich hier solche persönlichen und unqualifizierten Angriffe gefallen lassen?
Nun Sebastian,

Du bist mir auch so ne steile Lernkurve :D - eine die 8 mag Sterne mit bloßem Auge sieht. :D
Ich denke Luftpumpe trifft es besser...
Lass mal gut sein.... Deinen Rat brauche ich ganz sicher nicht.

Nach über 40 Jahren Astronomie und Unmengen von Okularen und Geräten am Auge, zahlreichen Produkttests u.a. auf Anfrage genau jener Fachleute ;) , Veröffentlichungen und mehr, weiß ich im Gegensatz zu Dir wovon ich rede.

Statt überhaupt mal nachzudenken, ob Du, der Du am letzten Samstag von Deiner allerersten Beobachtung mit einer Sorte Okular berichtest, wirklich berufen bist hier eine Okular Beratung per Rundumschlag und noch dazu zu Dir unbekannten Okularen vorzunehmen, schreist Du "unqualifizierter Angriff" und rufst nach dem Moderator. Mit solche einem Verhalten schaffst Du im Zweifel beim Rat suchenden Probleme. Das ist der Punkt, aber nein Du suchst bei anderen ein Problem.....

Es geht hier auch nicht um Unterbindung einer Meinungsäußerung oder von Posts im allgemeinen, sondern um qualifizierte Beiträge in einer Beratung und die Risiken. Das es Dir nicht um qualifizierte Beratung gehen kann, ist nun mehr als deutlich.
Mein Anliegen ist dagegen seit bald 2 Jahrzehnten die seriöse Beratung von Astrofreunden und denen die es werden wollen. Das ist der Punkt und selbst das kapierst Du nicht.

Du hast eine Menge MEINUNG(EN) aber dafür NULL AHNUNG in vielen Dingen. Eben eine Luftpumpe also...

CS
 
Zuletzt bearbeitet:

Miquel Prado

Mitglied
Antares, entweder du kannst nicht verstehen oder du willst nicht.
Ich habe meinen Tipp nicht aus eigener praktischer Erfahrung gegeben, sondern nur wiedergegeben, was ich an Erfahrung anderer zusammengetragen habe. Und das habe ich auch so beschrieben.
Kannst du eigentlich lesen?
Berichte zu APM Okularen kann jeder im Internet selber nachlesen. Werde keine Quellen angeben, muss schliesslich niemanden etwas beweisen.

Auf jeden Fall, das was du kannst, ist schnell persönlich und beleidigend werden.
Und "40 Jahre Erfahrung, etc."? Bitte nicht persönlich nehmen, aber du glaubst doch nicht, dass ich dir auch nur ein einziges Wort glaube. Heutzutage, wo sich so viele zweifelhafte Gestalten im Internet herumtreiben..

Bitte sprich mich nicht mehr an. Das hat keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerd_K

Mitglied
Hallo,

Ich suche ein Okular primär 1,25“ (oder 1,25 und 2“ in einem),
Brennweite 15mm – 20mm,
Budget 100 – 150€
Einsatz am 80/480 APO, am SC 6“
Eigengesichtsfeld > 65°
Ich habe gute Erfahrungen mit der 82° Serie von Explore Scientific gemacht. Diese Okulare setze ich überwiegend an meinem 12"/f4 Newton ein. Ein weiteres Teleskop an denen ich die 1¼" Okulare einsetze ist mein 110/1035mm Maksutov Cassegrain.

Diese Okulare bilden sehr gut ab und liefern ein helles Bild. Der Einblick ist für mich (kein Brillenträger) sehr unproblematisch.
Im Gegensatz zu meinem 3,5mm TeleVue Nagler ist die umklappbare Augenmuschel angenehmer. Die vom Nagler ist weitaus härter und legt sich nicht so gut am Auge an.

Siehe auch: Okulare und Zubehör - corcaroli.de

Viele Grüße
Gerd
 

Gerd_K

Mitglied
Und "40 Jahre Erfahrung, etc."? Bitte nicht persönlich nehmen, aber du glaubst doch nicht, dass ich dir auch nur ein einziges Wort glaube. Heutzutage, wo sich so viele zweifelhafte Gestalten im Internet herumtreiben..
"Antares" gehört nicht zu den zweifelhaften "Gestalten"...
Ich fände es ebenfalls besser, von eigenen Erfahrungen zu berichten und nicht von dritten Quellen.

Viele Grüße
Gerd
 

Antares

Mitglied
Antares, entweder du kannst nicht verstehen oder du willst nicht.
Ich habe meinen Tipp nicht aus eigener praktischer Erfahrung gegeben, sondern nur wiedergegeben, was ich an Erfahrung anderer zusammengetragen habe. Und das habe ich auch so beschrieben.
Kannst du eigentlich lesen?
Berichte zu APM Okularen kann jeder im Internet selber nachlesen. Werde keine Quellen angeben, muss schliesslich niemanden etwas beweisen.

Auf jeden Fall, das was du kannst, ist schnell persönlich und beleidigend werden.
Und "40 Jahre Erfahrung, etc."? Bitte nicht persönlich nehmen, aber du glaubst doch nicht, dass ich dir auch nur ein einziges Wort glaube. Heutzutage, wo sich so viele zweifelhafte Gestalten im Internet herumtreiben..

Bitte sprich mich nicht mehr an. Das hat keinen Sinn.
Nun Sebastian...
wer nichts kapiert und nicht lesen kann ist der, den Du im Spiegel siehst, wenn Du da mal reinschaust..
Wie ich sehe, wird es auch nicht besser bei Dir....

Frank (Stone) fragte am Donnerstag um 21:24 zahlreiche Okulare als Vorschlag an.
Du antwortetest am Freitag um 1:09 :
Die anderen von dir aufgeführten Okulare sind alle ein wenig schlechter, wenn auch gut.
Eigene Erfahrungen waren es nicht, das wissen wir ja nun. Und nun willst Du uns also erzählen, dass Du innerhalb von 3:45 Std einen ausgewiesenen Fachmann konsultieren konntest, der alle von Frank genannten Okulare kennt, Dir dazu die Unterschiede erklärt damit ausgerechnet Du dann hier Frank über seine Okularideen beraten kannst.... ist ja lächerlich...
Es gibt weder APM Okulare, noch ES oder Televue über die man pauschal in der Form überhaupt urteilen könnte. Ein Fachmann mit Beratungsansatz hätte Dich dahingehend sofort aufgeklärt.

Esist sinnfrei mit Dir zu diskutieren:
Und für weitere Diskussionen mit zweifelhaften Luftpumpen habe ich auch keine Zeit.
Du gehst auf Ignore
 

Horst66

Mitglied
Hallo Horst, ich weis zwar nicht warum du auch noch unbedingt Öl ins Feuer gießen musst.......

ich habe meinen Kommentar geschrieben, da ich mich zugegebenermaßen über Deine undifferenzierte Pauschalbeurteilung geärgert habe. Ebenso gefreut habe ich mich über Antares Ausführungen, die verdeutlichen wie dieses Pauschalurteil zu bewerten ist.

Gruß Horst
 

Miquel Prado

Mitglied
Hallo Frank,
sorry dass es hier so ausgeartet ist.
Es gibt hier einige die glauben "Götter" zu sein und hätten das Forum für sich gepachtet..
Die drehen dann durch wenn wenn ihnen jemand das "Revier" streitig macht. Seeeehr großes Ego..
Aber leider ist das hier so. Ich versuche nicht mehr zu reagieren, aber es gelingt mir auch nicht immer.

Jedenfalls, wie gesagt, kann ich dir die APM Okulare sehr empfehlen. Es gibt einige interessante Berichte und direkte Vergleiche zu APM Okularen in anderen Foren. Insbesondere auch Vergleiche zu Explore Scientific und TeleVue. Die Kunst ist, einen Gesamteindruck aus vielen Tests und Reviews zu gewinnen, da einzelne Berichte für sich natürlich statistisch nicht repräsentativ sind. Ich habe mich aufgrund eigener intensiver Recherche für APM entschieden und bereue es nicht. Man muss Fährnis halber aber auch sagen, dass APM, TV und ES Okulare schon sehr nahe beieinander liegen. Die TV werden dabei von der großen Mehrheit als "der Maasstab" angesehen. Da fallen mir nur noch die Docter ein die mithalten können. Schön ist bei den APM auch, dass man sie in 100° für 1,25" und 2" Anschlüsse verwenden kann.
Ich würde empfehlen zu googeln. Und wenn es irgendwie geht vor dem Kauf selber durch zu schauen.
LG, Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:

FStone

Mitglied
Hallo,

an alle mit sachdienlichen Hinweisen besten Dank!
Nach dem Lesen hier und anderswo (ohne die ganze Polemik) scheint es so zu sein,
dass man in der angegebenen Preisklasse bei ähnlichen Parametern auch ähnliche,
also annähernd gleichwertige Ergebnisse erwarten kann (an sich nicht überraschend).
Klar, kreuzweise probieren wäre am besten um das passende für den eigenen, oft subjektiven Geschmack zu finden,
nur - der nächste Laden oder besser Teleskoptreffen sind weit.

Was ich eingangs nicht schrieb – es soll auch reisefähig (klein/leicht) sein und
auf Reisen kommt bestenfalls mein 100er Mak mit und k(l)eine Nachführung.
Mein Lieblingsokular (AstroProfessional 7mm, 82° UWA, FMC, 1,25“) ist mir da schon zu hoch vergrößernd.

Antares – besten Dank für Deinen Hinweis „Biete: - Explorer Scientific 82° Okulare RAUSVERKAUF !!!“!
Ich habe soeben bei Thilo geordert, 93€ mit Versandt scheint mir fair. Nun werde ich die Sache praktisch begucken.

Was mich so ein wenig wundert ist, dass niemand was zu den Baader-Okularen gesagt hat.
Naja, nun hab ich ja zwischen 7mm und 18mm noch eine „Vergrößerungslücke“ für weitere Tests …


CS - Frank.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sommerdreieck

Mitglied
Hallo Armin( Antares), hallo Sebastian,

wir sollten doch hier im Forum auf eine vernünftige Umgangsform achten. Ich kann es nicht verstehen, wie man sich wegen einer Aussage über ein Okular so in die Haare kriegen kann. Sehen wir es mal so: Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denker und einfache Leute hervorgebracht, die alle ihre eigene Meinung hatten ! Ich finde die Explore Scientific gut, ein anderer würde sie nicht kaufen. Schaut in den nächtlichen Himmel - dann sind solche Streitereien überflüssig !!
Denkt an Einsteins Aussage: " Das Universum wird der Menscheit keine Träne nachweinen"
Gruß
Frank
 

Manne

Mitglied
Falls Du die Baader Morpheus meinst, gibt's viele Berichte im 'Eyepiece'-Bereich auf CN, ebenso werden sie gerne bei den APM-100er eingesetzt ('binocular' - dto.). Die Hyperion werden auch noch angeboten, und sind vielfältig modular einsetzbar, falls benötigt. Ich habe aus meiner Anfangszeit noch verschiedene Paare Eudisakopische (35mm - 10mm, Großfeldbino), die haben alle eine saubere Abbildung, der 'Rand' fängt allerdings schon bei 50° an… Der AP-Abstand geht so bis 15mm, bei den 10ern wird's mit Brille schon nix mehr (5linsige 'Plössl' eben). Aber ohne Brille gut einsehbar und brauchbar, beim 35mm geht's nur mit der Abstandshülse (falls Du mal was gebrauchtes suchst wg. AP beim Mak, feine Abbildung z.B. am Intes 150).

Ich wollte auch die Morpheus mal probieren, bin aber dann bei den APM 12,5mm 'hängen geblieben', die 90° reizten, aber die Abbildung am 100er ist beim Mond zwar super, an hellen Sternen jedoch schon mit Farbe (was z.T. auch an den ED-Objektiven liegen kann). Ob's die Noblex/Docter besser können, weiß ich nicht, ist ja auch nicht deine (und meine) Preisklasse - beste Referenzen haben sie jedenfalls. Die 24er PanO hatte ich schon, und die 18er APM waren dabei (sind vom Einblick und der Abbildung her wirklich sehr gut, einzig die 'nur' 60° sind vglw. knapp…). Für die höheren V hol' ich mir sicher nochmal ein 6er Morpheus, dann könnt ich auch berichten.

Wichtig wäre mir der bequeme Einblick, welcher nicht nur vom AP-Abstand abhängt, sondern auch vom Durchmesser des Okus sowie deiner Augenknochen: wenn da irgendwas 'klemmt' würd' ich auch irgendwelche getesteten Transmissionsprozente verzichten, und immer den 'passenderen' Einblick wählen. Das ist halt, wie schon von erfahrener Quelle beschrieben, höchst individuell. Treffen sind ideal, aber auch in der Nähe gelegene Sternwarten oder Sternfreunde stellen eine gute Quelle für Tests dar.

gute Wahl
Manfred
 

Manne

Mitglied
Hallo Armin( Antares), hallo Sebastian,

wir sollten doch hier im Forum auf eine vernünftige Umgangsform achten. Ich kann es nicht verstehen, wie man sich wegen einer Aussage über ein Okular so in die Haare kriegen kann. Sehen wir es mal so: Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit große Denker und einfache Leute hervorgebracht, die alle ihre eigene Meinung hatten ! Ich finde die Explore Scientific gut, ein anderer würde sie nicht kaufen. Schaut in den nächtlichen Himmel - dann sind solche Streitereien überflüssig !!
Denkt an Einsteins Aussage: " Das Universum wird der Menscheit keine Träne nachweinen"
Gruß
Frank
Hier geht's nicht um ' in die Haare kriegen' - allein die schrägen Kommis von Meister Miquel zu Antares (mehr als 7600 Beiträge), sowie die wundersamen Threads zu den FG (kaufe dies, oder das, oder vllt, oder oder - würde das APM gerne mal sehen) sowie dem Sucher (der sogleich die bekanntesten ausschloss, damit's nicht zu einfach wird…) lassen m.E. tief blicken. Sein Beitragston ist wie der Inhalt; Diskussionsgrundlage sehe ich schon lange keine mehr.

universeller Gruß
Manfred
 

Antares

Mitglied
Hi Frank (Stone)

prima, dann hoffe ich, dass sich die Order für Dich lohnt und Du am Ende doch zu einem für Dich gut verwendbarem Okular mit Wunschbrennweite gekommen bist.

Und Frank des Sommerdreiecks:Für viele Sternfreunde ist dies hier ein ganz wichtiger Weg sich zu informieren und eine Hersteller ünabhängige Beratung zu bekommen. Das ist seit langem auch mein Thema. Insofern finde ich es wichtig, wenn eben erfahrene Leute hier aufmerksam machen, wenn etwas so gar nicht paßt. Das ist alles.
CS
 

MeisterDee

Mitglied
Hallo Frank,
der Würfel ist bei Dir offenbar gefallen.
Wäre schön, wenn Du dann von Deinem Neuerwerb berichtest.

CS

Dietmar
 

Astrozoom GM

Mitglied
Hallo Sebastian,

mir fällt auf, dass Du hier ohne eigene Vergleichserfahrung als Okular-Berater tätig wirst und damit auschließlich auf Händlerinformationen und weitere Informationen aus dem Internet zurückgreifst.

Ich weiß aus persönlicher Erfahrung, dass Dein hier
Und "40 Jahre Erfahrung, etc."? Bitte nicht persönlich nehmen, aber du glaubst doch nicht, dass ich dir auch nur ein einziges Wort glaube. Heutzutage, wo sich so viele zweifelhafte Gestalten im Internet herumtreiben..
geäußerter Unglaube gegenüber Armin (Antares) fehl geht.
Armin ist, nicht nur in seinem hiesigen Auftritt, sondern z.B. auch hier seit langen Jahren eine extrem unzweifelhafte, kompetente und vertraute "Gestalt".
Welchen anderen Informanten im Internet du andererseits so sehr vertraust, dass Du diese Infos hier in Kaufempfehlungen und negative eigene Aussagen zu Okularen umsetzt, kann man mangels Information deinerseits nicht feststellen.

Unterschiedliche Bewertungen, auch der grundsätzlichen Qualitäten, gerade bei Okularen, liegen sehr häufig im Auge des jeweiligen Betrachters, sicher auch mal im Umfeld und Hintergrund, der Motivation für Beiträge und Tests die dann öffentlich werden.

Das alles muss man nicht so hoch hängen und eigene Erfahrungen relativieren so manches, was man liest.

Frank hat jetzt ein ES Okular mit 82° gebraucht und günstig erworben.
Das hätte ich persönlich in der Situation und für die Anwendungen auch jedem der 68° Okulare vorgezogen.
Schaun wir doch einfach mal, was er nach ersten Erfahrungen schreibt.

Gruß
Günther
 
Zuletzt bearbeitet:

Miquel Prado

Mitglied
Hier geht's nicht um ' in die Haare kriegen' - allein die schrägen Kommis von Meister Miquel zu Antares (mehr als 7600 Beiträge), sowie die wundersamen Threads zu den FG (kaufe dies, oder das, oder vllt, oder oder - würde das APM gerne mal sehen) sowie dem Sucher (der sogleich die bekanntesten ausschloss, damit's nicht zu einfach wird…) lassen m.E. tief blicken. Sein Beitragston ist wie der Inhalt; Diskussionsgrundlage sehe ich schon lange keine mehr.
Ach ja Manne, dass du dich hier meldest war auch klar. Ist als wenn man Fressen hinwirft für einen tollwütigen Hund. Deine Beiträge haben in meinem Hauptthread ebenfalls sehr früh tief blicken lassen..
Ich hab dir schon geschrieben was ich von dir halte und du trägst nichts zu einer besseren Meinung bei.
VG
 

b_schaefer

Mitglied
Klein, leicht, 100er Mak...

Da könnte ich dann doch was inhaltliches beitragen. Es gibt ein wahnsinnig kleines, erstaunlich gutes Okular mit 70° scheinbarem Gesichtsfeld, welches an meinen Refraktoren zum Rand hin recht schnell nachlässt, aber am gleich schnellen Maksutov bis zum Rand scharf abbildet (probiert am 90mm f/5,6 Eschenbach Mak).

Es heißt Intes Micro Q75 WA 12mm und ist wohl nur noch gebraucht zu bekommen. Solange Intes Micro noch lieferte, gab es das Okular noch neu.

Die Brennweite ist real etwas länger, so dass auch die Vermutung besteht, es könnte mit dem äußerlich beinahe identischen Meade 13,8mm SWA Serie 4000 baugleich sein.

Das Ding wiegt kaum etwas und hat keinerlei Augenmuschel, dafür eine sehr ästhetische Abbildung. Einen gewissen Goldton (warme Einfärbung) des Bildes muss man allerdings hinnehmen.

Meines dient Familienangehörigen mit dem Eschenbach Mak und einem Amici als Spektiv.

Viele Grüße
Sebastian
 

FStone

Mitglied
Hallo Sebastian,
für einen angemessenen Preis wäre das kleine Ding einen (Durch-)Blick wert. Leider gibt's beide nicht mehr,
muss ja aber auch nicht heute sein. Ich werde mal zwei Suchaufträge in der Bucht hinterlegen.
Übrigens ein weitere Nutzung ist mit einem Teleobjektiv im Urlaub oder auf die schnelle.
Ich habe mir den Adapter Canon EF --> 1,25" gekauft (kann ich empfehlen),
mit einem gebrauchten 400/5.6 SIGMA-Apo (und ggf. 2xKonverter) gibt das für den Urlaub ein brauchbares Kleinteleskop.
zwar kopfstehend/seitenverkehrt aber am Himmel oder Mond stört mich das nicht. Viel besser als das Canon-EF Amici von Kenko.

Viele Grüße - Frank.
 

MeisterDee

Mitglied
Ach ja Manne, dass du dich hier meldest war auch klar.
Ist als wenn man Fressen hinwirft für einen tollwütigen Hund
Lieber Sebastian,
ich würde es sehr begrüßen, wenn Du Dich mit Äußerungen dieser Art
etwas zurück nehmen könntest.
Das hat meines Erachtens nicht mehr viel mit Meinungsäußerung zu tun.
Wenn Du unbedingt einem Anderen hier einen verbalen Tiefschlag verpassen
möchtest, dann mach das bitte nicht öffentlich, sondern per privater Mitteilung.
Noch besser: Du läßt es ganz. Es bringt doch Nichts als weiteren Unmut.

Kaum jemand findet es amüsant, wenn sich hier erwachsene Menschen
eine solche, vor Allem unnötige Auseinandersetzung liefern.

Du findest es doch auch nicht toll.
Warst Du es nicht, der kürzlich sogar nach den Moderatoren rief?
Vielleicht sogar aus geringerem Anlass?

Verehrte Moderatoren, muss man sich hier solche persönlichen und unqualifizierten Angriffe gefallen lassen?
Vielleicht wäre es eine gute Idee, mal Inne zu halten, den Thread hier mal
von Anfang bis Ende durchzulesen und einmal drüber zu schlafen.
Es wäre bestimmt nicht das erste Mal, dass die Dinge auf einmal anders erscheinen.

Ich wünsche Dir nicht nur einen klaren Himmel,
sondern auch einen klaren Blick auf die Dinge.

Es grüßt

Der Dietmar
 

Marktplatz-Moderator

Mitarbeiter
Moderator
Auch wir möchten nochmal an unsere Verhaltensregeln erinnern. Bitte unterlasst alle persönliche Angriffe oder Beleidigungen. In diesem Thread gibt es nun mittlerweile ja bereits die ein oder andere.
Bitte versteht diesen Beitrag als Gelbe Karte.

Danke an alle.
Gruß Volker
 

Miquel Prado

Mitglied
Lieber Sebastian,
ich würde es sehr begrüßen, wenn Du Dich mit Äußerungen dieser Art
etwas zurück nehmen könntest.
Lieber Dietmar,
ich weiss was du meinst und es ist mir ehrlichgesagt sehr unangenehm. Gerne entschuldige ich mich bei dir und allen die das lesen müssen. Aber bitte nimm dir auch die Zeit, dann wirst du sehen, dass ich hier sehr direkt und heftig angegriffen werde, und zwar einfach nur, weil ich ein Okular empfehle. Was ist es denn anderes, als letzten Endes eine subjektive Meinung? Von wem sie auch kommen mag. Das kann und darf ich auch. Immer wieder heisst es "es geht nichts über selber Probieren", dann aber dürfen sich einige doch in langen Ausführungen auslassen, während anderen auf eine unverschämte Art und Weise gleich der Mund verboten wird. Hallo? Wo leben wir denn? Die alten Säcke sollen mal von ihrem hohen Ross runter kommen! Das hier ist ein Forum und keine Doktorarbeit!

Man sollte mir nicht vorwerfen, wenn ich mir verbale Angriffe nicht gefallen lasse. 40 Jahre Thread Erfahrung soll mich beeindrucken? Tut es normalerweise auch, aber die Art und Weise wie es kommuniziert wird bewirkt das Gegenteil. Ich jedenfalls lege keinen Wert auf Tipps von verbitterten, die in einem Internetforum ihre Energie nurmehr aus der scheinbaren Überlegenheit gegenüber anderen und auf Kosten von anderen ziehen.
LG

PS
In der Astrologie spricht man übrigens aktuell von einem "Korridor" der sich gebildet hat.
Zwischen dem 2. Juli (Sonnenfinsternis) und dem 16 Juli (Mondfinsternis). Das soll wohl auf die Psyche des Menschen einfluss haben. Vielleicht sind wir deswegen alle so gereizt..
 
Oben